test4pet Gesundheitstest für Hunde

test4pet Gesundheitstest

Werbung Vieles kann Auskunft über die Gesundheit des Hundes geben, zum Beispiel das Fell, der Geruch des Hundes etc. Aber ein Urintest kann noch viel mehr: Er kann Hinweise liefern, die man mit bloßem Auge nicht erkennen kann.

Auf der DogLive im Januar habe ich Petra Kinzl von test4pet kennen gelernt und war damals schon sehr angetan.

test4pet haben den „Gesundheitstest für Zwischendurch“ entwickelt, Urinteststreifen für Hunde, die anzeigen können, ob der Hund einmal vom Tierarzt durchgecheckt werden sollte.

Worüber gibt der Test Auskunft?

Mit den test4pet Teststreifen kann der Hundehalter schnell, einfach und hygienisch folgende Dinge kontrollieren: Blase, Harnwege, Zucker, Nieren, Blut im Urin und Leber. Das Ganze dauert nicht lange, innerhalb von ca. einer Minute steht das Ergebnis.

test4pet Gesundheitstest
Hygienisch verpackt für unterwegs

Der Teststreifen selbst kann anhand einer App oder mit dem bloßen Auge ausgewertet werden – ergänzend dazu gibt es die Website.

Natürlich ersetzt so ein Urin-Teststreifen niemals den Arztbesuch, aber dieser Schnelltest für Zuhause kann eben ein Indiz liefern, ob der Vierbeiner mal zum Tierarzt muss.

Trotzdem sollte man sich durch so einen Test nicht verrückt machen lassen: Fieber zum Beispiel, Belastung oder eine kohlehydratreiche Ernährung kann den Check beeinflussen und so zu falschen Ergebnissen führen.

Der test4pet Gesundheitscheck in der Anwendung

Ein Urintest – na herrlich. Worauf habe ich mich da wieder eingelassen?

Zugegeben: Das Produkt hat mich gereizt. Erst einmal bekommt man so schnell eine Auskunft, wie es um die Gesundheit des Hundes steht, andererseits finde ich das Design sowie die Anwendung ganz schick. Einmal auf den Teststreifen pullern lassen, auswerten, fertig – so dachte ich.

test4pet Gesundheitstest
Relativ leicht in der Anwendung – wenn man nicht gerade einen Rüden hat.

Das es bei uns nicht ganz unfallfrei klappte, war natürlich klar.

Ein Rüde ist halt keine Hündin – bedeutet: Der Strahl war ziemlich stark. Und der „Löffel“ (also der Teststreifen) nicht lang genug, sodass mir die Pippi leider bis auf die Hand spritzte.

Man kann also sagen: Die Anwendung ist wirklich leicht – allerdings sollte man sich als Rüdenbesitzer vielleicht Handschuhe anziehen. Oder Desinfektionstücher dabei haben (oder den Hund in einen Behälter pullern lassen, wenn er das kann. 😉 ).

Moe fand es wohl ziemlich merkwürdig, was ich da tat, ließ sich aber nicht unterbrechen.

Nun hieß es kurz warten und den Messfeldern beim Verfärben zuschauen. Bei den Nieren war ich sehr angespannt, denn da tendierte das Ergebnis kurz dazu, in den grünen Bereich zu gehen – damit wäre etwas nicht in Ordnung gewesen.

test4pet Gesundheitstest
Okay oder nicht okay – das ist hier die Frage.

Aber nach einer Minute stand das Ergebnis wohl fest: Bei Moe ist alles okay.

Die Auswertung musste bei mir leider via Auge und Teststreifen erfolgen: Die App zur Auswertung und Dokumentation gibt es leider nicht für iOS-Nutzer.

Das ist echt schade, aber natürlich klappt der Schnelltest auch so.

Für wen ist dieser Gesundheitstest geeignet?

Sinnvoll ist der test4pet Gesundheitstest eigentlich für jeden Vierbeiner. Sowohl Hunde, als auch für Katzen und Pferde profitieren von so einem Test.

Er ist schnell und, obwohl er natürlich keinen Tierarztbesuch ersetzt, liefert er erste Hinweise.

Mit unserem Testergebnis zum Beispiel wusste ich, dass kein Grund zur Sorge besteht – hätte ich aber einen Verdacht, würde ich den Test wiederholen und dann zum Tierarzt fahren.

Da Moe ein richtiger Schisser beim Arzt ist, ist so ein Schnelltest eine tolle Sache.

Preislich liegt der Test bei 13,98€, was sich für 2 Teststreifen erst einmal viel anhört. Da man aber die App kostenfrei nutzen kann und man so einen Test auch nicht jeden Tag nutzt, finde ich den Preis angemessen. Außerdem kann man den Gesundheitscheck online erwerben, er ist zum Beispiel bei Amazon erhältlich.

test4pet Gesundheitstest
Bei Moe ist alles ok.

