Im Test: Orthopädisches Hundebett von Homeoutfit24

Test Orthopaedisches Hundebett

Werbung Wer uns schon länger folgt, weiß, dass wir eine lange Reise mit diversen Hundebetten hinter uns haben. Wichtig war dabei am Anfang nur eines: Moe sollte gut schlafen können. Mittlerweile sind weitere Aspekte dazu gekommen, die mir genauso wichtig sind.

Moe hat eine Hüftgelenksdysplasie, die sich im Alter nun deutlich bemerkbar macht. Er kommt aus dem Liegen langsamer wieder hoch und ruht viel.

Das letzte Hundebett, wenn man so möchte, das wir hier im Blog vorgestellt haben, war eine Matratze. Diese passte wunderbar in die Wohnung – nur Moe wurde auf Dauer leider nicht glücklich damit.

Ich kaufte Moe ein neues Hundekörbchen. Ein braunes, mit orthopädischem Innenleben. Und nun verstand ich das erste Mal, was Bequemlichkeit wirklich bedeutet.

Test Orthopaedisches Hundebett
Unser Testprodukt: frisch gesaugt.

Jetzt haben wir ein weiteres Hundebettchen zum Testen bekommen. Dieses ist von dem Unternehmen Homeoutfit24 und ist auch orthopädisch. Was dieses nun besser macht und warum wir zwischendurch in einer 1-Zimmer Wohnug sogar 2 Hundekörbchen gleichzeitig hatten, erzähle ich euch jetzt.

Warum überhaupt ein orthopädisches Hundebett?

Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Warum braucht der Hund so etwas? Ich kann mir die Antwort jetzt selbst geben.

Ich habe mich lange gewundert, warum Moe so oft außerhalb des Bettchens liegt. Damals, als wir noch ein normales Kunstleder-Bettchen hatten (das ich im Übrigen super fand!). Ich dachte, er mag es, sich auf den Fliesen abzukühlen.

Test Orthopaedisches Hundebett
Moe pennt und ist zufrieden.

Vielleicht ist das auch so. Fest steht aber: Seit Moes erstem, orthopädischen Bettchen geht er dort kaum mehr raus. Er macht so gut wie keine Platzwechsel mehr, indem er sich zwischendrin auf den Teppich legt.

Orthopädische Hundebetten haben eine Matratze aus Memory Foam. Dieser Schaum ist härter als Schaumstoff, passt sich komplett an den Hund an und gleicht aus, sodass die Wirbelsäule gerade liegt.

Unter der Memory Foam Auflage liegt meist noch eine weitere Schicht, diese ist in unserem Fall aus Schaumstoff.

Test Orthopaedisches Hundebett
Die Füllung des Bettes: Unten Schaumstoff, oben Memory Foam.

Normale Hundebetten sind meist nur mit einer Matratze aus Schaumstoff ausgestattet, die die Gelenke aber nicht so gut entlasten kann.

Hundebett Pallina von Homeoutfit24

Zugegeben: Unser Testbett „Pallina“ hatte es nicht ganz leicht. Immerhin waren wir zu diesem Zeitpunkt schon auf ein orthopädisches Hundebett umgestiegen. Moe hätte also theoretisch keinen Grund, eines besser als das andere zu finden – oder?

Test Orthopaedisches Hundebett
Das Bett ohne Rückenlehne

Das Hundebett Pallina hat eine abnehmbare Rückenlehne. Wir haben es in der Größe L erhalten (120 x 80 x 12). Das Innenleben besteht aus einer 8 cm hohen Matratze aus Komfortschaum, darüber liegt der 4 cm hoher viskoelastischer Kern – also der Memory Foam Bereich.

Bezogen ist das Ganze mit einer „Plüschdecke“, die wattiert ist.

Das Hundebett kam komplett aufgebaut bei uns an. Wir mussten nicht noch irgendwelche Bezüge auf das Bett ziehen, sondern es war direkt einsatzbereit. Außerdem roch das Bettchen nicht nach Chemie – was ein echter Pluspunkt ist.

