Wieder glücklich mit Happy Again

Ergänzungsfuttermittel Happy Again im Test
Ergänzungsfuttermittel Happy Again im Test

Werbung Die erste Hiobs-Botschaft, noch bevor Moe bei uns einzog, lautete:

„Dieser Hund hat eine schwere Hüftgelenksdysplasie. Sorgen Sie dafür, dass er schlank bleibt, Sport in Maßen macht und ernähren Sie ihn gut!“

Das war ziemlich deutlich. Moe war zu diesem Zeitpunkt 7 Monate jung und wir hatten ihn, bevor wir ihn kauften, zum Tierarzt gebracht. Warum? Weil wir wissen wollten, was auf uns zukommen würde, wenn er bei uns leben sollte. Wir wollten nicht blauäugig in unser Verderben rennen und bestanden auf diesem Vorab-Gesundheitscheck mit Röntgen.

Für uns war das die beste Entscheidung. Seither wissen wir, dass wir immer ein größeres Geldpolster haben müssen, für den Fall, dass es Moe mit seiner HD mal schlechter geht und er operiert werden muss.

Wir achten darauf, dass er nicht zu häufig Ball spielt und keine übermäßigen, ruckartigen Bewegungen macht. Was wir schleifen lassen haben, ist sein Gewicht. Im Moment ist Moe etwas zu pummelig. Das Problem hat sich seit der Kastration eingeschlichen und nun sind wir dabei, Abhilfe zu schaffen. Moe ist allerdings wirklich IMMER hungrig, deshalb versuchen wir es mit mehr Sport (Fahrrad fahren, schwimmen) wieder unter Kontrolle zu bekommen.

Ernährung ist wichtig

Natürlich spielt bei der Gesunderhaltung von Moe die Ernährung eine große Rolle, weshalb wir auch auf Barf umgestellt haben. Aber nicht nur das: Seit 3 Wochen bekommt er nun etwas zum Futter dazu, was ich euch gerne vorstellen möchte.

Es ist ein Ergänzungsfuttermittel in Pulverform von der Firma Happy Again*. Ich zitiere mal:

Happy Again kann die Ernährung des Hundes zur Wahrung einer gesunden Balance zwischen Nährstoffzufuhr und körperlichem Bedarf sinnvoll ergänzen. Die Inhaltsstoffe Hyaluronsäure, Glucosamin und Kollagen sind wichtige Bausteine des Gelenkknorpels und des Gelenkgewebes. Die Vitamine C und D tragen zum Erhalt der Knochen-, Muskel- und Knorpelfunktion bei.“

Es geht bei diesem Ergänzungsfuttermittel also darum, dass Moe keine Gelenkschmerzen hat und meine Hoffnung ist, dass es ihm langfristig gut geht.

Zu den Inhaltsstoffen

Das Happy Again Pulver
Das Happy Again Pulver

Ich habe mich einmal darin versucht, die Inhaltsstoffe, vier an der Zahl, etwas zu erklären, so weit es ging, und zusammen zu fassen. Ich bin weder Arzt noch Apotheker und habe sämtliche Informationen aus dem Internet zusammen getragen. Sollte sich also jemand von euch besser auskennen, Anmerkungen haben – immer her damit! 🙂

Kollagen-Hydrolysat Porcin (94%): Ich versuche mal, zusammen zu fassen, was Wikipedia darüber sagt. Weitere Informationen findet ihr sonst hier. Kollagen-Hydrolysat ist ein Lebensmittel und wird aus Kollagen gewonnen. Es ist ein Eiweiß, ist häufig in Nahrungsergänzungsmitteln vorhanden und sorgt für die Festigkeit und Flexibilität des Bindegewebes. Es soll den Knorpel wieder aufbauen, in dem die Gelenke mit besseren Nährstoffen versorgt werden. 2011 gab es eine Studie, die zu dem Schluss kommt, dass „Kollagen-Hydrolysat einen vielversprechenden Nährstoff zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gelenkstruktur und -funktion darstellt (Wikipedia)“. Das Porcin im Namen bedeutet übrigens, dass es vom Schwein stammt .

