Strandshooting mit der Tiertafel Kiel

Strandshooting mit der Tiertafel Kiel

Normalerweise, wenn ich als Hundefotografin gebucht werde, läuft es so ab: Wir haben E-Mail Kontakt, ich erfahre ein bisschen was über die Zweibeiner, ich erfahre viel über die Hunde.

Ich kann vorab wichtige Fragen stellen, wie: Kann der Hund ohne Leine laufen? Ist er verträglich mit Artgenossen? Gibt es Dinge, die ihm Angst machen? Was motiviert den Hund am meisten? Kann er besondere Tricks?

Jetzt ist es das erste Mal so, dass ich mich nicht auf meine Kunden einstellen kann und das hat auch seinen Grund.

So ruhig ist es meistens nicht ;-)
So ruhig ist es meistens nicht 😉

Von der Idee zur Umsetzung

Ich habe extrem viele Ideen. Manche sind kaum oder gar nicht umzusetzen, für andere Ideen braucht es manchmal nur ein wenig Mut. Diese Idee war genau so eine.

Bei meinen Shootings lerne ich meistens richtig tolle Mensch-Hund Teams kennen. Sie alle haben etwas gemeinsam: Sie möchten schöne Erinnerungen an ihren Vierbeiner haben und: Sie können sich das Shooting leisten. Tatsächlich ist das ein nicht zu unterschätzender Punkt.

Ich liebe es, Hunde vor meiner Kamera zu haben
Ich liebe es, Hunde vor meiner Kamera zu haben

Ich weiß, wie es ist, sich nur das Notwendigste leisten zu können. Und natürlich reicht es aus, wenn man selber ein paar Fotos von dem Vierbeiner knipst.

Aber was wäre, wenn man die Möglichkeit hätte, kostenlose, professionelle Hundefotos zu bekommen – da würde man doch kaum nein sagen, oder?

So entstand die Idee, ein kostenloses Shooting am Strand für die Kunden der Tiertafel Kiel zu planen. Zum Glück für mich war Iris sofort dabei und fand die Idee genauso gut wie ich (Danke nochmal, liebe Iris!!!)!

Sie ist diejenige, die sich hauptsächlich um die Organisation aktuell kümmert – denn: Irgendwie müssen die Kunden ja erst einmal von dem Shooting erfahren! 🙂

Im ersten Schritt kümmerte ich mich also um einen Flyer, plante die Eckdaten (Zeitpunkt und Ort) und drückte fest die Daumen, dass sich überhaupt jemand anmelden würde.

Unser Flyer. :-)
Unser Flyer. 🙂

Maximal 15 Mensch-Hund Teams plante ich ein. Losgehen soll es am 11.03. am Strand – mein aktuellster Stand ist, dass sich nun bereits 10 Personen angemeldet haben. 🙂

Planung, Planung, Planung

Und seitdem rattert es in meinem Kopf. Aus den besten Bildern des Shootings soll auch ein Kalender entstehen, dessen Erlöse wiederum an die Tiertafel gehen.

Die letzte Zeit habe ich also damit verbracht, Requisiten zu stöbern, geschaut, was man so brauchen könnte. Vor allem aber bin ich aufgeregt.

So viele Menschen auf einem Haufen (auch, wenn ich natürlich Gruppen gebildet habe, aber trotzdem) und: So viele fremde Hunde, von denen ich noch gar nichts weiß!

Viele fremde Hunde, viele Menschen - und, Spass!
Viele fremde Hunde, viele Menschen – und, Spass!

Ich glaube, es wird ein lustiger Haufen, ich glaube, es wird eine Menge Spaß und ich hoffe so sehr, dass das Wetter mitspielt!

Am Ende des Tages wünsche ich mir, dass alle zufrieden nach Hause gehen können. Und ich wünsche mir, dass wir eine einmalige Erinnerung schaffen.

Ob das gelingen wird? Ich werde auf jeden Fall berichten. 🙂

Kommentieren

5 Gedanken zu „Strandshooting mit der Tiertafel Kiel“

  1. Nicole, ich habs dir ja schon geschrieben:
    Die Idee finde ich einfach umwerfend!!!!!!!
    Du bist so ein schöner Mensch, ich bin total begeistert!

    Und ich glaube, ich muss das in der ein oder anderen Art nachmachen…
    Nicht, um dich zu kopieren – ich denke sowas kann man sowieso nicht ^^
    Aber um zu helfen – und weil ich die Idee so klasse finde!
    Und weil es sicher auch hier am anderen Ende von Deutschland Menschen gibt, die sich keine tollen Bilder ihres Lieblings leisten können…
    Mal sehen was die Zeit bringt – eine Tiertafel kenn ich hier leider nirgends.

    Ich wünsch dir sooo viel Spaß und eine tolle Zeit – das sind sicher tolle Mensch-Hund-Teams!

    Liebe Grüße
    Sandra mit Yosie <3




    0
  2. Ich finde deine Idee einfach großartig! Ich liebe jedes einzelne Foto, dass ich aus einem Shooting habe. Es sind ganz andere Fotos. Ich kann mehr auf Shiva eingehen, weil ich nicht hinter der Kamera „gefangen“ bin und viel mehr aus meinem Mädchen herauskitzeln. Deine neuen Kunden freuen sich sicher schon tierisch drauf und bringen hoffentlich auch jede Menge Ideen mit.

    Flauschige Grüße
    Sandra & Shiva




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*