Wir stellen um auf BARF

Keine Sorge, der tägliche Dänemark-Beitrag kommt noch. 🙂 Aber vorher wollte ich etwas Anderes thematisieren. Ich hatte im Dezember angekündigt, dass wir Moes Futter umstellen wollen und die Vorbereitungen finden gerade statt. Ich habe heute hin- und hergerechnet, mir Lieferanten für Frostfleisch herausgesucht, Meinungen zu den Lieferanten gelesen, meine Auswahl verworfen und einen neuen Shop gefunden. Ich hoffe, das ist der Richtige. Andererseits: Versuch macht klug. 

Zum Einen habe ich dank dieser Seite hier Moes Bedarf ausgerechnet –  naja eher ausrechnen lassen. Dann habe ich mir auf einer anderen Seite noch Tipps geholt, was der Hund bekommen kann und in welcher Menge. Die haben da ganz gute PDF’s zum Herunterladen.

Ich habe mir dann anhand der ganzen Zahlen den Monatsbedarf heraus geschrieben und mal ausgerechnet, was uns das Futter kosten würde im Vergleich zu Moe’s TroFu. Es heißt ja immer, BARF wäre günstiger. Ich komme, ohne Getreide, dass noch dazu gerechnet werden müsste, auf stolze 57,58 € / Monat. Teilweise etwas gerundet, wenn der Monatsbedarf für Innereien bei 1,4 kg liegt, bestelle ich 1,5kg. Aber eins steht schon mal fest: das wird teuerer für uns. Wahrscheinlich gibt es günstigere Anbieter und das Fleisch, das ich bestellen möchte, hat laut Internetseite Bio-Qualität. Leider habe ich keinen Fleischer, der mir einen günstigeren Preis machen könnte und der einzige Barf-Laden in Kiel nimmt keine Neukunden mehr an. Trotzdem: Wenn wir dadurch seltener zum Tierarzt müssen und es Moe damit gut geht, ist mir der Preis total egal.

Am Anfang wollen wir es langsam angehen. Da wir noch einen Rest TroFu haben, werden wir es morgens noch Füttern und abends gibt es dann frisches Futter. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie er das neue Futter annehmen wird und ob es sich positiv auswirkt auf seine Gesundheit. Denn das ist das Einzige, was wichtig ist.

An die Barfer unter euch: Welche Fehler sollte ich am Anfang vermeiden, wo bekommt ihr euer Fleisch her? Habt ihr gleich roh gefüttert oder habt ihr das Fleisch erst einmal gegart? Und bestellt ihr das Gemüse / Obst oder nehmt ihr Frisches aus dem Supermarkt? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir da mit ein paar Tipps zu Seite stehen könntet, auch gerne per Mail unter me@moeandme.de.
Wir sind für alle Anregungen dankbar! 🙂

Tips? Immer her damit!

error: Content is protected !!