Glucosamin-Hydrochlorid (5,9 %): Für den Menschen gibt es Glucosamin gegen bspw. Kniegelenksathrose. Es ist ein Aminozucker, der natürlich vorkommt und zum Beispiel im Knorpel und im Bindegewebe zu finden ist. Durch die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels mit Glucosamin kann eine Gelenksentzündung geheilt werden. „Glucosaminpräparate werden mit dem Wirkungsversprechen angeboten, die Gelenke zu schützen und die Beweglichkeit zu erhalten. Weiter werden sie als Nahrungsergänzungsmittel empfohlen bei degenerativen Erkrankungen (Arthrosen), zur Verbesserung der Symptome bei Osteoarthritis, Gelenkschmerzen, eingeschränkter Gelenksfunktion oder z. B. zum Gelenksaufbau bzw. als Baustein für Knorpel und Gelenke. (Wikipedia).“

Das Hydrochlorid sorgt nur dafür, dass das Glucosamin vom Körper aufgenommen werden kann.

Natrium-Hyaluronat (0,1%): Auch dies ist für die Gelenke gedacht, allerdings ist das ein sehr komplexes Thema. Wer Lust und Muße hat, sich einzulesen, schaut einfach mal hier vorbei. Für mich waren die 0,1% nun nicht weiter relevant und ich habe das nur überflogen.

Auch Palmöl ist enthalten, aber auch hier nur <0,1%, somit zu vernachlässigen.

Der Test

Die Ausgangssituation: Ich merke bei Moe, dass er aus dem Liegen schwer wieder hochkommt. Er braucht deutlich länger als andere Hunde. Beim Spielen ist genau das Gegenteil der Fall, er hält nicht lange durch. Wenn ich mit Moe Spazieren gehe, sieht man, dass er nicht rund läuft.

Den Test haben wir am 09.07. gestartet, seit diesem Tag bekam Moe zunächst 10 g Happy Again – 5 g  morgens, 5 g abends, später 15 g, unter sein Fleisch gemischt. Ich dachte, das wäre nötig, damit er das Pulver überhaupt zu sich nimmt. Das stimmt so aber nicht. Er leckt es auch pur vom Finger. Für die menschliche Nase ist der Geruch, wenn man an dem Glas riecht, eher unangenehm, zumindest war das mein Empfinden. Da man aber nur so eine geringe Portion verfüttert, riecht man es im Fleisch nicht mehr.

Fazit Woche 1: Nach der ersten Woche ließ sich nur feststellen, dass Moe das Ergänzungsmittel Happy Again gut verträgt. Er hat normalen Output, das Futter schmeckt wie immer. Ich kann nicht erkennen, ob Moe nun besser aufstehen kann als sonst. Gefühlt würde ich sagen: Kein Unterschied.

Nach dieser ersten „Gewöhnungswoche“ erhöhte ich das Happy Again auf 15 g. Ich hatte es erst einmal auf das Körpergewicht angesetzt, das er haben sollte (30-32 kg), da er aber 34 kg wiegt, kam in der zweiten Woche die höhere Dosis.

Fazit Woche 2: Besuch war da und lobte Moes Fell. Es sei glänzender und seidiger geworden. Dennis hatte das Gefühl, Moe wäre belastbarer geworden beim Spielen. Beim Aufstehen nach längerem Liegen konnte ich keinen Unterschied feststellen.

Fazit Woche 3: Es tut sich was. Moes Bewegungsabläufe beim Gehen und Joggen sind runder geworden. Er scheint nach dem Fahrrad fahren keine Probleme mit den Gelenken zu haben, lahmt nicht. Leider ist nach längerem Liegen noch keine Besserung zu sehen – Moe braucht genau so lange, bis er sich aufgerafft hat.

