TierTafel Kiel e.V. : Unterstützung für Frauchen und Herrchen

Tiertafel Kiel: Unterstützung für Frauchen und Herrchen

„Liebe bekommen wir ohne Ende, nur beim Futter sind wir knapp.“ – Wenn man weiß, dass das Haustier für viele Menschen das Wichtigste ist, dann ahnt man auch, welche Aufgabe die Tiertafeln in Deutschland übernommen haben.

Jemand, der in finanzielle Not gerät, hat oftmals nicht viel mehr als sein geliebtes Tier. Den Hund abgeben, damit es einem selbst besser geht? Würde für mich niemals in Frage kommen. Umso wichtiger sind die Tiertafeln, und ich war wieder einmal bei unserer TierTafel in Kiel zu Besuch.

Dieses Mal durfte ich bei der Ausgabe tätig werden, ich durfte mir selber mal einen Überblick verschaffen, wer dort arbeitet, wer dort kommt, und, noch viel wichtiger: Ich konnte erleben, woran es häufig fehlt.

TierTafel Kiel: Hier kommt Herz und Hand zusammen.

Bei meinen Besuchen damals ist mir immer etwas, bzw. jemand, aufgefallen: Iris Westhowe, der 1. Vorstand der TierTafel Kiel. Iris ist ein besonderer Mensch und das durfte ich bei meinem Besuch auch wieder erfahren. Sie ist immer freundlich, warmherzig und hat trotzdem das Zepter in der Hand. Sie organisiert, plant, hat für alle und jeden ein offenes Ohr.

Das Team der Tiertafel Kiel
Das Team: Franziska, Iris, Ronja, Evi und Petra (von links)

Egal wo sie gebraucht wird: Iris ist immer da. Das erlebte ich auch bei meinem Besuch. Egal ob Spendenannahme, ein Notfall am Telefon, sie behielt die Übersicht und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen.

Was mir persönlich aber am Besten gefiel, war, wie in der Tiertafel die Menschen behandelt wurden. Egal ob Spendengeber oder Spendenempfänger, alle wurden mit Respekt, Fröhlichkeit und einem offenen Ohr empfangen. Gerade auch Evi Schönrock, nicht umsonst „Die gute Seele des Vereins“ genannt, nahm sich viel Zeit für die Bedürftigen.

Evi, die gute Seele des Vereins.
Evi, die gute Seele des Vereins.

Denn wenn man mal ehrlich ist: Nicht immer ist es nur der Bedarf an Futter, der gedeckt werden muss. Manchmal kommen Menschen auch an einen Ort, um Gleichgesinnte zu treffen, sich über sein Tier auszutauschen. Neben all‘ den anderen Dingen leistet das die Tiertafel Kiel, während der Ausgabe.

Und so bewunderte ich auch Franziska Julie Werner, die, während sie alles für die Kunden zusammen trug, sich trotzdem auf ein Gespräch mit der Kundin konzentrieren konnte, weiterhalf, gute Empfehlungen aussprach. Während ich schon überfordert war, die richtige Menge Katzenstreu abzuwiegen, machte sie das einfach ganz nebenbei.

Franziska verteilt Katzenstreu
Franziska verteilt Katzenstreu

Was mir auch auffiel: Alle Damen des Teams, die ich an diesem Tag dort kennen lernte, standen voll und ganz hinter dem Verein. Das geht so weit, dass neben der Arbeit für die Tiertafel viele weitere Dinge geplant werden: Petra Büßen, der 2. Vorstand, stellt unter Anderem Herbstkränze her, die verkauft werden.

Der Erlös kommt natürlich der Tiertafel zu Gute – es wird für Arztkosten-Zuschüsse, Medikamente oder auch für Spezialfutter für die Notfälle verwendet. Iris macht die berühmten Schnüffelteppiche (Moe und ich haben auch einen bekommen und haben uns sehr darüber gefreut!), Ronja stellt Zergel aus Fleece her.

