Richtig spielen mit Hunden

Ein Ratgeber, den ich schon sehr lange im Bücherregal stehen habe und immer mal wieder zu Rate ziehe, ist das Buch: Richtig spielen mit Hunden von Ekard Lind. Darin geht es, wie der Titel schon sagt, um das vernünftige und artgerechte Spielen mit dem Hund, denn blöd rumhampeln kann jeder.

Gezeigt wird, wie man den Hund beschäftigt und gleichzeitig erzieht, es geht um gegenseitigen Respekt und darum, den Hund anhand von Beispielen aus der Natur zu erziehen. Der natürliche Beutetrieb des Hundes wird genutzt um ihn zu motivieren und so soll ein zwangloser Gehorsam des Hundes entstehen. Auch die Vertrauensbasis und die Kommunikation zwischen Mensch und Hund wird verbessert. Die Übungen sind leicht durchführbar, allerdings ist es durch die teils sehr ausführlichen Formulierungen kein Buch für zwischendurch oder zum eben mal drüberlesen.

Wie bei jedem Ratgeber bin ich der Meinung, dass jeder Ablauf und jedes Training von dem Hundehalter hinterfragt werden sollte. Nicht alles passt zu jedem Hund-Mensch-Team und ich finde, man sollte bei jeder Erziehungsmethode feinfühlig an die Geschichte herangehen.

Zu dem Buch gibt es auch extra entwickeltes Spielzeug, zum Beispiel das Long-Mot. Auch Moe und ich machen damit Beutespiele und bisher bin ich auch von der Qualität überzeugt.

 

Folge uns bei Pinterest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*