Physiotherapie für den Hund

Nachdem wir damals die Botschaft erhalten haben, dass Moe schwere HD hat, überlegten wir uns, wie wir die Krankheit und ihre Symptome hinauszögern können.

Zum Einen stand im Raum, komplett auf das Barfen umzustellen, was sich aber für uns im Moment als nicht machbar herausstellte.
Zum Anderen nahm ich mir vor, mit Moe regelmäßig Physiotherapie zu machen um Muskeln aufzubauen.

Kurzerhand bestellte ich mir folgendes Buch Massage und Physiotherapie bei Hunden: Beweglichkeit verbessern und Schmerzen lindern bei Amazon.
Zunächst gibt es eine Einführung in die Anatomie des Hundes, darauf folgt eine Aufzählung von Krankheiten des Bewegungsapparates und ihre Behandlungsmöglichkeiten. Dann kommen mehrere Übungen und Massagetechniken für den Hund und abschließend Hausmittelchen, die dem Hund gegen Schmerzen helfen können.

Durch die Fotos und die guten Erklärungen sind die Übungen sehr gut nachvollziehbar. Moe genießt es, wenn man sich so ausgiebig um ihn kümmert und schaden kann es ja nicht.

Zusätzlich geht er auch einmal die Woche mit dem Herrchen joggen, denn das ist mit Sicherheit die natürlichste Art, Muskeln aufzubauen.  Bisher geht es Moe gut und wir hoffen natürlich, dass es noch lange so bleibt.

Folge uns bei Pinterest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*