Petfindu – Die Haustiermarke

Die Petfindu Marken
Die Petfindu Marken

Es ist uns direkt noch nicht passiert, aber der Gedanke ist auch ganz furchtbar: Was ist eigentlich, wenn Moe einmal abhaut? Kaninchen sind meistens sehr reizvoll für ihn und wenn wir dann gerade im Urlaub sind, findet er den Weg zurück sicher nicht mehr. Für diesen schlimmsten aller Fälle haben wir Moe bereits gechipt und bei Tasso registriert.
Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit, den Hund wieder zu finden. Die Marke von Petfindu sieht nicht nur gut aus, sie ist auch noch gut ausgestattet:

Zunächst einmal muss man sich auf der Seite www.petfindu.de registrieren und dort seine Kontaktdaten hinterlegen, sowie sein Tier registrieren. Danach wird die Marke mit dem Haustier über einen QR-Code verknüpft und schon ist alles erledigt. Für den Finder ist es super einfach, das Tier zum Halter zurück zu führen: Er muss nur den QR-Code auf der Rückseite des Anhängers scannen oder die angegebene Adresse im Internet eingeben. Schon kommt er zu dem Profil des Tieres und kann den Halter kontaktieren. Also alles super einfach. Schön ist auch, das im Profil wichtige medizinische Infos zum Tier hinterlegt werden können oder Vermissten-Plakate erstellt und ausgedruckt werden können.

Zudem sehen die Marken auch echt schön aus. Wir konnten uns erst gar nicht entscheiden, welche es werden soll. 🙂 Wir haben nun die Tasso Marke an dem einen Halsband, und der Sternanhänger von Petfindu ist an ein anderes Halsband gekommen. So ist Moe immer rundum geschützt und wir müssen die Marken nicht immer von dem einen Halsband an das andere umbauen.

Nachdem wir jetzt 2 Marken erhalten haben, möchten wir die eine, die ihr unten seht, an euch abgeben. Alles was ihr dafür tun müsst, ist, uns einen netten Kommentar zu hinterlassen, dann geht die Marke in ca. 2 Wochen in die Post und ihr müsst keine Angst mehr haben, wenn euer Hund mal ausbüxt. 😉

Diese hübsche Marke könnte bald eure sein!
Diese hübsche Marke könnte bald eure sein!

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

6 Gedanken zu „Petfindu – Die Haustiermarke“

  1. Also wir würden uns total über die Marke freuen 🙂 Wir haben die nämlich auch und sind ebenfalls total begeistert 🙂 Diese würden wir sehr gerne an eine liebe Freundin verschenken 🙂

    Liebste Grüße,
    Lilly & ihr Frauchen




    0
  2. Hallo Nicole,
    also ich bin ja nicht so überzeugt. Zum einen hat unser Labrador schon das eine oder andere Teil, was an seinem Halsband befestigt war beim spielen verloren oder zerstört 🙂 und zum anderen: Nicht jeder weiß was ein QR-Code ist.

    Außerdem ist für mich auf der Webseite von Petfindu nicht ersichtlich, was denn jetzt ein Spanier angezeigt bekommt, der den QR-Code scannt. Selbst wenn jetzt natürlich die Zielgruppe nicht unbedingt in Spanien sitzt, geworben wird ja auch mit der Nützlichkeit im Urlaub. Und bis jetzt habe ich nur eine englische Sprachversion der Webseite gefunden und die wird einem Spanier nicht immer weiterhelfen.

    Für Deutschland also vielleicht ganz nett, für Menschen, die mit Haustier Urlaub nicht in Deutschland oder einem englischsprachigem Land machen, vielleicht nur eine trügerische Sicherheit. Wobei ich Hundeurlaub in Spanien eh nur bedingt empfehlen kann, wegen den ganzen Krankheiten hier wie Herzwurm (Kanaren) oder Leishmaniose (Festland).

    Wobei natürlich, wenn petfindu die Wahrscheinlichkeit den geliebten Vierbeiner wieder zu bekommen nur um 1 Prozent erhöht, ist es besser als nichts (und für den Urlaub in deutschsprachigen Ländern finde ich es gar nicht so schlecht, da könnte es einige Prozent mehr ausmachen). Und wenn es dazu noch gut aussieht 🙂

    Achso, an der Verlosung möchte ich NICHT teilnehmen. Ich werde mal die Tage versuchen an Petfindu zu schreiben, um so in Erfahrung zu bringen, welche Sprachen am Start sind.

    Nichts für Ungut, mich hat das auf der Petfindu-Webseite mit dem „überall auf der Welt“ etwas geärgert.
    Schöne Grüße von Gran Canaria
    Bella




    0
    • Hallo liebe Bella,

      leider kommen wir erst jetzt dazu, dir eine Antwort zu schreiben.
      Mit dem QR-Code hast du Recht: natürlich weiß nicht jeder, was das ist oder hat ein Handy. Deswegen ist ja auf jeder Marke auch ein Link angegeben, den man eingeben kann und mit dem man zu der Webseite kommt.
      Und wir denken, wenn ein Spanier wirklich helfen möchte, einen Hund dem Besitzer zurück zu geben, wird die englische Sprache kein wirkliches Hindernis sein. 🙂
      Mich interessiert allerdings, ob du Petfindu angeschrieben hast und wenn ja, was du für eine Antwort erhalten hast?

      Ich finde es auch wichtig, das der Hund gechipt und auch bei Tasso registriert ist. Allerdings, wie ich schon meinte: alles was hilft, um den Hund zurück zu bringen, ist für mich sinnvoll. Also auch diese Marke. 🙂

      Viele Grüße nach Gran Canaria!
      Nicole & Moe




      0
  3. Ich höre jetzt zum ersten Mal von dieser Marke und bin begeistert. Ich würde mich wirklich riiiiesig über die Marke freuen 🙂

    Liebe Grüße,
    Monika

    P.S.: Toller Blog übrigens, ich werde jetzt sicherlich öfter vorbeischauen 🙂




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*