Neue Gastbeitragsreihe: Silvester mit Hund

Silvester mit Hund
Silvester mit Hund

So langsam geht sie los, die Planung für Silvester. Vor allem, wenn man einen Hund hat, sollte man sich auf Silvester gut vorbereiten. Denn viele Hunde haben ein ernsthaftes Problem mit dem Feuerwerk und der Böllerei.

Doch was kann man tun, wenn der Hund Angst vor dem Feuerwerk hat? Wie kann man sich und seinen Hund darauf vorbereiten? Was kann man tun, wenn alles nichts hilft, wohin fährt man dann?

Silvester mit Hund: So kann es gehen

Silvester brauche ich nicht
Silvester brauche ich nicht

Moe hat richtig Angst an Silvester. Sicherlich gibt es Hunde, denen es noch schlechter geht, aber Moe zittert am ganzen Körper, wenn das Feuerwerk losgeht, erschrickt bei Böllern und findet das alles ganz furchtbar. Schon in den Tagen davor, wenn die ersten Menschen es mal wieder nicht abwarten können, vermeide ich es daher, ihn abzuleinen.

Das hat den einfachen Grund, dass ich nicht möchte, dass Moe vor Panik wegläuft. Wir hatten die Situation zum Glück noch nicht, aber da Moe einmal ein Böller vor die Pfoten geworfen wurde, bin ich äußerst vorsichtig.

Wir selber verbringen Silvester meist mit geschlossenen Fenstern und Türen, alles wird weitestgehend abgedunkelt und wir lassen den Fernseher laufen. Die Gassi-Abendrunde wird vorverlegt, sodass wir bereits um 19 Uhr unsere letzte Runde gehen.

Alles nicht so lustig.
Alles nicht so lustig.

Es gibt ausreichend Naschi für Moe, meist irgendwas zum Kauen: So ist er abgelenkt und verbindet das gelegentliche Böllern (hoffentlich) mit etwas Gutem.

Außerdem gehen wir meist gegen 23 Uhr ins Bett. Moe kommt selbstverständlich mit und legt sich dann zu uns. In den letzten Jahren haben wir uns alle die Decke über den Kopf gezogen, da wir nur Vorhänge vor den Fenstern hatten und das Feuerwerk so trotzdem zu sehen war.

So ist Silvester trotz der großen Angst von Moe bisher immer gut zu überstehen gewesen. Mein Freund und ich verzichten aufs Feiern, Hauptsache, Moe geht es gut.

Das war übrigens nicht immer so: Im ersten Jahr war Moe überhaupt nicht ängstlich und schaute sich das Feuerwerk vom Fenster aus an. Wahrscheinlich lag es an dem Umzug in ruhigere Gefilde und an dem besagten Böller, der vor Moes Pfoten landete.

Deswegen wollten wir wissen: Wie machen das eigentlich andere Hundebesitzer? Wie gehen die mit der Angst ihrer Hunde um, bereiten sie sie gezielt auf Silvester vor?

Konfetti ist toll, Feuerwerk nicht so wirklich.
Konfetti ist toll, Feuerwerk nicht so wirklich.

Wir haben uns einige nette Menschen an die Seite geholt. Es wird nun jede Woche, immer Donnerstags, einen Gastartikel zu dem Thema: Silvester mit Hund geben.

In dieser Reihe wird es Geschichten geben, wie andere Hundebesitzer Silvester verbringen. Manche haben auch gute Tipps parat, die vielleicht uns und euch helfen können.

Ich habe die Hoffnung, dass dieses Jahr Silvester dann ein bisschen stressbefreiter für alle wird, deren Hunde Angst vor dem Feuerwerk haben. 🙂

Eine aktuelle Liste, welche Gastartikel es bisher zu dem Thema gibt, seht ihr hier:

Wie feiert ihr Silvester?
Wie feiert ihr Silvester?

Ist euer Hund auch so eine riesige Schissbux wie Moe oder macht ihm das Feuerwerk an Silvester nichts aus?

