Osterwichteln: Wir wurden beschenkt

Osterwichteln

Dieses Jahr haben wir das erste Mal bei einem Osterwichteln teilgenommen. Das ist quasi wie Weihnachtswichteln – nur eben zu Ostern. 😉 Neele von Fiffibene hat es schon letztes Jahr veranstaltet, aber ehrlicherweise haben wir das damals total verpennt – was schade ist, denn ich beschenke gerne andere und finde die Idee, das unter Dogbloggern zu machen, super. 🙂

Da wir unser Wichtelgeschenk schon letztes Wochenende versendet hatten, waren wir ganz gespannt, wann unseres denn bei uns ankommen würde. Und siehe da: Pünktlich einen Tag vor unserem Urlaub klingelte der Postmann. Das war perfekt, so konnten wir den Inhalt des Pakets gleich unter die Lupe nehmen – und natürlich auch für den Urlaub einpacken. 🙂

Der Inhalt unseres Pakets
Der Inhalt unseres Pakets

Unser Osterwichtel- Geschenk

Das allerwichtigste und spannendste war für mich: WER hat uns da eigentlich bewichtelt? Und siehe da – es waren Neele und Wilma höchstpersönlich. Voll cool!

In unserem Geschenk gab es Naschi für das Frauchen (die gleich aufgefuttert wurden), Naschi für Moe (die natürlich rationiert wurden, höhö), einen Teddy von Kong und eine Schietbüddel-Rolle sowie eine zuckersüße Karte. Über die beömmel ich mich jedes Mal, wenn ich sie ansehe.

Die Karte ist der Knaller!
Die Karte ist der Knaller!

Wie ihr auf dem allerersten Foto seht, durfte Teddy direkt mit in den Urlaub (zusammen mit Moes Zuckerdecke), allerdings ist er noch immer namenlos. Ich habe absolut keine Idee, wie wir ihn nennen sollen – ihr vielleicht?

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Neele und Wilma, danke, dass du deine Leckerchen mit Moe geteilt hast (liebe Wilma) und danke für das süße Paket (liebe Neele). Ihr habt absolut unseren Geschmack getroffen. 🙂

Der Teddy hat leider noch keinen Namen...
Der Teddy hat leider noch keinen Namen…
error: Content is protected !!