Vermenschlichen wir unseren Hund?

Das ist eine Frage, die mir oft im Kopf herumspukt. Vor allem: wo fängt die Vermenschlichung an? Ist es schon Vermenschlichung, wenn Moe abends mit auf das Sofa darf zum Kuscheln? Wenn wir mit ihm reden und das Gefühl haben er versteht es? Wenn er den Schwanz einzieht und sich verkrümelt wenn er mal wieder den Mülleimer ausgeräumt hat und wir denken, er hat ein schlechtes Gewissen?

Natürlich ist es uns im Grunde klar, das Moe ein Hund ist. Trotzdem sehen wir ihn als Familienmitglied an, und zwar eines, für das wir die Verantwortung übernommen haben. Heißt im Klartext: wenn der Hund krank ist, bringen wir ihn zum Arzt. Wenn ihm kalt ist, bekommt er eine Decke. Wir bürsten ihm das Fell und duschen ihn auch mal ab, wenn es nötig ist. Moe trägt ein Halsband und läuft an der Leine. Wenn wir in den Urlaub fahren, kommt er mit. Und natürlich bekommt er (Hunde-) Futter. Wenn das alles Vermenschlichung ist, gut, dann vermenschlichen wir unseren Moe tatsächlich.

Trotzdem darf und soll er Hund sein! Er tobt am Strand oder auf der Wiese, er geht in Tümpeln baden und trinkt aus Pfützen. Moe frisst Gras und rollt sich auch mal im Dreck. Er bekommt keine Mäntelchen oder T-Shirts angezogen. Er darf Artgenossen auch mal zurecht weisen, wenn es nötig ist, ich nehme ihn aber auch nicht auf den Arm oder tröste ihn, wenn er mal zurecht gewiesen wird. Moe darf am Tisch nicht betteln und hat im Badezimmer nichts zu suchen. Wir würden es auch nicht dulden, wenn Moe uns wegen des Futters oder wegen eines Spielzeugs anknurren würde (was er allerdings noch nie getan hat, beides kann man Moe ohne Probleme wegnehmen).

Ich denke, wenn jeder Hundebesitzer sich über das Thema Hundehaltung und Sozialisierung gut informiert und dann nach bestem Wissen und Gewissen handelt, kann es dem Hund auch nur gut gehen. Und das ist schließlich das Wichtigste.

Folge uns bei Pinterest

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Adventskalender für den Hund | Hundeblog Moe and Me
  2. Projekt: Vermenschlichung (von Moe) | Hundeblog Moe and Me

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*