Vom Umgang mit Körpergeruch – OnZen Animal Care Duschtabletten im Test

OnZen Animalcare im Test

Nanu, was ist denn das nun wieder? Möchte ich euch heute erzählen, dass ich müffle? Nein, keine Sorge: Um mich und meinen Körpergeruch soll es heute (zum Glück) nicht gehen. Stattdessen geht es um Moe, auch genannt das Mufflon. Denn dieser Herr hat immer wieder ein leidiges Problem: Die Analdrüsen.

Diese müssen bei Moe alle 4-6 Wochen geleert werden. Das bedeutet, Moe stinkt. Denn natürlich bleiben Reste im Fell hängen und wer schon einmal diesen Gestank erlebt hat, weiß, wovon ich rede: So einen eklig riechenden Hund will man abends nicht neben sich auf der Couch haben!

Wir sind also dazu übergegangen, Moe nach einem Tierarztbesuch gründlich zu duschen, um den Geruch zu entfernen. Damals hatte ich ein spezielles Hundeshampoo, danach habe ich meist ein Babyshampoo benutzt. Der Nachteil bei beiden war allerdings der Geruch.

Wie bitte?! Ich stinke?
Wie bitte?! Ich stinke?

Mich hat der nicht gestört, aber Moe war es wahnsinnig unangenehm. Klar: Selbst das biologische Hundeshampoo hat extrem nach irgendeiner Pflanze gerochen und das muss sich in einer Hundenase, die das Ganze noch einmal konzentrierter wahrnimmt, schlimm sein.

Deswegen war ich sehr interessiert, als ich von dem Unternehmen Animal Care angeschrieben wurde. Diese haben sich auf Duschtabletten für Hunde spezialisiert, welche auf Basis einer natürlichen Heilquelle funktionieren.

Hörte sich für mich sehr spannend an, denn diese Tabletten sollten geruchsneutral sein, dabei aber trotzdem reinigend und: Sie sollen die natürliche Talgschicht des Hundes erhalten.

OnZen Animal Care – Die Duschtablette für den Hund

OnZen Animal Care - Die Duschtablette für den Hund
OnZen Animal Care – Die Duschtablette für den Hund

Die Duschtablette besteht aus Bicarbonat und Carbonat. Entwickelt wurde diese nach einer alten Tradition: Sowohl in Japan als auch in Europa gibt es natürliche Quellen, die kohlensäurehaltig sind. Auf diese Tradition aufgebaut, wurde die OnZen Technologie entwickelt, um die wohltuenden Effekte der Bäder zu sich nach Hause holen zu können. So wird die heimische Dusche zum Heilbad für den eigenen Hund. 😉

Um die Duschtabletten verwenden zu können und aufzulösen, gibt es diverse Möglichkeiten, je nachdem, wie man seinen Hund sonst badet/duscht. Entweder wird diese Tablette in einer Gießkanne aufgelöst, danach kann man dies langsam über den Hund geben.

Es gibt die Möglichkeit, einen Schlauchaufsatz für draußen zu erwerben, um dort die Tablette auflösen zu können. Oder man wählt direkt Möglichkeit Nummer 3, die wir auch ausgesucht haben: Einen extra Duschkopf-Aufsatz.

Dort gibt es 2 Varianten, sie unterscheiden sich dadurch, dass einer der Duschköpfe einen „Stopp-Knopf“ hat, während der andere Mineralsteine integriert hat. Mit dem ersten Aufsatz kann während des Duschens auch einmal pausiert werden, ohne das man umständlich zur Armatur greifen muss.

Nun wird die Wassertemperatur eingestellt, kurz pausiert, die Tablette eingelegt und schon kann der Hund abgeduscht werden.

Die Duschtablette löst sich innerhalb von 5-7 Minuten komplett auf, danach ist man auch schon fertig mit der Reinigung – ein Nachspülen ist nicht notwendig.