Eine glückliche „Kundin“ mit neuem Halsband: Reika
Eine glückliche „Kundin“ mit neuem Halsband: Reika

Das alles tun sie in ihrer Freizeit. Und ganz ehrlich: Das finde ich bewundernswert.

Wer bekommt eigentlich was und wie läuft das ab?

Die TierTafel Kiel ist kein gesetzloser Raum, die Spenden werden nicht „einfach so“ und nach Gefühl verteilt. Auch die Spenden werden nicht einfach abgegeben und in ein Regal gestellt.

Der ganze Prozess vom Spendeneingang bis zum Verteilen ist sogar relativ kompliziert – denn selbstverständlich gibt es in Deutschland für alles Regeln und Gesetze.

Auch unsere Spenden wurden genauestens erfasst
Auch unsere Spenden wurden genauestens erfasst.

Wenn eine Spende kommt, wird diese erfasst. Ihr Wert wird geschätzt, bzw. bei Futter gibt es Preisliste. In dieser wurde aus sechs verschiedenen Produkten (Marke, Spezialfutter und Discounter) der Mittelwert errechnet – so gibt es inzwischen für fast alle Marken und Packungsgrößen einen festgelegten Preis.

Bei gebrauchten Produkten (Spielzeug, Halsbänder etc.) wird der Preis geschätzt. Alles wird in eine Liste eingetragen und sogar noch von einem Steuerberater geprüft, denn auch die Kasse sollte stimmen.

Ob man sich bei der Tiertafel Futter abholen kann oder nicht, wird von gewissen „Regeln“ bestimmt. Beispielsweise muss nachgewiesen werden, dass man bedürftig ist und, ganz wichtig, dass das Tier nicht erst angeschafft wurde, nachdem man in finanzielle Schieflage geraten ist.

Ronja führt eine Transporttasche vor
Ronja führt eine Transporttasche vor

Es werden nicht mehr als 4 Tiere pro Haushalt unterstützt, und wenn ein Tier Spezialfutter erhalten muss, muss das vom Tierarzt schriftlich bestätigt werden.

Wenn also alle Dinge geklärt sind, wird man als Kunde registriert. Es wird eine Karteikarte angelegt, auf der genau aufgelistet wird, was der Kunde bei Ausgabe alles erhält. Dies ist deswegen wichtig, um niemanden zu benachteiligen und einen Nachweis für das Finanzamt zu haben.

Übrigens: Mit einem Einkauf unterstützt ihr auch die TierTafel Kiel!
Übrigens: Mit einem Einkauf unterstützt ihr auch die TierTafel Kiel!

Bei meinem Besuch durfte ich hinter dem Tresen bei der Ausgabe helfen. So konnte ich sehen, dass selbst Katzenstreu genau abgewogen wird, aber das auch abseits des Futters geholfen wird. Eine Dame musste mit ihrer Katze zum Tierarzt, hatte aber keinen Transportkorb. Sie wurde dann kompetent von Ronja beraten und hat schnell eine Transportmöglichkeit für ihre Katze gefunden – und durfte diese dann natürlich auch mitnehmen.

Wohin geht das Spendengeld?

Die TierTafel Kiel gewährt Kunden, die mindestens ein halbes Jahr schon Kunde sind, einen Tierarztkosten-Zuschuss. Die Tierarztrechnung wird dabei nicht ganz übernommen, ein Eigenanteil ist zu zahlen. Dazu kommen dann auch Medikamente, die teilweise bezahlt werden müssen oder Spezialfutter.

Das Geld ist natürlich immer knapp und die TierTafel immer auf Spenden angewiesen. Aus diesem Grund werden häufig Flohmärkte veranstaltet, um doch noch etwas Geld in die Kasse zu bekommen.

Wie kann man helfen?