Da wir bald  wieder einen Termin beim Tierarzt haben, werde ich ihn fragen, ob er bei Moe eine Besserung sehen kann. Sollte das der Fall sein, bekommt er das Happy Again natürlich weiterhin.

Schmecken tut es sehr gut
Schmecken tut es sehr gut

Hat euer Vierbeiner auch Probleme mit den Gelenken? Gebt ihr ihm Ergänzungsmittel, anderes Futter und wie haltet ihr ihn fit? Schreibt es in die Kommentare!

*in Kooperation mit Happy Again. Das Ergänzungsfuttermittel wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.*

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

6 Gedanken zu „Wieder glücklich mit Happy Again“

  1. Danke für den Hinweis, das kannte ich gar nicht. Die Fluse hat zwar (noch) keine Hüftprobleme aber Berner sind nunmal bekannt für ihre Gelenkschwierigkeiten und in ein paar Jahren ist es vielleicht mal nötig. Mos Vorgänger Gizmo (ebenfalls ein Berner) hat gegen Ende seines Lebens Karsivan bekommen, allerdings nicht sehr regelmäßig und ab und an Zeel von Heel speziell für die Gelenke. Als er 8 oder 9 war ist er in der Hundeschule unglücklich mit einem Weimaraner zusammengerumpelt und seitdem hinkte er hinten leicht (dass der Terrier Zeit seines Lebens sich dieses Bein zum reinbeißen und festhalten ausgesucht hatte machte die Sache nicht besser). Grünlippmuschel hatten wir auch lange hier, da kann ich mich aber nicht mehr erinnern, ob es half. Aber Zeel und Carsivan waren wirklich gut.

    Ich bin übrigens immer wieder erstaunt, wenn Du Moes Gewicht erwähnst – ich finde so groß und schwer sieht er auf den Fotos immer gar nicht aus :D. Zum Vergleich: Die Fluse wiegt auch nur 40 kg (was für einen Berner sehr leicht ist, er ist aber auch klein – wie sein Vorgänger)

    Liebe Grüße
    Susanne




    0
  2. Super interessant für uns! Da Lucy durch die Orthese ( und natürlich auch ohne) nie einen normalen Bewegungsablauf hat, wird sie früher oder später wohl auch Probleme mit der Hüfte bekommen. Knorpel und Gelenke frühzeitig zu unterstützen kann also nicht schaden. Da mach ich mich mal schlau!

    Liebe Grüße, Anja und Lucy




    0
  3. Cajus läuft ja bekanntlich auch nicht rund… 10 Jahre & die allseits bekannten Zuchtprobleme stehen in seiner Krankenakte. 🙁
    Er bekommt momentan 1x täglich eine MSM Kapsel ins Futter. Ich habe das Gefühl, ihm geht es damit besser. Aber beschwerdefrei ist er natürlich nicht. 🙁
    Jetzt haben wir auch per Zufall Happy Again bei einem Gewinnspiel gewonnen. Juchhu. 😀 Zum 1.Mal was gewonnen.
    Wir werden es ausprobieren & ich werde es mit unserer Tierheilpraktikerin Britt Bamchmayer-Ernst besprechen & mal gucken, was sich so ergibt….
    Berichtest Du weiter darüber, wie es Moe geht & ob Du es weitergibst?
    Würde mich interessieren. 🙂

    Liebe Grüße,
    Sarah von dogfaible




    0
    • Moin,

      aus tierärztlicher Sicht (sprich, mit bloßem Auge) war keine Besserung zu erkennen. Leider wirken solche Ergänzungsmittel bei jedem Hund anders, die Zusammensetzung ist laut unserem Tierarzt wirklich super. Aber irgendwie schlägt es bei Moe nicht an.

      Viele Grüße
      Nicole




      0

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Wir durften testen: Happy again - Die tut nichts
  2. Nahrungsergänzungsmittel bei HD | Hundeblog Moe and Me

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*