Gesundheit auf Reisen mit Hund (Werbung)

Gesundheit auf Reisen mit Hund

Werbung Die Reiseapotheke für den Hund gehört zu den wichtigsten Gepäckstücken, wenn man einen Ausflug oder Urlaub mit Hund plant. Auf kürzeren Ausflügen reicht dabei das Notwendigste, während bei längeren Reisen deutlich mehr in die Hausapotheke gehört.

Für unsere Planung der Europareise war eine vollständige Überprüfung unserer Vorräte notwendig und deutlich aufstocken mussten wir auch. Schließlich möchte ich für den Notfall vorbereitet sein und Moe zumindest erst einmal helfen können, bevor wir im Ausland einen Tierarzt aufsuchen.

Daher möchte ich dir einmal zeigen, womit wir reisen, was meiner Meinung nach zu einer vollständigen Reiseapotheke gehört und was es noch so zu beachten gibt.

Übrigens: Am Ende dieses Artikels verlosen wir in Kooperation mit der AGILA Haustierversicherung eine Rundum-Sorglos-Reisebox für deinen Vierbeiner im Wert von fast 50€! Mit dieser bist du für den nächsten Ausflug gut gerüstet. 🙂

Die Reiseapotheke für den Hund: Was gehört hinein?

Eine gute Grundlage bietet schon der Erste-Hilfe Kasten im Auto. Dort enthalten sind einige Dinge, die auch die Reiseapotheke für den Hund beinhalten sollte, sprich:

  • Kompressen
  • Mullbinden
  • Verbandsschere
  • Einmalhandschuhe
  • Rettungsdecke
  • Fixierpflaster
  • Einwegspritzen

Damit ist es aber nicht getan, denn unsere Hunde haben noch ein paar weitere Besonderheiten. Zunächst einmal haben wir unseren „Erste-Hilfe-Koffer“ für Moe mit elastischen Fixierbinden aufgestockt.

Da Moe sich bereits häufiger eine Kralle verletzt hat, bzw. diese komplett heraus gerissen war, weiß ich mittlerweile, wie man einen Pfotenverband anlegt.

Im Übrigen empfiehlt es sich, so etwas mal ohne vorhandene Verletzung zu üben – wenn der Hund nämlich zappelt und man selbst nicht weiß, wie es geht, ist es in einer Stresssituation wirklich schwierig, einen vernünftigen Verband anzulegen.

Gesundheit auf Reisen mit Hund
Ruhig auch mal üben, wie das mit dem Verband geht…

Polsterwatte ist bei einer Pfoten- oder Krallenverletzung auch unbedingt dabei zu haben, um den Bereich zwischen den Zehen gut abpolstern zu können. Hier kannst du, wenn vorhanden, auch gut passende Pfotenschuhe dabei haben, die du deinem Hund über den Verband ziehst und so vor Nässe schützt.

Da wir bisher keine passenden Schuhe für Moe gefunden haben, lösen wir das Problem meist mit einem blauen Müllsack – nicht besonders schön, dafür sind diese aber sehr reißfest und kostengünstig.

Wenn dein Hund dazu neigt, an Verletzungen zu knabbern oder zu lecken, solltest du einen Kragen dabei haben. Diese gibt es in den verschiedensten Varianten, aus Plastik, aufblasbar, etc. Wir haben keinen dabei, da Moe selten allein ist und in unserer Gegenwart nicht leckt/knabbert.

Für weitere, oberflächliche Verletzungen:

  • Wund- und Heilsalbe
  • Zinksalbe
  • Betaisodona-Salbe
  • Desinfektionsmittel (am besten eines, das nicht brennt, z.B. Octenisept)
  • Panthenol-Spray
  • Kochsalz-Lösung zum Spülen

Für die Augen und da Moe häufiger mal mit kleineren Allergien zu kämpfen hat, haben wir die Euphrasia Augentropfen von Wala immer an Board. Diese sind sowohl für uns Menschen bei kleineren Bindehautentzündungen als auch für den Hund geeignet und homöopathisch.

Für die Ohren gibt es spezielle Ohrenreiniger, wir behelfen uns hier aber mit Feuchttüchern für Babys.

Gesundheit auf Reisen mit Hund
Wala Augentrost – für Moes Bindehaut sehr wichtig.