Unser Wunsch: Moe soll bitte nicht mehr riechen!

Ich war gespannt, aber auch etwas skeptisch. Denn zugegeben: Ein bisschen merkwürdig hört es sich im ersten Moment schon an. Eine Duschtablette, die parfümfrei ist, ohne synthetische Reinigungsmittel, nicht schäumt – die soll den Geruch neutralisieren und den Dreck wegspülen?

Wir starteten den Extremtest: Analdrüsen-Geruch, einmal entfernen, bitte.

Moe wurde in die Badewanne gestellt, die Duschtablette in den Duschkopf gelegt. Dieser ist übrigens sehr hochwertig verarbeitet und kein „Billigteil“, bei dem man Angst haben muss, er würde nach ein paar Mal An- und Abbauen brechen.

Duschtablette einlegen und los gehts!
Duschtablette einlegen und los gehts!

Moe findet es mittlerweile ganz in Ordnung, gebadet zu werden. Wie gesagt: Die „Parfümierung“ durch das Shampoo war ihm ein Dorn im Auge, das warme Wasser mag er gern.

Die Tablette löste sich langsam auf, ich hatte genug Zeit, wirklich den ganzen Hund gründlich abzuspülen: Bauch, Rücken und der wichtigste Teil, den Po.

Die Duschtablette schäumte nicht, das Wasser sah ganz normal aus und ich dachte mir: Wie soll davon denn der Geruch entfernt werden?

Nichts schäumt, nichts riecht.
Nichts schäumt, nichts riecht.

Merkwürdigerweise passierte aber genau das. Moe roch danach einfach nach – Nichts. Weder nach nassem Hund, noch nach Drüse oder sonst etwas. Das fand ich schon enorm.

Fazit: Die OnZen Animal Care Duschtablette hält, was sie verspricht!

Obwohl nun auf der Verpackung steht, man könnte den Hund damit auch jeden Tag baden, werde ich das nicht tun – das muss einfach nicht sein. Wir haben mittlerweile 4 Tabletten verbraucht, 2 nach einem Arztbesuch und 2 nach einem Bad in der Ostsee, um das Salz und den Sand aus dem Fell zu spülen.

In 5-7 Minuten hat sich die Tablette aufgelöst
In 5-7 Minuten hat sich die Tablette aufgelöst

Preislich finde ich die Tabletten in Ordnung: Eine Packung mit 10 Stück kostet 20 €. Der normale Duschkopf liegt bei 17,90€, während der Duschkopf mit dem Start-Stopp Knopf 34,90 € kostet.

Für uns ist die Duschtablette inklusive Duschkopf tatsächlich eine Erleichterung. Moe kann sich nach einem Bad trotzdem gut riechen, für uns Menschen ist der penetrante Geruch weg und der Duschkopf ist so klein, dass er sich super überall verstauen lässt.

Da ist der tolle Knopf!
Da ist der tolle Knopf!

Da ich mittlerweile auch immer an unsere Reise denke, ist auch mit diesem Set gut an Moe gedacht: Die Tabletten sind klein und leicht, lassen sich gut verstauen. Und der Duschkopf lässt sich leicht montieren, ohne das man schweres Werkzeug benötigt.

Netterweise haben wir 2 Duschköpfe erhalten, um auch wirklich beide kennenzulernen. Ich persönlich habe mich nun für den Start-Stopp-Duschkopf entschieden und würde daher gerne eine Packung Duschtabletten sowie den Duschkopf (ohne Start/Stoppknopf, dafür aber mit Mineralsteinen) abgeben.

Ich bin gespannt, ob wir euer Interesse an dem OnZen Konzept wecken konnten! Wenn ja, meldet euch gerne bei uns (mit einem Kommentar oder mit einer Mail an me@moeandme.de). Bei mehreren Teilnehmern werden wir das Los entscheiden lassen.

Dieses Set haben wir abzugeben!
Dieses Set haben wir abzugeben!

