Unser Umzug

Umzüge bedeuten Stress. Das merken wir gerade sehr deutlich. In einer Woche versuchen wir unseren 69 m² Hausstand mit einem Polo in die neue Wohnung zu transportieren, am Wochenende kommt der Rest mit dem Transporter rüber.

Moe hat wohl am meisten zu leiden: er muss sich an eine neue Wohnung gewöhnen, wir haben im Moment wenig Zeit für ihn und das bedeutet leider auch, ihn immer mal wieder alleine lassen zu müssen-mehr als sonst. Das heißt, tagsüber kommt er auch selten zum Schlafen- kein Wunder, wenn immer jemand durch die Wohnung rennt und Sachen zusammen kramt.

Ich bin mal gespannt, wie er sich ab Sonntag einfinden wird. Zum Glück habe ich dann erstmal 2 Tage frei und dann bekommt er endlich die lang ersehnten Spaziergänge am Strand. Aber ich kann mir vorstellen, dass es am Anfang nicht einfach sein wird. Fremde Geräusche, fremde Menschen…

Beim Ausräumen ist mir außerdem aufgefallen, dass es mal ganz nett wäre, eine Leinengarderobe zu besitzen. Hat jemand eine Idee, wie ich an eine hübsche Garderobe komme?

Folge uns bei Pinterest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*