The Mystery Blogger Award

Mystery blogger award

Wir wurden nominiert – nur wusste ich dieses Mal überhaupt nicht, worum es eigentlich geht. 🙂

Es gibt da diesen „Mystery Blogger Award“ und Nora, Mia & Kalle von Schätersky und Frauchen haben uns einfach mal so dazu nominiert.

Hierbei geht es nicht um eine Schatzsuche oder das Lösen von Rätseln (schade eigentlich!), sondern darum, etwas über sich selbst zu erzählen, Fragen zu beantworten und selbst spannende Fragen zu stellen.

So ein Award hat ja auch immer gewisse Regeln. Diese folgen jetzt:

About The Mystery Blogger Award

Mystery blogger award
Mystery blogger award

This is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates, it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging and they do it with so much love and passion.

Okoto Enigma is the creator of the award. To motivate the Blogger please do visit her blog.

The Rules of the Award

  • Put the award logo/image on your blog.
  • List the rules.
  • Thank whoever nominated you and provide a link to their blog.
  • Mention the creator of the award and provide a link as well.
  • Tell your readers 3 things about yourself.
  • You have to nominate 10 – 20 people.
  • Notify your nominees by commenting on their blog.
  • Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify)
  • Share a link to your best post(s).

Selbst wenn es nicht in den Regeln stünde, würde ich mich jetzt bei Nora bedanken. Und zwar nicht, weil sie meinen Blog nominierenswert fand (…gibt es das Wort überhaupt?), sondern weil ich jetzt wieder ein paar feine Blogs kennen gelernt habe, die ich bisher so nicht auf dem Zettel hatte. Inklusive Schätersky und Frauchen. 😀

Kommen wir nu aber zu den 3 Dingen, die man über sich selbst Preis geben soll. Einige von euch lesen den Blog schon ewig und drei Tage, da ist es gar nicht so leicht, etwas noch nicht bereits Erzähltes loszuwerden. 🙂

Fairerweise habe ich mich dazu entschieden, 6 Dinge zu nennen. Denn ohne Moe gäbe es diesen Blog ja gar nicht.

Mystery blogger award
Genau so ist es!

3 Dinge über Moe

  • Moe fehlt eine Kralle an der rechten Vorderpfote. Diese ist niemals wieder nachgewachsen.
  • Moe beherrscht den Trick, Dinge zu umrunden – aber nur in einer Richtung. Die andere klappt nicht.
  • Moe hat eine große Warze im Nacken, bei der jeder „Zecke“ schreit, wenn er sie findet.

3 Dinge über das Frauchen

  • Ich kann nicht Kopfrechnen. Wenn mir jemand eine Aufgabe stellt, habe ich einen trommelnden Affen im Kopf und bin total blockiert.
  • Ich habe die doppelte Staatsbürgerschaft. Müsste ich mich entscheiden, dann sofort für die portugiesische, weil ich mich nicht wirklich deutsch fühle (und sowieso lieber gestern als heute wegziehen würde).
  • Ich kann fast jedes Lied von Abba mitsingen (außer die Schwedischen).
  • Ich halte mich ungern an Regeln und kann nicht zählen.

Kommen wir nun zu den spannenden Fragen von Nora. 🙂

Wenn dein zehnjähriges Ich dein heutiges Leben sähe, was würde es sagen? Wäre es zufrieden mit dir?

Nein. Das würde mir definitiv die Löffel lang ziehen. Damals wollte ich unbedingt Ägyptologin werden und reisen. Unabhängig sein. Viele Sprachen sprechen. Hat leider nicht geklappt. Und ich glaube, mein zehnjähriges Ich wäre ziemlich enttäuscht von mir.

Das Gruseligste auf dieser Erde ist… ?

Moe: Feuerwerk, Luftballons und dröhnende Motorräder.

Frauchen: Ich schwanke zwischen Luftballons, Spinnen und Narzissmus. Wahrscheinlich ist es aber genau diese Reihenfolge.

Du bekommst eine Reise zu einem Ort deiner Wahl geschenkt. Inklusive Hin- und Rückteleportation, sodass die Mitnahme deines Hundes/deiner Hunde kein Problem ist. Wohin geht es?

Moe: Da Moe sich ja nur etwas wünschen kann, wo wir schon mal waren, denke ich, er würde sich Schweden oder Dänemark aussuchen. In beiden Ländern hatten wir eine großartige Zeit.

Frauchen: Wie – nur eine? Hm… Da ich vermutlich niemals mit Moe auf die Falklandinseln kommen werde, wäre das wohl mein Ziel. Kaltes Klima, maximal 20 Grad – durchschnittlich aber eher 5 Grad. Das ist genau unser Wetter.