Die Duschtabletten und die Duschköpfe wurden uns im Rahmen eines Produkttests kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Kommentieren

7 Gedanken zu „Vom Umgang mit Körpergeruch – OnZen Animal Care Duschtabletten im Test“

  1. Hallöchen,
    wow, das hört sich wirklich super an, wir haben leider das Problem, das Micky mit seinem recht langen Fell immer wieder Verdauungsprobleme hat und somit bleibt sehr regelmäßig etwas im Fell hängen… wir müssen ihn leider regelmäßig duschen, da es oftmals so verschmiert ist, dass ein feuchter Waschlappen nicht mehr reicht…. weiter ausschmücken möchte ich das ganz lieber nicht 😉
    Tatsächlich scheinen die Tabletten lt. deinem Artikel eine wunderbare Alternative zu Shampoos zu sein,… denn ja genau das ist das was mich und Micky stört, der völlig unnatürliche Hundegeruch nach dem Baden…

    Liebe Grüße
    Alex & Micky (der sich sehr darüber freuen würde diese Tabletten ausprobieren zu dürfen)




    0
  2. Huhu das liest sich ja fast perfekt! Ich suche immer noch nach einer Möglichkeit wo nicht das ganze Shampoo im Bonjos Fell hängen bleibt…. und wir müssen es mit einem Schlauch draußen machen, da unser Badezimmer leider viel zu klein ist, keine Badewanne hat sondern nur eine kleine Duschniesche und ich jedes Mal das komplette Badezimmer Grundreinigen kann… von daher währe es perfekt 🙂
    Liebe Grüße Vicky




    0
  3. Das ist ein tolles Konzept! Aber 20 Euro für 10 Tabletten? Ehrlich gesagt finde ich den Preis vollkommen irre. Das ist doch Carbonat. Man könnte es sicher auch mit Natron versuchen und die Wirkung sollte ähnlich sein. https://www.amazon.de/Kaiser-Natron-Tabletten-100-Stück/dp/B000LQXG36 Oder man kauft Natron-Pulver, um es in der Gieskanne aufzulösen. Da kostet 1 kg 6 Euro. Ich bin überhaupt kein Billigheimer, habe jetzt gerade ein Hund & Herrchen Shampoo für 12 Euro gekauft. Aber bei 20 Euro für Carbonat bleibt mir echt die Luft weg.




    0
  4. Wir würden es auch gerne mal ausprobieren — ich habe hier ja zwei absolute Schlamm- und Fuchs-ekelhaft-stinki-häufchen-Liebhaber – und Baden wird besonders im Herbst eine Dauerbeschäftigung werden..
    Liebste Grüße
    Lizzy mit Emmely und Hazel




    0
  5. @ all: Ich freue mich und bin doch überrascht, das so viele interessiert sind und uns auch einige Mails erreicht haben! Wir haben unter allen ausgelost und möchten nicht länger auf die Folter spannen. Die Tabletten und der Duschkopf gehen an Vicky und Bonjo!




    0
  6. Also solche Tabletten halt eich jetzt auch für übertrieben. Es gibt ja immer so viele Zusätze, Nahrungsergänzungsmittel und und und… da muss man schon filtern was wirklich notwendig oder „gesund“ ist und was eher zweifelhaft oder überflüssig. Ein Hund riecht nun einmal, wer damit nicht klarkommt, muss sich halt fragen, ob er mit einer Katze nicht besser dran wäre. Wobei das so krass jetzt auch nicht klingen soll… aber es gehört ja irgendwie dazu, genau wie die Haare eben im ganzen Haus verteilt werden.




    0

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Vom Umgang mit Körpergeruch oder „Analdrüsen-Anti-Stink“ |
  2. Werbung, Produkttest, was auch immer: Der große Duschtest – Shiva Wuschelmädchen
  3. Im Test: Die Lieblingbox | Hundeblog Moe and Me

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*