So gut verpackt, wie der Gesundheitstest ist, kann man ihn natürlich auch auf Vorrat kaufen und diesen nutzen, wenn es einen Verdacht gibt. Weil Petra uns sehr großzügig bedacht hat, haben wir nun auch noch ein paar dieser Streifen da, die wir in regelmäßigen Abständen nutzen werden.

Und weil wir nicht alle für uns behalten wollen, dachte ich mir, ich gebe 2 x 2 Teststreifen ab. Falls also jemand bei seinem Hund etwas vermutet oder einfach nur gerne testen möchte, so melde er sich bitte bei mir unter me@moeandme.de. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. 🙂

Fazit zum test4pet Gesundheitstest

Dieser Schnelltest ist wirklich eine tolle Sache, gerade wenn schon eine Vermutung vorliegt. Wobei – wenn man Lizzie vom Aussieblog fragen würde, dann ist der Test auch vorbeugend gut. Sie hat erst durch den Gesundheitstest bei Emmely und Hazel den Hinweis bekommen, sich an den Tierarzt zu wenden. Ihren Bericht könnt ihr hier nachlesen.

Die Auswertung kann per App erfolgen, wenn man nicht gerade iOS-Nutzer ist. Das finde ich sehr schade, denn ich als Apple-Heini hätte gerne direkt mehr Auskunft erhalten, musste das dann aber auf der Website tun und die Dokumentation, hätte ich sie gerne haben wollen, hätte ich selbst tun erstellen müssen. Die App hält die Ergebnisse fest und wertet sie aus.

Wenn der Hund nicht besonders ängstlich ist, ist der Test schnell angewendet – bei ängstlichen Hunden muss hier vielleicht erst einmal trainiert werden, was die Anwendung nicht so super leicht macht. Sabrina und Bella zum Beispiel mussten das erst einmal üben, ihren Bericht lest ihr hier.

test4pet Gesundheitstest
Falls jemand noch testen möchte: Meldet euch bei uns.

Ich freue mich darüber, dass Moe ganz offensichtlich gesund ist und werde den Test nun zwischendurch wiederholen (was sicherlich auch nach Futterumstellungen etc. ganz gut ist).

Vielen Dank an Petra Kinzl von test4pet, die uns den Gesundheitscheck kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt hat!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

4 Gedanken zu „test4pet Gesundheitstest für Hunde“

  1. Das liest sich wirklich interessant – besonders weil es die Möglichkeit bietet wirklich frühzeitig etwas untersuchen zu lassen. Manche Krankheiten bemerkt man ja leider erst dann, wenn es fast zu spät ist … da ist der Test eine echte Alternative und ein gutes Frühwarnsystem – wenn er zuverlässig arbeitet!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara




    0
  2. Interessanter Bericht und dieser Test ist eine gute Sache. Ich habe dich übrigens zum Mystery Blogger Award nominiert. Okay, ich weiß, dass du schon einige Awards hattest, aber da es ja kein Liebster Award ist,… 🙂 Falls du Lust hast, würde ich mich freuen, ansonsten verstehe ich das natürlich auch.
    Liebe Grüße,
    Nora mit Mia und Kalle




    0
  3. Hallo Nicole,
    dieser Test ist eine wirklich gute Sache. Habe davon schon gelesen und mit deinem Artikel ergänzt sich mein Interesse es mal auszuprobieren. Ein tolle Früherkennung für so manche Krankheiten. LG Claudia




    0
  4. Hallo Nicole,

    puuuh, das finde ich aber ganz schön teuer und ich persönlich finde diese Streifen etwas unsinnig.
    In der Apotheke bekommt man Urin-Teststreifen für Menschen, die sind auch nicht so super günstig, aber da bekommt man schätzungsweise für den selben Preis 10 Streifen.
    Wir hatten hier eine zeitlang mit Blasenentzündungen zu kämpfen.
    Ich habe es dann immer folgendermaßen gemacht:
    Ich bin mit den Hunden in den Garten, mit einem Marmeladenglas oder einfacher noch: einer Suppenkelle ausgestattet. Habe dann die Kelle unter den Hund gehalten und laufen lassen. 😉
    Wenn genug drin war, kam das Stäbchen rein und ich hatte die selbe Anzeige wie ihr. (wenn nicht sogar noch etwas ausführlicher, weiß ich gerade gar nicht mehr)

    Deshalb würde ich persönlich einfach bei der menschlichen Variante bleiben. Ist günstiger, ausführlicher und quasi genauso anzuwenden.

    Liebe Grüße,
    Alina




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*