Was machen Sie denn da?!

Was machen Sie denn da?!
Was machen Sie denn da?!

Ein Satz, in dem Anklage, Verwunderung und auch Neugier mitschwangen. Ja, was machte ich eigentlich da? Nichts, worüber ich groß nachdachte, denke ich. Das passiert mir häufiger. Also, dass ich nicht nachdenke, sondern mache. Weil ich ein Bauchmensch bin.

Aber was war passiert, dass diese Dame mich überhaupt ansprach? Nun, ich neige dazu, von einem auf den anderen Moment ausgelassen zu sein. Wenn mir danach ist. Mir war danach. Und ja, nennt mich bescheuert, aber in diesen Momenten, vor allem wenn ich mit Moe unterwegs bin, verhalte ich mich vielleicht nicht normal. Und ich schäme mich nicht dafür.

Ich hüpfe mit Moe herum, wir rennen, Moe tunnelt, wir rennen weiter. Ich lache laut, versuche, mit Moe mitzuhalten.

Sei frech und wild und wunderbar
Sei frech und wild und wunderbar

Ja, für den einen oder anderen mag das merkwürdig aussehen. Für uns ist es das nicht. Wir sind so. Bekloppt. Nicht in ein Korsett gezwängt. Frei und wild. Weil wir es können. Weil ich in Hundeaugen sehe, die mir sagen: „Mach genau so weiter!“

Diese Dame konnte es anscheinend nicht verstehen, konnte es nicht sehen. Und tat ihren Unmut kund: „Was machen Sie denn da?!“

„Das Leben genießen. Denn es ist viel zu kurz, um es nicht zu tun.“

Und damit verabschieden wir uns für diese Woche. Wir werden wild sein, wir werden Spaß haben und wir werden herumalbern, versprochen.

Habt eine schöne Zeit!
Habt eine schöne Zeit!

Für uns geht es heute in den Ferienpark Mirow, denn dort dürfen wir ein Ferienhaus auf Herz und Nieren testen. Natürlich werden wir uns auch die (hoffentlich) schöne Umgebung nicht entgehen lassen und vielleicht auch mal eine Bootstour wagen. Auf jeden Fall werden wir berichten, wenn wir wieder zurück sind.

Wir wünschen euch eine schöne Zeit, ein schönes Wochenende und falls ihr noch einen Tipp für uns habt, was wir unbedingt und überhaupt gesehen oder gemacht haben müssen: Schreibt es gerne in die Kommentare! 🙂

error: Content is protected !!