Test Orthopaedisches Hundebett
Der wattierte Deckenbezug

Als Zusatz gab es noch ein kleines Flauschkissen, zum besseren Abstützen des Kopfes. 🙂

Wir ließen Moe entscheiden. 4 Wochen lang hatte er beide Körbchen, sein altes und sein neues, zur Verfügung. Trotzdem habe ich natürlich einen kritischen Blick auf das neue Hundebett geworfen.

Die Verarbeitung

Wir haben mittlerweile mindestens 6 Hundebetten bei uns aufgenommen. Ganze 2 Stück haben mich in der Verarbeitung 100% überzeugt – das Kunstlederkörbchen und dieses hier, „Pallina“.

Das Material ist dick, macht einen sehr robusten Eindruck. Allein die wattierte Plüscheinlage im Inneren ist sehr belastbar und alles andere als ein Billig-Produkt.

Das konnte ich im direkten Vergleich mit dem zwischendurch noch vorhandenen, braunen Körbchen mehr als gut vergleichen. Dort löste sich die Flauschunterlage nämlich bereits nach dem ersten Waschen auf…

Test Orthopaedisches Hundebett
Hier hält alles.

Bei Pallina: Kein Verschleiß zu erkennen. Die wattierte Unterlage lässt sich getrennt vom restlichen Bett waschen. Einfach einmal rundherum den Reißverschluss lösen und schon kann sie in die Waschmaschine. So muss nicht immer der ganze Bezug gewaschen werden.

Außerdem soll die Polyester-Watteschicht für eine gute Luftzirkulation sorgen, es soll keinen Wärmestau geben. Gleichzeitig speichert der Spezialschaum die Wärme des Hundes, sodass es angenehm und gemütlich, aber keinesfalls zu warm wird.

Der Stoff ist dick und kratzunempfindlich. Leider zieht er Hundehaare an wie ein Magnet – das ist ein kleines Manko. Sobald das Körbchen ausgepackt war, war es auch schon voller Haare. Glücklicherweise lässt es sich aber gut absaugen – und mal ehrlich: So kritisch bin ich dann auch nicht.

Da wir sowieso jeden Tag saugen müssen, ist das schnell gemacht. Denn die Haare hängen zwar auf dem Stoff, sie stecken aber nicht im Stoff fest (außerdem haart Moe aktuell auch echt extrem viel).

Die Rückenlehne

Auf diese muss ich nochmal gesondert eingehen, denn die hat mich wirklich überzeugt. Sie lässt sich nämlich komplett vom Bettchen lösen, wenn man lieber eine Matratze hätte, und: Es macht die Reinigung so viel leichter!

Nicht nur, dass sich so der Bezug der Rückenlehne (der ja gerne mal vollgesabbert wird) einzeln in die Waschmaschine gegeben werden kann, man kann das Körbchen so viel leichter absaugen.

Test Orthopaedisches Hundebett
Rückenlehne? Eher Rückenlage!

Außerdem ist die Rückenlehne sehr stabil gepolstert, sodass Moe seinen Bollerkopf wunderbar parken kann. Wenn es jetzt noch möglich wäre, selbst zu entscheiden, ob die eine Lehne rechts oder links angebracht wäre, wäre das natürlich perfekt. 🙂 Aber das ist durch den Reißverschluss, der ja verdeckt sein muss, nicht so leicht zu lösen.

Das Innenleben: Memory Foam und Schaumstoff.

Beim ersten Austesten (das übrigens ich übernommen habe – ich lege mich immer zuerst in ein Hundekörbchen. Schließlich will ich ja wissen, wie sich das anfühlt) fand ich das Körbchen relativ hart. Ich bin zwar eingesunken, aber irgendwie auf eine merkwürdige Art.

Das liegt natürlich an dem Viscoschaum (Memory Foam), der sofort druckentlastend wirkt, ohne, dass man komplett bis zum Boden einsinkt. Zunächst ist das ein echt komisches Gefühl – aber sowas von gemütlich!

Test Orthopaedisches Hundebett
Das erste Probeliegen: Wir waren beide zunächst skeptisch.

Und einen Unterschied zu unserem ersten orthopädischen Hundebett konnte ich bei Pallina auch feststellen: Es ist nicht nur härter, sondern auch dicker.

