Top 3 der besten Hundebücher

Das Bully Buch
Das Bully Buch

Seit langem wollte ich euch einmal meine Lieblingshundebücher vorstellen. Jetzt wo der Herbst kommt, ist es doch schön, sich mit einem Buch auf das Sofa zu kuscheln, am Besten noch mit der Flauschkartoffel neben sich.

Platz 3: Das Bully-Buch über Französische Bulldoggen von Monja Balzer

Dieses Buch habe ich vor etwas längerer Zeit zugeschickt bekommen und mich sehr gefreut. Nicht nur, dass das Buch unheimlich viel Wissen über diese tolle Rasse vermittelt, es ist auch noch unterhaltsam geschrieben und beinhaltet viele tolle Fotos.

Da das Buch in vielen Themenbereichen (Notfallapotheke,Hundesprache, Ernährung etc.) sehr allgemein geschrieben ist, kommen nicht nur Bully-Liebhaber auf ihre Kosten. Aber wie der Buchrücken schon sagt: „Übrigens eine hochansteckende Sucht-entweder man ist immun und kann die Begeisterung nicht wirklich teilen oder bald sitzt man mit verklärtem Blick auf dem Sofa und himmelt seine kleinen Bullygötter an“. Ich finde die Rasse jedenfalls toll und fand das Buch sehr informativ.

Platz 2: Hunde der Welt –  Die schönsten Reportagen von Lappland bis Südafrika von dogs

Hunde der Welt
Hunde der Welt

Platz 2 geht an dieses wundervolle Buch. Ich habe unheimlich viel Neues dadurch gelernt- über die Menschen, die mit diesen teilweise ungewöhnlichen Hunden zusammenleben. Über die Hunde dieser Welt. Kennt ihr zum Beispiel den Lundehund aus Norwegen? Oder den Do Khyi aus Tibet?

Dieses Buch sorgt bei mir für Fernweh, es weckt die Neugier auf fremde Länder und ich bin jedes Mal absolut verzaubert von den tollen Fotos.

Platz 1: Kubrick the Dog von Sean Ellis

Kubrick the Dog
Kubrick the Dog

Diesen Bildband habe ich seit ca. 2 Jahren auf meiner Wunschliste gehabt, allerdings nicht gekauft, da er für mich immer relativ teuer war. Allerdings ist er jeden Cent wert.

Dieses Buch handelt von Kubrick, einem Magyar Viszla. Sein Besitzer, der Fotograf Sean Ellis, fotografiert nicht nur Models, sondern auch das Leben von Kubrick. Dieser ist auch dabei, als Sean Stella McCartney oder Kate Moss fotografiert und Kubrick darf mit auf das Bild.

12 Jahre eines Hundelebens, mit Höhen und Tiefen, zauberhaft fotografiert. Mir ist das Buch unter die Haut gegangen und zum Schluss musste ich doch weinen. Die Verwandlung von einem unheimlich lebensfrohen Hund zu einem gesetzten Rentner sieht man in jedem Bild. Ich kann das Buch nur empfehlen, aber denkt an die Taschentücher.

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

2 Gedanken zu „Top 3 der besten Hundebücher“

  1. Kubrick the Dog von Sean Ellis – der Bildband klingt verlockend, doch ich glaube, nach einem Jahr ohne Kim bin ich derzeit nicht in der Lage, mir so etwas anzuschauen. Soviel Taschentücher haben wir nicht im Haus…

    LG Andrea und Linda und Danke für die Buchtipps




    0
    • Hallo liebe Andrea,
      sehr gerne.
      Das Buch war für mich auch ziemlich heftig. Deswegen kann ich deinen Schmerz ein wenig nachfühlen.
      Aber vielleicht kommt ja irgendwann der Tag… ich habe auch zwei Jahre gebraucht. 😉
      Liebe Grüße, Nicole




      0

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Der Bully-Kalender 2015 | Hundeblog Moe and Me

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*