Reiseausstattung von Ruffwear | Werbung

Hundezubehör Ruffwear im Test

Wir haben auf unserer 10 wöchigen Skandinavienreise einiges an Gepäck mitgehabt. Der Schwerpunkt lag natürlich auf Moe – denn er sollte sich wohlfühlen. Das Unternehmen Ruffwear* hat uns für unsere Reise mit einigen tollen Dingen ausgestattet, die wir unterwegs auf Herz und Nieren testen durften.

Heute erzähle ich dir, was wir wirklich richtig klasse fanden, warum wir auf manches nicht verzichten möchten – und was wir getrost hätten zu Hause lassen können (ja, das gab es auch!).

Hundezubehör Ruffwear im Test
Zu dem Lunker (Dummy) kommen wir auch noch!

Fangen wir nun erst mal mit den 2 Produkten an, die besonders für uns Menschen nützlich sind – das Hundespielzeug, der Dummy „Lunker“ kommt ganz am Ende.

Ruffwear Reisetasche für Hunde

Erst einmal zum Technischen: Die Reisetasche für Hunde hat ein Fassungsvermögen von etwa 25 Liter und ist ca. 30 x 42 x 30 cm groß. Dabei wiegt sie gerade mal 900 Gramm – für eine Tasche ist sie in der Größe damit schon eher ein Leichtgewicht.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Hundereisetasche mit Platz für alles Nötige

Die Verarbeitung ist super hochwertig, sie ist leicht zu befüllen und hat sowohl die große Tasche innen, als auch kleinere Taschen aussen. Sie kann umgehängt werden, aber auch ganz normal an den Haltegriffen getragen werden.

Mein Eindruck: Zunächst fand ich die Form etwas unglücklich gewählt. Ich persönlich mag Taschen lieber, die einen „Deckel“ haben – sprich, wenn das obere Teil das untere überlappt. Hier ist ein Reißverschluss eingebaut, der sich einmal quer über die Tasche zieht und ein integrierter Draht, der die Tasche in der Form hält. Der Draht sorgt auch dafür, dass sich die Tasche wie eine Box öffnen lässt.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Immer alles dabei – auch das Spielzeug.

Und damit entpuppte sich die Form als äußerst sinnvoll: Die Tasche lässt sich komplett öffnen – dadurch passen auch sperrigere Dinge leicht hinein.

Innen gibt es 3 kleinere Netze für die Organisation. Ich muss aber ganz ehrlich zugeben, dass ich diese nicht nutze – bei uns liegt alles relativ unsortiert in der Tasche drin – dafür ist dann aber auch alles beisammen.

Die Tasche hat uns damit eine weitere Box erspart, die wir im Wohnmobil unterbringen müssen. Sie ist super zum Händeln und Moes gesamter Besitz (alle Leinen & Halsbänder, Maulkorb, Spielzeuge, Kotbeutel, Bürsten, Kämme…) sind einzig und allein in der Tasche untergebracht.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Immer alles dabei

Damit fliegt nichts herum und vor allem hat man die Tasche sofort griffbereit, wenn wir Moe z.B. in Kurzzeit-Pflege bringen oder einfach, so wie aktuell gerade, nicht im Wohnmobil leben.

Durch das Obermaterial ist die Tasche natürlich outdoorgeeignet, es ist wasserfest und lässt sich einfach mit einem feuchten Lappen reinigen.

Fazit: Wenn du häufig unterwegs bist und viel Platz zum Verstauen brauchst, ist die Reisetasche von Ruffwear unbedingt eine Überlegung wert – vor allem auch, weil ihr schmuddeliges Hundespielzeug nichts ausmacht und du sie einfach waschen kannst. Die Tasche ist nur in dieser Farbkombi erhältlich und kostet aktuell ca. 77 €. Hier kannst du die Tasche bei Amazon bestellen.