Da auf Reisen manchmal auch der Magen und die Verdauung durcheinander kommt (ungewohntes Essen, Aufregung, anderes Wasser) haben wir grundsätzlich zur Beruhigung des Magens Sanofor dabei. Das ist ein naturreines Moor und beruhigt erst einmal den Magen/Darm. Moe verträgt keine Heilerde, das wäre sonst durchaus eine gute Alternative.

Zusätzlich haben wir Kohle-Kompretten dabei, die auch bei Vergiftungen als Sofort-Maßnahme taugen (bei kleinstem Verdacht fahre dann aber bitte sofort zum nächsten Tierarzt!).

Bei Übelkeit allgemein bekommt Moe Nux Vomica Globuli. Hätten wir einen akuten Notfall mit anhaltendem Durchfall, haben wir noch Oralpädon dabei – also eine Elektrolyt-Glucose-Mischung, die man in 200 ml abgekochtem Wasser auflöst und dem Hund reicht. Hier kommt dann übrigens unter Anderem die Einwegspritze zum Einsatz, falls der Hund die Lösung nicht selbstständig aufnimmt, kann man ihm so die Elektrolyt-Lösung direkt verabreichen!

Dies dient natürlich nur zur Überbrückung im absoluten Notfall, bei anhaltendem Durchfall solltest du selbstverständlich schleunigst zum Tierarzt!

Gesundheit auf Reisen mit Hund
Wenn nichts mehr hilft – ab zum Tierarzt!

Da Moe leider kein gesunder Hund ist und wir immer damit rechnen müssen, dass seine Hüftgelenksdysplasie schlimmer wird oder er sich übernimmt und dann Schmerzen hat, haben wir uns vom Tierarzt ein Schmerzmittel mitgeben lassen.

Außerdem haben wir Arnica dabei sowie Kytta-Salbe, wenn bestimmte Gelenke betroffen sind. Auch ein Kühlpad ist an Board sowie eine Wärmflasche.

Ebenso wichtig neben den Medikamenten sind die Basics in der Reiseapotheke:

  • Impfpass
  • Fieberthermometer
  • Zeckenhaken
  • Flohkamm
  • Pinzette
  • Maulkorb
  • Pfotensalbe (damit Verletzungen möglichst gar nicht entstehen)
  • Krallenschere
  • Fellschere (vorne abgerundet und scharf, um mögliche Verletzungen frei legen zu können)
  • natürlicher Zeckenschutz (Kokosöl und Zeck-Ex Spot-on von cd Vet)
  • chemischer Zeckenschutz (für die südlicheren Regionen)

Gegen Reisekrankheit und die Aufregung vorher bekommt Moe Bach-Blüten. Für uns haben sich hier die Rescue-Tropfen bewährt, die Moe nicht nur kurz vor Silvester, sondern auch vor längeren Fahrten bekommt.

Weiterhin schauen wir bei unseren Plätzen nach der Ankunft immer, wo der nächste Tierarzt ist und suchen uns die Telefonnummer heraus. Denn im Notfall möchte ich nicht noch Zeit mit der Suche nach dem nächsten Tierarzt verschwenden.

Selbstverständlich gehören in eine vollständige Reiseapotheke auch immer die Medikamente, die dein Vierbeiner täglich bekommen muss. Moe bekommt aktuell nur Schüssler Salze für seine Analdrüsen sowie den Hokamix beim Fellwechsel.

Gesundheit auf Reisen mit Hund
Zeckenhaken oder Pinzette – das muss jeder selbst entscheiden. Wir haben Beides.

Übrigens: Wenn dein Hund auf ungewohnte Situationen eher schlecht reagiert, ist es am Besten, die ersten Tage keine Futterumstellung zu machen, sondern gewohntes Futter mitzunehmen (soweit möglich). Außerdem eine Decke / das Körbchen, das er von zu Hause kennt.

Wir nehmen auf unsere Tour einen 4 Wochen Vorrat Futter für Moe mit, seine Lieblingsleckerlies, sein Spielzeug sowie sein Lieblingskissen – damit fühlt er sich überall wie zu Hause.

Lesenswertes zur Hundegesundheit

Natürlich ist es wichtig, für den Ernstfall alles dabei zu haben. Genauso wichtig kann es aber unter Umständen sein, zwischendurch Wissen aufzufrischen. Meine Lieblingsbücher zu dem Thema Hundegesundheit sind diese:

Reiseapotheke für den Hund zum Download

Da die Aufzählung doch sicher ganz schön viel war, kannst du dir meine Checkliste kostenlos herunterladen. Damit kannst du vor Reiseantritt fix überprüfen, ob noch alles an Board ist oder du etwas nachkaufen musst.

