Sailor Pep’s – Die Sehnsucht nach dem Meer

Geht's hier nach Mallorca?
Geht's hier nach Mallorca?

Die Sehnsucht nach dem Meer begleitet mich schon immer. Urlaube an die Atlantikküste und letztendlich der Umzug aus Niedersachsen an die Ostsee – immer nur, um am Meer zu sein.

Da die Liebe zum Meer auch ein Lifestyle ist, freue ich mich immer über Produkte, die irgendwas mit dem Wasser zu tun haben. Moe ist ein begeisterter Schwimmer und Taucher, aber nicht alle Halsbänder / Leinen, die wir haben, sind tatsächlich auch Strand- bzw. wassertauglich. Zum Glück für uns gibt es aber Sailor Pep’s. 🙂

Wer steckt hinter Sailor Pep’s?

Zum Einen natürlich Tobbie, ein kleiner Tierheimhund, Thomas, Christian und Ellen Patzschke, die Gründerin von Sailor Pep’s. Alle 4 Berliner teilen die Begeisterung für das Meer und deshalb wurde im Mai das Unternehmen gegründet. Das erste Produkt? Natürlich eine salzwassertaugliche Hundeleine, was auch sonst? 😉

Hundeleine aus Segeltau
Hundeleine aus Segeltau

Tobbie und Ellen haben die Erfahrung machen müssen, dass es auf dem Markt wenige Halsbänder / Leinen gibt, die für einen Tag am Strand geeignet sind. Gerade Leder, was zwar schick ist, geht im Salzwasser gar nicht. So kam Thomas auf die Idee, das einzig wahre Material für das Wasser zu nutzen: Segeltau.

Was ist noch besonders an der Leine?

Die Leine ist aber nicht nur wassertauglich, sie kann noch mehr: Sie ist gleichzeitig auch Halsband! Wie das geht? Der Hund schlüpft vorne durch ein Loch hinein, dann wird das „Halsband“ auf die richtige Größe mittels Schieberegler eingestellt und mit einer Klemme fixiert. Die Handschlaufe hinten ist kinderleicht verstellbar.

Ich habe die Schlaufe bei Moe sehr locker einstellen können, sodass ich es mittlerweile nicht immer wieder auf und zu machen muss, sondern es ihm über den Kopf streifen kann. Tobbie hat die Leine übrigens 1,5 Jahre getestet, ohne dass sie kaputt gegangen wäre. Wir haben sie noch nicht so lange, aber unseren Test hat sie auch bestanden.

Geht's hier nach Mallorca?
Geht’s hier nach Mallorca?

Das Beste: Jede Leine darf, bevor sie in den Verkauf geht, einmal im Mittelmeer baden. Ich sag nur: Fernweh…

Was bietet Sailor Pep’s noch?

Sailor Pep’s macht nicht nur Hundeleinen, sondern auch maritime Mode fürs Herrchen und Frauchen. Shirts, Pullover, Taschen, aber auch Umverpackungen für hässliche Futterbeutel und Stranddecken. Alle Produkte kommen aus nachhaltiger Produktion und es werden nur Öko-Textilien verwendet.

Das Design der Produkte übernimmt der Berliner Christian Kreisel. Tobbie ist übrigens ein gern genommenes Motiv – und das zu Recht! 🙂

Unser Fazit zu der Hundeleine

Optisch ist die Leine echt ein Highlight und es macht Freude, sie in der Hand zu halten. Auch die kleine Marke mit dem Schriftzug der Manufaktur sieht sehr hübsch aus. Die Leine ist ein richtiger Handschmeichler und passt durch das Segeltau perfekt nach Kiel. 🙂

Ich würde mir wünschen, dass es die Schlupfleine für große Hunde mit einem dickeren Durchmesser geben würde. Für Moe finde ich die Seildicke etwas zu schmal.

Ebenso die Länge der Leine: Für kurze Spaziergänge ist sie ideal, also für den Ausflug an den Strand, denn sie ist sehr kompakt und schnell verstaut. Für größere Touren wäre ein Meter mehr aber ganz gut.

Sailor Pep's
Sailor Pep’s

Sailor Pep’s bei Kickstarter

Um tatsächlich ein richtiges Business mit Ladengeschäft, Produkten und einen Online-Shop aufbauen zu können, braucht es natürlich Geld. Da das nicht an Bäumen hängt, viele Ideen aber zu schade sind, um sie daran scheitern zu lassen, gibt es Crowdfunding Plattformen. Eine davon ist Kickstarter und dort ist auch Sailor Pep’s zu finden.

Somit kann man nun als Unterstützer schon Produkte vorab kaufen, die es so noch nicht zu kaufen gibt. Wenn ihr also maritime Dinge schätzt, schon immer beispielsweise ein wasserfestes und außergewöhnliches Portemonnaie euer Eigen nennen wollt oder sogar die Hundeleine so toll findet wie wir: schnell hingehuscht und registriert! Danach könnt ihr euch das ein oder andere Produkt aussuchen und bezahlen.

Daumen hoch für dieses tolle Projekt!
Daumen hoch für dieses tolle Projekt!

Das Kickstarter Projekt von Ellen und ihrem Team läuft nur noch bis Donnerstag, 11.Juni 2015! Fiffibene hat die Leine mit Wilma übrigens auch getestet und war genau so überzeugt wie wir. Also sichert euch eine der tollen Leinen (oder eines der anderen schönen Dinge) und ab mit euch ans Meer! 🙂

*in Kooperation mit Sailor Pep’s*

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

3 Gedanken zu „Sailor Pep’s – Die Sehnsucht nach dem Meer“

  1. Oh wie niedlich. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele unterschiedliche schöne kleine Shops es gibt. Die Cutton Bags sind ja unendlich niedlich und Tobbie ein wunderbares Motiv. Wir sind so gut wie nie am Meer, sodass eine solche Leine sicherlich nicht notwendig ist.
    Die Cutton Bag landet aber auf meiner Geburtstagswunschliste 🙂 Da freu ich mich jetzt schon drauf.
    Alles liebe aus dem Süden
    Luri und Anja




    0
    • Ich drücke dir die Daumen, dass dein Wunsch in Erfüllung geht! Die Sachen sind wirklich wunderschön, auch die Shirts mag ich sehr. 🙂

      Liebe Grüße
      Nicole




      0
  2. Hallo Nicole,

    das ist echt eine gute Idee und die sehen echt schick aus. Wir wohnen zwar nicht am Meer, aber ich glaube, die kann man auch mit in Wald oder See nehmen. 😉

    Liebe Grüße,
    Tobi (und Mikau)




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*