Tragbarer Trockenfutterbeutel: Kibble Kaddie

Zu diesem Produkt möchte ich als allererstes loswerden, dass ich es nicht von Ruffwear bekommen habe, sondern mir selbst bestellt habe. Ich war schon von den Produktfotos so begeistert, dass ich den Futterbeutel unbedingt kaufen musste – und ganz ehrlich, ich wurde nicht enttäuscht.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Kibble Kaddie – mein persönliches Highlight

Kommen wir erst mal zu den technischen Daten: Der Kibble Kaddie (was für ein toller Name!) fasst 10 Liter. Er lässt sich von oben befüllen und auch dort wieder verschließen. Statt das Futter umständlich aus einem Beutel heraus fischen zu müssen, hat der Kibble Kaddie von Ruffwear eine Futterrutsche, die sich mit einem Magneten schließen lässt. Hierüber lässt sich das Trockenfutter einfach dosieren.

Die Größe des Kibble Kaddie ist variabel: Je nachdem, wie viel Trockenfutter noch enthalten ist, lässt er sich oben weiter zusammenrollen – damit nimmt er auch weniger Platz weg. Außerdem lässt er sich durch den Griff leicht tragen.

Der Innenstoff ist fett-resistentes, beschichtetes Polyester Material und lässt sich einfach mit Spülmittel und Handwäsche reinigen.

Meine Bedenken waren zunächst, ob der Magnet es schaffen würde, tatsächlich auch zu schließen – vor allem: Dauerhaft. Ich habe den Kibble Kaddie am 6. April gekauft und bislang: Keine Ermüdungserscheinungen. Es ist uns nicht ein Mal passiert, dass der Beutel sich selbstständig entleert hätte, nie hatten wir das Dilemma, dass im Schrank plötzlich Trockenfutter herumflog.

Hundezubehör Ruffwear im Test
In dieser Kombi unschlagbar

Was ich besonders klasse finde: Ich kann dennoch eine große Portion Trockenfutter kaufen, muss aber nicht den ganzen Sack irgendwo vorne im Wohnmobil oder in der Küche unterbringen. Ich fülle mir einfach etwas ab und bin dennoch mobil – den Kibble Kaddie kann ich so auch wunderbar jemandem mitgeben, der sich vielleicht gerade um Moe kümmert.

Woran man sich dennoch gewöhnen muss, ist die Futterrutsche an sich. Hier kann mal mehr, mal weniger Trockenfutter durchkommen (hängt ein wenig mit der Größe des Futters zusammen). Die Dosierung ist also nicht immer ganz leicht, aber man gewöhnt sich recht schnell daran, in welchem Winkel der Beutel nun gehalten werden muss.

Fazit: Der Einkauf hat sich absolut gelohnt. Den Kibble Kaddie Trockenfutterbeutel möchte ich nicht mehr missen. Das Trockenfutter fettet nicht durch, es riecht nicht und es ist wirklich sehr stabil und hochwertig.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Er ist wirklich so toll, wie er aussieht!

Dazu kommt, dass der Kibble Kaddie durch den Stoff flexibel bleibt (was ein echter Gewinn gegenüber von Plastik-Tonnen ist). Das einzige „kleinere“ Manko, was uns aber nicht betrifft: Eine 5 Kilo Tüte Trockenfutter passt locker hinein, bei einer 10 Kilo/15 Kilo Tüte muss umgefüllt werden.

Der Kibble Kaddie kostet ca. 41 € – meiner Meinung nach gut investiertes Geld, da der Trockenfutterbeutel sicher ein Hundeleben lang hält. Hier kannst du den Kibble Kaddie bei Amazon erwerben.

Ruffwear Hundereisebett

Noch bevor wir die Siccaro Hundematte erhielten, bekamen wir das Ruffwear Hundereisebett. Das ist vor allem outdoorgeeignet und sollte Moe als Ruheplatz vor dem Wohnmobil dienen.

Das Hundereisebett ist eine kleine, runde, rollbare Matte. Sie ist ultraleicht und erinnert von der Packform an einen Mini-Schlafsack.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Kleines Packmaß, hübsche Farbe

Das Bettchen ist unten grau und oben grün, es ist aus einem Synthetikstoff, lässt sich zusätzlich innen noch mit einer extra dafür verfügbaren Isomatte ergänzen und hat noch 4 Schlaufen, sodass man das Bettchen mit Heringen sichern kann (bei Wind könnte es sonst leicht wegfliegen).

