Was wünscht sich ein Hund zu Weihnachten?

Mal abgesehen von Spielzeug, Futter, Streicheleinheiten und langen Spaziergängen gibt es noch andere Dinge, die sich der Hund wünscht. Moe hat einen Wunschzettel für euch gemacht.

1. Stress? Ohne mich.

 Lass bitte deinen Stress nicht an mir aus, weder in der Weihnachtszeit, noch sonst. Ich freue mich jedes Mal, dich zu sehen und verstehe nicht, warum du mich dann wegschiebst und sagst: Keine Zeit. Ich bin doch schließlich wichtig für dich, oder?

2. Geduld ist wichtig.

An manchen Tagen bin auch ich schlecht drauf oder verstehe vielleicht nicht sofort, was du mir sagen willst. So wie ich Geduld mit dir habe, sei auch du geduldig mit mir. Dann wird alles gut.

3. Lass mich nicht zu lange alleine.

Ich verstehe schon, dass ich nicht überall dabei sein kann. Eigentlich nicht. Aber lass dir nicht zu lange Zeit mit dem Nachhause-Kommen, denn ich vermisse dich, wenn du nicht da bist. Wie das nette Schäfchen sagt: Ohne dich ist alles doof.

4. Abenteuer sind toll!

Ich liebe es, gemeinsam mit dir die Welt zu entdecken. Draußen mit dir Spielen, neue Orte kennenlernen, das ist das Schönste für mich.

5. Bring mir neue Tricks bei!

Du lernst doch auch jeden Tag Neues. Also lass dir für mich auch neue Dinge einfallen, die ich lernen kann. So haben wir beide Erfolgserlebnisse.

Moe und ich wünschen euch eine tolle Vorweihnachtszeit, ohne Stress und mit vielen tollen Erlebnissen mit euren Vierbeinern!

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

3 Gedanken zu „Was wünscht sich ein Hund zu Weihnachten?“

  1. Das ist mal eine vernünftige Wunschliste, lieber Moe. Ganz nach meinem Geschmack. Ich glaube, so eine Liste werde ich gleich einmal meinem Frauchen schreiben.

    Euch auch eine stressfreie Vorweihnachtszeit
    Sonja und Charly




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*