Dafür kannst du einfach unten stehenden Button klicken und die Checkliste herunterladen.

Checkliste Reiseapotheke

Gewinnspiel: 2 x 1 Rundum-Sorglos-Reisebox in Kooperation mit der AGILA Haustierversicherung – beendet!

Um das Zusammenstellen einer eigenen Erste-Hilfe-Reisebox wirst du wohl nicht ganz drum herum kommen, aber zumindest können wir dir den Einstieg erleichtern. 🙂

Gesundheit auf Reisen mit Hund
Es gibt etwas zu gewinnen!

Zusammen mit der AGILA Haustierversicherung kannst du bei uns 2 x 1 Rundum-Sorglos Reisebox im Wert von fast 50 € gewinnen, bestehend aus:

  • einem 46-teiligen Erste-Hilfe Set für den Hund von Alcott, perfekt für Ausflüge/Reisen
  • Bach Blüten Globuli für die Reise
  • Bubeck getreidefreie Hundekekse
  • sowie für das Zweibein: Ballistol Stichfrei Pumpspray gegen Mücken und Zecken

Was du dafür tun musst:

Zeige uns dein schönstes Ausflugs- oder Reisefoto von deinem Hund, gerne natürlich mit der Angabe, wo ihr dort gewesen seid und warum das euer liebstes Ausflugs- oder Reiseziel war! Schicke uns dein Foto entweder per Mail an me@moeandme.de, poste es bei Facebook unter den entsprechenden Beitrag oder poste ein Foto bei Instagram mit dem Hashtag #reisenmitmoe .

Teilnahmebedingungen:

  1. Schicke uns dein schönstes Ausflugs- oder Reisefoto an me@moeandme.de oder poste es unter dem entsprechenden Beitrag bei Facebook. Zusätzlich kannst du noch mit dem Hashtag #reisenmitmoe bei Instagram teilnehmen.
  2. Der Gewinn: 2 x 1 Rundum- Sorglos- Reisebox, Inhalt siehe oben.
  3. Das Gewinnspiel läuft ab sofort bis zum 16.05.2018, 20 Uhr – danach werden die zwei Gewinner von Moe und mir ausgewählt und per E-Mail oder Nachricht (Facebook/Instagram) informiert.
  4. Teilnehmen können alle ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich.
  5. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich mit der Veröffentlichung deines Fotos auf diesem Blog/bei Facebook einverstanden.
  6. Der Gewinn wird von der AGILA Haustierversicherung im Anschluss an das Gewinnspiel versendet. Deine Daten werden von uns an die AGILA Haustierversicherung für den Versand der Boxen weitergeben und ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet.
  7. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

Wir freuen uns auf eure Fotos und sind gespannt, welche schönen Orte uns bisher entgangen sind. 🙂

Werbung

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

2 Gedanken zu „Gesundheit auf Reisen mit Hund (Werbung)“

  1. Bei uns ist die Reiseapotheke ähnlich und doch etwas weniger gut bestückt – Nux Vomica, medizinisches Kohlepulver, Prurivet und Verbandszeug begleiten uns immer (und die normalen Medikamente wenn nötig). Wir sind allerdings auch nie länger als eine Woche unterwegs gewesen 😉
    Das Gewinnspiel ist eine tolle Idee – und eine neue Reisebox wäre auch mal schön … ich gehe mal Bilder suchen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

  2. Nun, für Euch hat diese aktuell Reiseapotheke eine ganz andere Bedeutung als für uns, die wenigen Ausflüge zur See machen. Mich macht der Gedanke nicht gerade fröhlich. Wie sehr hoffe ich, dass wir uns bald mal wiedersehen könnten.

    Sollte ich ein Bild finden, bekommst Du es. Es wird wohl nicht gehen, ein Bild von Deinem Shooting mit Socke zu schicken, oder? Ich liebe diese Bilder so sehr und sie sind sooooo schön. Zudem erinnern sie mich an die schöne gemeinsame Zeit. Ach, jetzt habe ich wieder so viel geschrieben, ohne Deine Mühen für den Beitrag zu würdigen.

    Wir benutzen hier eine Pinzette zum Entfernen der Zecken und kommen damit viiieeel besser zurecht als mit den Plastikstiften.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Gewinnspiel-Auslosung (Rundum-Sorglos Box) | Hundeblog Moe and Me

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*