Pfötchenbox – Die Enttäuschung

Pfötchenbox - Die Enttäuschung

Ach Mensch. Ich bin echt enttäuscht und finde es wahnsinnig schade, wie etwas so Vielversprechendes dann doch nicht das geworden ist, was ich mir erhofft hatte.

Ihr könnt euch vielleicht daran erinnern, dass wir letzten Juli die Pfötchenbox testen durften (zum Testartikel der Box). Die Pfötchenbox ist eine Überraschungsbox, die man monatlich ordern oder in einem Abo bestellen kann. Enthalten sein sollen besondere Produkte rund um den Hund. Das Unternehmen kommt aus Spanien und ich fand die Idee anfangs zauberhaft: Überraschungspakete, wer bekommt die nicht gerne?

Das erste Päckchen fand ich für den Anfang gar nicht schlecht. Ein Geweihstück war darin, was ich ewig schon mal kaufen wollte. Der megalaute Quietscheball hat Moe total begeistert, er hält auch bis heute (obwohl er schon echt eklig aussieht, aber Moe ist das ja sowieso egal).

Moe liebt das Spielzeug aus der Pfötchenbox
Moe liebt das Spielzeug aus der Pfötchenbox

Einzig der Trixie-Roller war so ein „Naja, wenn er drin ist“ Gegenstand. Richtig umgehauen hat er mich nicht, Zucker war enthalten und: Trixie kann man eben auch überall kaufen (Schlussendlich ist er dann doch im Müll gelandet, weil ich ihn vergessen habe und danach war der Roller so verkrustet, dass Moe nichts mehr Schlabbern konnte).

Das blieb aber nicht unsere einzige Pfötchenbox und so konnte ich ganz gut beobachten, welche Richtung diese einschlägt.

Bei einem Gewinnspiel haben wir mit eurer Unterstützung ein 6-Monats-Abo der Pfötchenbox gewonnen. So bekommen wir seit letztem Jahr jeden Monat eine neue Box. Anfangs habe ich mich noch über den Inhalt gefreut, ab Dezember wurde es dann aber immer schlechter.

Und zwar wirklich jedes Spielzeug
Und zwar wirklich jedes Spielzeug

Unsere neuen Erfahrungen mit der Pfötchenbox

In der Dezember-Box waren eigentlich vermeintlich niedliche Dinge enthalten. Ein Keks in Lebkuchenmann- Form, der leider aber komplett zerbröselt bei uns ankam. Ein „Pupcake“, also so was wie ein Cupcake für Hunde, der auch total zermatscht war. Tribal-Leckerlies, die von der Zusammensetzung ganz ok waren (es war allerdings Tomate enthalten, fand Moe nicht so super. Aber immerhin waren sie getreidefrei). Einzig das Quietsche-Rentier von ZiggyPaws konnte überzeugen, das übrigens bis heute herumgeschleppt wird.

Im Januar kamen dann die ersten Leckerlies, in denen Zucker enthalten war. Ich dachte ja, der Trixie Bacon Roller wäre damals einfach ein Versehen gewesen. Aber es sollte sich herausstellen, dass das nun wohl zum Programm wird – natürliche Inhaltsstoffe bezeichnet eben auch Zucker, klar! 😉

Und das zog sich munter so durch. Mittlerweile sind wir bei der März – Osterbox angekommen (die erst nach Ostern und im April kam) und auch in dieser Box waren wieder die Tribal-Kekse (gut, Moe mag die nicht so gerne, aber sie sind nicht so schlimm), eine Schokoladentafel für Hunde (auch wieder mit Zucker) und Milchdrops (natürlich: Zucker). Das Spielzeug, eine Schildkröte, war wieder sehr niedlich.

Entweder nicht gemocht oder mit Zucker...
Entweder nicht gemocht oder mit Zucker…

Ja, man kann die Kirche im Dorf lassen und das nicht so schlimm finden. Vor allem, wenn man dem Hund auch zwischendurch mal Gummibärchen gibt. Trotzdem finde ich, das ein Unternehmen dafür die Verantwortung übernehmen und solche Artikel nicht in die Box legen sollte. Wenn jemand das kaufen möchte – bitteschön. Dann sollte sowas aber auch gekennzeichnet werden, bzw. die Inhaltsstoffe sollten auf der Website deklariert werden.

Aber aus dem Konzept der Pfötchenbox und der sogenannten „hochwertigen Produkte“ ist meines Erachtens nichts geworden und ich würde die Box unter diesen Umständen nicht weiter empfehlen. Schöne Spielzeuge sind darin – aber nur deswegen die Pfötchenbox zu bestellen und die Leckerchen wegzuwerfen, dafür ist mir mein Geld zu schade.

Nun bin ich niemand, der grundlos kritisiert und ich möchte auch niemanden angreifen, ohne ihm die Möglichkeit zu geben, sich dazu zu äußern. Daher habe ich dem Unternehmen eine Mail geschrieben – leider bisher ohne Rückmeldung. Vielleicht kommt dazu ja noch etwas, dann werde ich das an dieser Stelle natürlich auch aufnehmen.