Dazu noch viele, viele Pinguine, Robben, Seebären und See-Elefanten – ja, die Falklandinseln wären unser Reiseziel (übernachten würden wir selbstverständlich im Zelt, falls sich das jemand gefragt hat). 🙂

Was ist das größte Rätsel deines Lebens?

Moe: Wo kommen die ganzen Leckerlies her, die Frauchen aus ihrer Tasche zaubert?

Frauchen: Woher stammt der Knopf, den ich damals als 8-jährige im Garten ausgebuddelt habe?

Wie nennt man bei euch das, was vom Apfel übrig bleibt?

Ich nenne das Apfelrest – weiß aber nicht, wie andere das hier oben nennen.

Mystery blogger award
Unsere Nominierten sind…

The nominees are…

Kommen wir nun zu den Menschen, die ich nominieren möchte. Schwierig ist das. Denn eigentlich will ja immer keiner nominiert werden und wenn ich mir jetzt tolle Fragen ausdenke, die sowieso keiner beantwortet, ist das ja auch irgendwie doof. Oder?

Ich wage es jetzt trotzdem mal. Und jeder, der nicht mitmacht, bekommt kein Weihnachtsgeschenk – so. 😉

Am liebsten würde ich auch noch Sabine und Socke nominieren, weil ich die beiden so großartig finde – weiß aber, dass sie im Moment anderes auf dem Zettel haben und bereits von Anika nominiert wurden. Deswegen gilt die Weihnachtsgeschenke-Regel für die Beiden nicht. 😀

Meine Fragen an die 4 Nominierten:

  • Wenn du dir und deinem Hund jeweils einen Superagenten-Namen geben würdest – welche Namen hättet ihr dann? Und wie würdet ihr als Team heißen?
  • Welches ist die flauschigste Stelle an deinem Vierbeiner?
  • Dein Leben wird verfilmt: Welcher Schauspieler übernimmt deine Rolle?
  • 3 Sprüche, die du wirklich nicht mehr hören kannst, sind…?
  • Würdest du lieber Gedankenlesen oder Zeitreisen können?

Ich merke gerade, dass leider alle meine Fragen irgendwie merkwürdig sind und ich schon wieder gegen die Regeln verstoßen habe. In mir zuckt es und ich überlege, ob ich das noch ändern sollte – aber ganz ehrlich: So bin ich eben.

Ich freue mich auf eure Antworten und danke der lieben Nora nochmal ganz herzlich! Deinen Blog habe ich jetzt auf dem Radar. 🙂

Nun soll ich noch unsere besten Blogartikel verlinken. Ich richte mich hier mal nicht nach Google – sondern nach meinem Geschmack. Das sind meine Top 5 Moe & Me Blogartikel. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

8 Gedanken zu „The Mystery Blogger Award“

  1. Du bist ein Schatz… Nicht nur, weil Du an uns gedacht hast, sondern weil Du so ein umsichtiger Mensch bist…

    Ich liebe den Beitrag, weil Du echt nicht zählen kannst und uns 4 Geheimnisse über Dich verraten hast. Es sollten soch 3 Geheimnisse sein…;o)

    Das Geheimnis mit dem Kopf ist aber doch nicht wahr, oder? Das ist ja mega gruselig, also mehr als Luftballons und Spinnen.

    Es war schön Deinen Beitrag zu lesen und Deine Lieblingsbeiträge sind auch unsere Favoriten, neben unzählig anderen lustigen Beiträgen….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke




    1
  2. Liebe Nicole,
    vielen Dank fürs Mitmachen und deine tollen Antworten. So eine Warze hat Mia übrigens auch, bei ihr ist sie auf dem Kopf. Jeder hält sie für eine Zecke – auch dieselben Leute immer wieder… 🙂 Und auf die Falklandinseln würden wir auch gerne mal – Kalle wegen des Klimas und ich wegen der Pinguine! 😉
    Liebe Grüße,
    Nora




    1
    • Ah! Was! So ne dunkle zeckenartige Warze hat Louni am Beinchen auch! Mein Vater fragt heut noch jedesmal, wenn wir zu Besuch sind, ob das eine ist, obwohl sie die schon seit circa vier Jahren hat. Vielleicht sollten wir irgendwo mal ne Zeckenwarzen-Galerie starten. Würde mich ja interessieren, wie eure so aussehen 😂




      0

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Mystery Blogger Award Teil 2 - WarnowTatzen
  2. The Mystery Blogger Award (Teil 3) – Shiva Wuschelmädchen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*