*Fotolia: #74335380 Feuerwerk Panorama auf schwarz, Smileus

Kommentieren

6 Gedanken zu „Neue Gastbeitragsreihe: Silvester mit Hund“

  1. Ja das kennen wir leider auch !
    Pippa bekommt dann total Angst und verkriecht sich einfach nur in die letzte Ecke wenn es dann mit der Knallerei losgeht.
    Deco ist das alles schnuppe und er würde am liebsten selbst ein paar Raketen in den Himmel schießen ;).

    Meistens ist es so das wir auch unsere Abendrunde sehr früh vorverlegen und dann wird im Freundeskreis daheim gefeiert.
    Weggehen und die Hunde alleine lassen ? Niemals.

    Aber zusammen reinfeiern klappt immer super.
    Das macht Pippa dann auch nichts aus !
    (außer in der Zeit von 23:50 – 01:00) da verkriecht sie sich im Wohnzimmer in die letzte Ecke – danach ist für sie die Welt aber erstmal wieder in Ordnung.

    Leinpflicht gilt für Pippa trotzdem 3 Tage vor und 3 Tage nach Silvester – Sicher ist sicher !!

    LG, Carola mit Deco + Pippa

  2. Ren & Stimpy sind zum Glück recht schussfest!
    Mit Ren war ich, bis Stimpy kam, jedes Jahr auf einer gemütlichen Silvesterparty.. meist bei Freunden zu Hause. Aber seitdem Stimpy da ist verbringen wir Silvester gemütlich auf dem Sofa 🙂 Zwar sind auch hier die Rollläden geschlossen aber wir müssen uns keine Sorgen machen dass sie sich vor Angst verkriechen. Ich bin darüber sehr froh denn ich kenne auch genügend Hunde, die sich beim ersten Böller am liebsten einbuddeln würden…

    Wir sind gespannt auf die Berichte 🙂

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

  3. Socke hat nach einem schlechten Erlebnis mit einem Nachbar – Knaller ins Gesicht gehalten am Silvestertag um 17:00 Uhr, nicht im Mitternacht – und den 5 Tage Dauerknallerei hier im Ort große Angst. Wir haben unseren Weg gefunden, da wir von Medikamenten u.ä. – aufgrund Sockes Erkrankung, sie bekommt schon viel Medikamente – nichts halten.

    Wir sind gespannt, wie die anderen Hundehalter mit dem Problem zurecht kommen. Und natürlich fragen wir uns, warum es niemand schafft, diese Knallerei auf das das Notwendigste zu beschränken….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

  4. Ein Thema über das wir uns zum Glück keine Gedanken machen brauchen. Hier knallt es nur minimal und Sandy stört es auch nicht.
    Anders wird es wohl bei Milo dieses Jahr sein, er hat große Angst vor Knallerei und schon eine Fehlzündung am Auto versetzt ihn unheimlich in Panik.
    Ich drücke euch und allen anderen die Daumen, das es nicht so schlimm wird bzw. das es mit der Vorbereitung gut klappt.
    LG Vanni mit Sandy

12 Trackbacks & Pingbacks

  1. Stadtköter vs. Landpomeranze: Welchem Hund geht es besser? | Hundeblog Moe and Me
  2. Gastbeitrag: Silvester mit Hund 1 | Hundeblog Moe and Me
  3. Gastbeitrag: Silvester mit Hund – Teil 2 | Hundeblog Moe and Me
  4. Gastbeitrag: Silvester mit Hund – Teil 3 | Hundeblog Moe and Me
  5. Gastbeitrag: Silvester mit Hund – Teil 4 | Hundeblog Moe and Me
  6. Gastbeitrag: Silvester mit Hund – Teil 5 | Hundeblog Moe and Me
  7. Gastbeitrag: Silvester mit Hund - Teil 6 | Hundeblog Moe and Me
  8. Gastbeitrag: Silvester mit Hund - Teil 7 | Hundeblog Moe and Me
  9. Gastbeitrag: Silvester mit Hund - Teil 8 | Hundeblog Moe and Me
  10. Gastbeitrag: Silvester mit Hund – Teil 9 | Hundeblog Moe and Me
  11. Gastbeitrag: Silvester mit Hund – Teil 10 | Hundeblog Moe and Me
  12. Silvester - kein Knaller für den Hund - Tiergezwitscher

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*