Welthundetag 2011

Könnte Moe sprechen, hätte ein Dialog heute Morgen folgendermaßen aussehen können:

Moe: Frauchen, wach auf! Heute ist Welthundetag!
Ich: Och Moe, lass mich noch ein bisschen schlafen. Komm kuscheln, es ist noch zu früh.
Moe: Nein, ich meine es ernst! Heute ist Welthundetag! Ein Tag nur für mich!
Ich: Das hast du doch erfunden. Es gibt einen Welttierschutztag und der war erst. Was soll also der Welthundetag? Und wann ist dann der Weltkatzentag?
Moe: Schau doch mal in deinem Internetdings nach! Seit ein paar Jahren ist am 10.Oktober der Welthundetag.
Ich: Und was machen wir nun? Was wünscht du dir? Was hat der Tag für einen Sinn?

Und das war der Punkt, an dem weder Moe noch ich eine Antwort hatten.

Wichtige Themen zum Tierschutz wurden beim Welttierschutztag erwähnt, keiner organisiert irgendwas zum Welthundetag. Bis auf Hundehalter kennt diesen Tag wahrscheinlich niemand. Schade eigentlich, könnte es doch ein Tag sein, an dem Hundehalter kollektiv zeigen können, was für tolle Tiere Hunde doch sind, das manche Meinungen über Hunde schlicht falsch sind. Man könnte auch über Tierschutz im Ausland verstärkt informieren, über die Missstände in deutschen Tierheimen, Fehler bei der Züchtung von Hunden.

Aber nichts davon. Dieser Tag interessiert im Grunde keinen. Auch ich werde heute nichts anders machen als jeden Tag auch, denn Moe hat ein gutes Zuhause. Naja, vielleicht bekommt er heute ein Schweineohr. Aber nur, weil er so lieb schaut!

Folge uns bei Pinterest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*