Eigentlich ist es sehr einfach, die TierTafel Kiel e.V. zu unterstützen. Vor Ort gibt es die Möglichkeit, Dinge zu kaufen, wie beispielsweise einen Schnüffelteppich (wird aber auch versendet!), selbstgemachte Taschen und Katzenspielzeug (von Petra), Zergel, Insektenhotels und Vogelfutterhäuschen (gemeinnützige Arbeit des Projekts „ASSTRA“ der Justizvollzugsanstalt Kiel).

Eine Art, zu helfen: Der Kauf eines Fummelbretts.
Eine Art, zu helfen: Der Kauf eines Fummelbretts.

Geldspenden werden immer gebraucht, aber auch über Amazon kann man etwas Gutes tun: Die TierTafel Kiel hat dort ihren eigenen Wunschzettel, der stets aktualisiert wird. So kann man ganz bequem dort bestellen und es wird geliefert. Hier geht es zum Wunschzettel.

In Kiel stehen zudem noch Sammelbüchsen und in den Supermärkten stehen auch Metallboxen, in die Futter-, Spielzeug- und andere Sachspenden wandern können. Wenn ihr noch Möglichkeiten sucht oder euch weiter informieren wollt, wie der TierTafel geholfen werden kann, schaut einfach mal hier auf der Website nach.

Wenn ihr so eine Spendenbüchse seht, geht nicht einfach vorbei! ;-)
Wenn ihr so eine Spendenbüchse seht, geht nicht einfach vorbei! 😉

Danke, liebe Evi, Petra, Ronja und Franziska, dass ihr mich so lieb bei euch aufgenommen und eingewiesen habt. Das ihr mir meine Fragen alle beantwortet habt, euch trotz Stress die Zeit genommen habt, mir alles zu zeigen! Und ein ganz großes Dankeschön geht an Iris, für den Schnüffelteppich und, natürlich, für den Begrüßungskaffee. Ich hoffe, ich kann euch bald wieder besuchen! ♥

Kommentieren

5 Gedanken zu „TierTafel Kiel e.V. : Unterstützung für Frauchen und Herrchen“

  1. Schön, dass es so tolle Anlaufstellen wie die TierTafel gibt. Jeder kann einmal in einen finanziellen Enpass kommen. Dann von einem zu verlangen, sein Tier herzugeben ist echt hart. Ich würde das nicht übers Herz bringen!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly




    0
  2. Ich finde es prima, dass es diese Tiertafeln gibt, ich bewundere alle Helfer und finde es klasse, liebe Nicole, dass Du geholfen hast und mit Deinem Bericht zeigst, wie gut es uns geht. Schön, dass es Menschen gibt, die sich um die kümmern, die weniger haben. Wer weiß, wie es uns einmal im Alter geht. Man fühlt sich immer so sicher, aber das Leben kann sich sehr schnell ändern….

    Ich weiß, dass ich, wenn ich mal nicht mehr arbeiten muss auch gerne ehrenamtlich tätig sein möchte, um zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird. Jetzt schaffe ich es nur sporadisch mit der Unterstützung unseres Tierheimes und einzelnen Aktionen wie den Dog Walk in Düsseldorf und Herten zugunsten der örtlichen Tiertafeln….

    Viele liebe und anerkennende Grüße
    Sabine mit Socke




    0
  3. Ich finde das ganz ganz toll, dass es mancherorts Tiertafeln gibt. Auch das mit den Regeln und der genauen Überprüfung, wem etwas zusteht finde ich sehr fair. So wissen die Spender auch, dass alles wirklich den Leuten zugute kommt, die es für ihre Tiere benötigen. Ich werde mal schauen, wie ich die vorgestellte Tafel unterstützen kann. Allerdings würde ich mir auch bei uns so eine Organisation wünschen. Doch leider gibt es derartige Vereine hier im Umland nicht, was ich wirklich sehr schade finde. 🙁




    0
  4. Das ist so schön, dass es da draußen Menschen gibt, welche ihre Freizeit dazu nutzen um not bedürftigen Tieren zu helfen. Einfach nur bewundernswert, aber auch irgendwie beruhigend 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Cornel, Joy & Keana




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*