Das Packmaß (30 x 10 cm) und Gewicht (300g) fand ich super, denn die Matte ist wirklich überall schnell mit hingenommen und verstaut. Leider hat uns das Reisebett aber nicht vollends überzeugt, sodass wir sie mittlerweile an eine gute Freundin weiter gegeben haben.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Hier kann die Isomatte eingelegt werden.

Das große Problem für uns: Moe ist zu groß für die Matte! Er konnte sich darauf nicht lang machen und hat sich einfach nicht wohl gefühlt. Die Liegefläche ist ausgerollt 89 x 66 x 2,5 cm – und damit passt Moe nicht wirklich auf die Matte.

Die Qualität ist Ruffwear-typisch super, für Menschen, die häufig mit ihren Hunden unterwegs sind, ist die Matte mit Sicherheit ein Gewinn. Gerade auch für Restaurantbesuche kann ich mir den Einsatz gut vorstellen, aber auch outdoor auf Ausflügen ist das Hundereisebett sicher gut geeignet.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Zu klein für Moe!

Zu Beachten ist natürlich die Größe, damit die Matte auch zu deinem Vierbeiner passt. 🙂 Das Hundereisebett kostet ca. 67 €, die Isomatte zum Einlegen liegt bei ca. 32€.  Hier kannst du dir das Reisebett von Ruffwear bei Amazon anschauen.

Ruffwear Hundespielzeug: Dummy „Lunker“

Der Lunker – seines Zeichens schwimmendes, fliegendes Hundespielzeug, bereitet Moe immer noch sehr viel Spaß. Überhaupt hat Ruffwear ein paar weitere Hundespielzeuge, die ich ganz spannend fand.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Voll cool! Moe hat Spaß

Der Lunker sieht aus wie ein Dummy und verhält sich auch ganz genau so. Es gibt ihn in orange und blau, gewichtstechnisch ist er eher ein Leichtgewicht (200g).

Für einen kleinen Hund ist er definitiv nicht geeignet, aber für die „typischen Apportierhunde“ ist die Größe ideal (6 x 31 cm). Die Länge des Seils kann gekürzt werden, damit der Vierbeiner beim Apportieren nicht darüber stolpert.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Auch im Wasser gut zu sehen.

Wie gesagt, Moe hatte beim Apportieren extrem viel Spaß. Wenn du also grundsätzlich noch auf der Suche nach einem eher leichten Dummy ist, der super im Wasser schwimmt, ist der Lunker vielleicht etwas für dich. Hier kannst du den Lunker auf Amazon kaufen.

Ruffwear – die Marke für unterwegs.

Grundsätzlich habe ich mit dem Unternehmen bislang echt nur sehr positive Erfahrungen gemacht. Ja, die Preise sind eher im oberen Bereich angesiedelt, aber die Qualität spricht ganz klar für sich. Sowohl die Reisetasche und der Kibble Kaddie sind hochwertig verarbeitet und haben ihren festen Platz bei uns gefunden.

Das das Reisebett uns nicht überzeugen konnte, liegt vor allem an der kleinen Größe als auch an unserer Alternative, die für uns persönlich einfach deutlich besser geeignet ist.

Hundezubehör Ruffwear im Test
Ruffwear hat uns wie immer überzeugt

Der Lunker ist als Spielzeug klasse, Moe hat seinen Spaß – und ich gebe immer mein Bestes, um ihn nicht mit dem Dummy abzuwerfen. 🙂

Wir bedanken uns bei Ruffwear, die mit diesem Langzeittest Geduld bewiesen und uns die Produkte kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt haben. Vielen Dank!

*WERBUNG | Der Artikel enthält Affiliate Links.

Werbung

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

2 Gedanken zu „Reiseausstattung von Ruffwear | Werbung“

  1. Ich liebe Ruffwear auch, vorallem Wandergeschirre. Die Tasche sieht toll aus, Aber ich glaub ich würde sie für das Geld einfach zu selten benutzen. Ich könnte sie mir aber gut für Trainingskram für auf dem Hundeplatz vorstellen.
    lg Becki

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*