Ich habe lange überlegt, ob ich die Pfötchenbox überhaupt noch einmal thematisiere. Aber ich finde es nur fair euch gegenüber und wie gesagt: Ich bin sehr enttäuscht, weil ich mir damals einfach mehr davon versprochen habe.

Bitte, macht es besser!
Bitte, macht es besser!

Übrigens bin ich nicht die Einzige, die etwas zu meckern hat. Auch Sabrina von Hundetage & Hundstage hat wirklich schlechte Erfahrungen mit der Box gemacht.

Leider scheint das Unternehmen noch nicht da angekommen zu sein, wo es hätte sein können. Schade. Ich hätte mich über eine wirklich hochwertige Überraschungsbox in der Hundewelt sehr gefreut – so müssen wir unsere Produkte wieder selber zusammen suchen.

Kommentieren

15 Gedanken zu „Pfötchenbox – Die Enttäuschung“

  1. Ja, das ist echt sehr schade!
    Auch wir waren anfangs sehr begeistert aber nun liest man immer häufiger wie unzufrieden die Kunden mit dem Service sind.
    Aber wenn ich Deinen Bericht so angucke, sind ja auch die Produkte nicht mehr wirklich vielversprechend…
    Ich hatte mir deutlich mehr von der Pfötchenbox versprochen… Sehr sehr schade!

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy




    0
  2. Ohje, dass ist wahrlich schade! 🙁 da freut man sich auf etwas tolles und drin ist nur Zucker… Finde ich fast sogar ziemlich erschreckend, weil sie ja auch mit was anderem werben…




    0
  3. Auch wir waren von der Pfötchenbox sehr enttäuscht und haben sie nach der zweiten Box direkt wieder abbestellt. Nicht nur dass der Inhalt lang nicht an die Preise herankommt, die Dinge in der Box reissen einen nicht von Hocker, die Leckerchen sind qualitativ nicht hochwertig und die Kontakt zum Anbieter äußerst schlecht. Ich finde, dass man besser beraten sich selbst darum zu kümmern mit was man seinen geliebten Vierbeiner monatlich überrascht als Geld für solche Boxen auszugeben. Alle die ich kenne, die die Pfötchenbox gekauft haben, sind unzufrieden und haben sich mehr erwartet. Schade um’s Geld.




    0
  4. Ich finde es schade, dass die Pfötchenbox sich in diese Richtung entwickelt hat. 🙁 Ich fand ja damals, als wir unsere erste Testbox bekamen, den Zuckerroller auch ganz schrecklich – Und das habe ich nicht nur in meinem Blog geschrieben, ich habe es damals auch an einer Mail an die Pfötchenbox geschrieben. Damals bekam ich eigentlich eine positive Antwort: Man sei mit dem deutschen Markt noch nicht so vertraut und man werde solche Produkte in Zukunft nicht mehr in die Box packen. Das fand ich toll, aber leider ist ja scheinbar nichts daraus geworden.
    Ich verstehe ja, dass es schwierig ist jeden Monat Leckerchen nur mit natürlichen Zutaten anzubieten. Ich habe ja das Problem schon, wenn ich welche kaufen will – Wenn es nicht Zucker ist, dann sind es synthetische Aromastoffe, Farbstoffe oder künstliche Mineralstoffe, die sowieso nichts in Leckerchen zu suchen haben und ich alle mindestens ebenso schlimm finde wie Zucker. Es gibt nicht so viele Anbieter rein natürlicher Leckerchen und da ist es natürlich schwer jeden Monat einen Partner zu finden. Allerdings finde ich auch, dass die Pfötchenbox insgesamt ein wenig zu leckerchenlastig geworden ist. Ich hatte seit meiner ersten Box noch zwei weitere Boxen und jedes Mal war außer dem Spielzeug alles andere Leckerchenkram.




    0
  5. Danke für diesen ehrlichen Bericht! Wirklich schade, dass du uns nicht positivere Eindrücke schildern konntest, aber unter diesen Umständen würde auch für uns eine Pfötchenbox nicht in Frage kommen.
    Ich bin gespannt, ob das Unternehmen noch auf deine Mail antwortet, welche ich wirklich mehr als fair von dir finde und umso trauriger, wenn du diesbezüglich so gar keine Antwort erhälst…

    Wir sind gespannt und wünschen euch nun erstmal einen guten Start ins Wochenende. 🙂
    J&C




    0
  6. Ein Pingback? Das hab ich ja noch nie gesehen, vielen Dank für’s Verlinken 🙂 Deinen Beitrag habe ich in meinem jetzt auch verlinkt, allerdings ohne Pingback 😉

    Stimmt, die Produkte sind wirklich nur so lala. Von den süßen Keksen aus der Januar-Box bzw. Valentinstagsbox war Bella auch nur so halbwegs begeistert. Doof finde ich, dass die Dinger so waaaahnsinnig künstlich riechen.