Das liegt nicht nur an der dicken Memory Foam Schicht, die hier bei Pallina wirklich großzügig ist, sondern auch an der 8 cm Komfortschaum-Schicht.

Wie hat Moe entschieden?

Die große Frage ist nun: Hat Moe entschieden? Und wie?

Die ersten 2 Wochen hat er den Luxus von 2 Hundekörbchen schlichtweg genossen. Er hat die ersten 2 Wochen hauptsächlich sein altes benutzt. Dann schwenkte er um, er benutzte beide gleich häufig und es gab so gesehen keine Präferenz.

Für mich jedoch schon: Ich wollte unbedingt das neue Körbchen, Pallina, behalten.

Vieles sprach dafür: Es ist deutlich und mit großem Abstand hochwertiger. Die Nähte sind perfekt vernäht. Es ist leichter sauber zu halten (im Vergleich zum alten, da steckten die Haare im Stoff und man sah jeden Fleck).

Die Matratze ist insgesamt dicker und ich hatte das Gefühl, dass Moe aus diesem besser hochkommt, wenn er lange gelegen hat.

Test Orthopaedisches Hundebett
Und egal, wie groß das Körbchen ist: Eigentlich ist es trotzdem zu klein.

Moe fand das alles erst mal zweitrangig. Bis wir das neue Hundekörbchen an den Platz des alten stellten und seine Kissen hinein legten. Da war das Thema dann eindeutig: Das alte wurde nur noch wenig benutzt – meist nur, wenn es ein Leckerlie gab (es stand näher bei der Küche).

Jetzt, nach über 4 Wochen, haben wir uns entschieden: Das alte Hundebett wurde verkauft, Pallina darf bleiben. Es überzeugt wirklich auf ganzer Linie.

Fazit zum orthopädischen Hundebett von Homeoutfit24

2 Dinge sind für mich abschließend ganz klar festzustellen.

Bei einem Hundebett sollte nicht gespart werden. Qualität hat nun einmal seinen Preis. In diesem Fall kostet das Körbchen in der größten Größe (für Moe perfekt geeignet) 129,95 €.

Dafür würde ich aber auch behaupten, dass dieses Körbchen nicht nach kurzer Zeit schon total rammelig aussieht und die Matratze auch nach einem Jahr noch genauso gemütlich ist – und sich nicht komplett durchliegt.

Des Weiteren würde ich immer wieder auf ein orthopädisches Hundebett setzen. Der Unterschied ist wirklich heftig – so viel wie jetzt lag Moe noch nie in seinen Körbchen. Und das liegt mit Sicherheit daran, dass er einfach besser wieder aufstehen kann, auch nach langen Pausen.

Test Orthopaedisches Hundebett
Ja Moe: Das Bettchen darfst du behalten (und das Kissen auch).

Das Hundebett Pallina ist großartig und wir möchten es nicht mehr missen. Wenn es dieses irgendwann noch mal in Kunstleder zu kaufen gäbe, würde ich es wohl dennoch eintauschen, da Kunstleder für mich immer noch vor Stoff kommt – Kunstleder ist deutlich besser und einfacher sauber zu halten.

Moe scheint das jedoch alles nicht zu stören – er kuschelt sich gerne in sein neues Bettchen ein.

Ob er nun sein altes Körbchen vermisst? Nein, definitiv nicht. Kurzzeitig war er eventuell empört, dass er nun nicht mehr 2 Betten zur Verfügung haben sollte – aber das war schnell vergessen. 🙂

Vielen Dank an Homeoutfit24, die uns das Hundebettchen kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt haben!

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbung und Affiliate Links. Was ist das?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

1 Gedanke zu „Im Test: Orthopädisches Hundebett von Homeoutfit24“

  1. Danke für den tollen Bericht. Ich hatte auch schon nach solchen Betten geschaut, war aber etwas erschlagen von der Auswahl und wusste noch nicht recht worauf man achten sollte. Dein Beitrag hilft bei der Auswahl 🙂 schön, dass es für euch zwei das passende Bett nun gab.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*