    Liebe Grüße




    0
  7. Hallo,
    danke für den schönen Erfahrungsbericht.
    Die Idee an sich hört sich wirklich toll an, hatten auch schon mal überlegt das Abo einzugehen, es dann aber doch wieder verworfen. Nun gut, dann ist das Thema jetzt vom Tisch. Ich finde es sehr gut, dass du das Thema nochmal aufgegriffen hast, denn unter „hochwertig“ verstehe ich auch etwas anderes.. Bin ja gespannt ob du noch ein Feedback der Firma erhälst !
    LG Ines und Mei




    0
  8. Oh je, das ist aber schade. Wir haben einmal die Box geschenkt bekommen und waren damals sehr zufrieden. Schade, dass die Pfötchenbox sich so schlecht entwickelt hat. Die Idee finde ich nämlich gar nicht so schlecht.

    Danke für deinen ehrlichen Bericht!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly




    0
  9. Die Stimmung zum Thema Pfötchenbox hat sich wirklich gewandelt. Besonders traurig finde ich, dass die ersten Testboxen wohl noch ganz in Ordnung fahren, aber die Leute, die die Boxen gekauft haben, nur so schlechte Sachen bekamen. Ein echte Enttäuschung…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke




    0
  10. Hallo Nicole, das war interessant zu lesen. Ich finde die Gescheftsidee an sich etwas komisch ist- da ich selbst Herstellerin bin und ich weiß was das kostet ein hochqualitative Produkt zu kreieren und herstellen. Ich bekomme viele Anfragen von solchen Unternehmen: sie wollen alles quasi für halbes Preis haben und mit meinen Produkte das geht nicht- die sind einfach zu gut für solchen Aktionen. LG aus Hamburg Tatiana




    0
  11. So schade. Die Idee war ja echt gut. Ich hatte 2 oder 3 Boxen und die erste war ganz toll. Die zweite schon solala und bei der 3. hab ich nur wenig verwenden können. Der Rest ging gradewegs ans Tierheim. Die Leckerchen waren nix für meine Maus und ich dachte, so freut sich vielleicht ein anderer Wuffi. Ich hab schon an und zu mal reingeguckt, aber nie war was dabei, wie bei den ersten Boxen…

    Grüßle
    Sandra & Shiva (die den Ring und den Elefant aber toll findet)




    0
  12. Wir haben uns die Pfötchenbox auch für zwei Monate gekauft und waren ebenfalls total enttäuscht. Die Inhaltsstoffe sind wirklich nicht besonders gut und die Verpackung lässt zu wünschen übrig. Bei einigen Produkten fällt es (v.a. wenn man des Englischen nicht mächtig ist) schwer überhaupt herauszufinden was man da vor sich hat. Wir haben uns jetzt die DogzBox bestellt und sind total begeistert. Bis jetzt nicht einmal etwas mit Zucker und Getreide gehabt.




    0
  13. Zum Glück habe ich hier diese Seite gefunden und diesen Bericht gelesen!! Bei mir fängt die Enttäuschung schon VOR Erhalt der Box an. Mir ging es wie euch, man denkt sich, super endlich mal tolle andere Spielsachen für die Hunde, was Außergewöhnliches, vielleicht besonders Witziges… Ich habe Mitte Mai drei Stück bestellt, zwei in L und eine in S. Wir haben einen kleinen und einen großen Hund und die zweite große Box sollte ein Hundegeburtstagsgeschenk für den Labbi meiner Mama sein.Der Geburtstag ist natürlich mittlerweile vorbei. Ich habe also alles brav bezahlt und freudig gewartet…. Geld wurde auch direkt abgebucht, aber wo bleiben die Boxen?? Sie sind immer noch nicht da, obwohl ja auf der Seite steht, man würde sie in der letzten Monatswoche bekommen, wenn man bis zum 21. bestellt. War wohl nichts. Auf meine Nachrichten wird nicht reagiert, weder auf der Seite direkt bei Kontakt noch bei Facebook. Ich habe dann eine Mail bekommen, dass mit der Zahlung etwas schief gegangen sei. Laut Bestellliste auf der Seite habe ich die zwei großen Boxen nicht bezahlt, aber eine weitere (dritte) große Box, die ich aber gar nicht bestellt habe… Von meinem Konto abgebucht sind alle Beträge aber schon… Seltsam. Ich bin auf jeden Fall mega traurig, weil ich mich wirklich so gefreut hatte und noch schlimmer finde ich, dass man nicht mal eine Antwort bekommt. Ich werde das Abo wohl direkt abbestellen und gucke mal, ob ich die Beträge zurückgeht kriege. Sehr ärgerlich bei so viel Vorfreude. Hätte ich nicht gedacht. Wenn ich dann aber lese, wie enttäuschend für euch die Inhalte waren, muss ich ja gar nicht so traurig sein, dass es nicht geklappt hat. Schade nur ums Geld 🙁




    0

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Für euch getestet: Die Pfötchenbox | Hundeblog Moe and Me
  2. Im Test: Die Dogz Box | Hundeblog Moe and Me

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*