Moe testet: Alsa Hundewelt

Es ist da!
Es ist da!

Da war dieses Mal jemand aufgeregt, als der Paketbote klingelte: Moe hat wieder ein Paket bekommen!

Wir durften ein paar ausgesuchte Produkte aus dem Alsa Hundewelt Shop testen und waren ganz gespannt was uns erwarten würde.

Also schnell das Paket aufgemacht und zum Vorschein kamen:

– eine Packung Lachs-Kekse
– eine Packung Erdnuss-Wauwis
– 6 Tüten Meaty to go
– eine Packung Hering und Kartoffel, getreidefreie Vollnahrung
– 2 Dosen Nassfutter Kamel mit Hirse und Aprikose

Das musste also erst einmal ausgiebig getestet werden. Zuallererst natürlich die Leckerli. Die Lachskekse liebt Moe über alles. Die sind rund und innen gefüllt mit Lachs, also ein bisschen wie ein Oreo-Keks, nur ohne die weiche Füllung. Super auch zum Mitnehmen, da sie eine gute Größe haben, also nicht zu groß und somit auch für kleinere Hunde geeignet sind.

Als Nächstes waren die Erdnuss-Wauwis dran. Die Kekse sehen optisch toll aus, sie haben eine Hundeform, wie der Name schon sagt und sind relativ groß. Für zwischendurch sind die toll, Moe mag sie auch unheimlich gerne, aber für das Training sind sie eher nicht geeignet.

Abends gab es dann eine halbe Dose Kamel-Nassfutter. Ich war gespannt, ob Moe die Kombination mögen würde, immerhin war ja auch Aprikose und Hirse drin. Aber natürlich: Moe hat das Futter quasi inhaliert. Der Napf wurde komplett sauber geschleckt und wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte es ruhig noch Nachschlag geben können. Allerdings war der Output danach nicht so gut und eher flüssig, leider hat er das aber bisher bei jedem Nassfutter.

Unter der Woche probierten wir auch das getreidefreie Futter Hering und Kartoffel. Die Futterstücke haben eine super Größe für Moe, also nicht zu klein und er musste auch mal kauen. Das fand ich super. Zudem hat er es gut vertragen.

Die Meaty to go Tüten fand ich am Interessantesten. Die Produktbeschreibung lautet: Energybooster: Zusatzenergie für den Hund bei Arbeit, Spiel und Sport. Also wäre es perfekt für unsere Schwedentour gewesen. Naja jetzt wissen wir zumindest Bescheid.

Auch wenn Moe im Moment nicht so eine körperliche Belastung hat und keinen „Energyboost“ braucht, wollten wir es dennoch ausprobieren. Also kurzerhand eine Tüte mit auf den Spaziergang genommen. Der Inhalt dieses Tütchens ist 85 gr püriertes Geflügelfleisch und: man riecht es.

Kurz zu den Nachteilen: ich fand es nicht sonderlich gut in der Handhabung, was aber durchaus auch an mir liegen kann. Also das Tütchen wird oben aufgerissen (klappte gut) und der Inhalt rausgepresst so das der Hund es direkt aus der Tüte fressen kann. Bei mir landete ein Teil auf den Fingern, was natürlich genüsslich abgeschleckt wurde, ein Teil auf dem Boden und der Rest direkt im Hund. Klebrige Finger also inklusive.

Der Vorteil: Man hat „frisches“ Fleisch für den Hund dabei, es ist sicherlich gut um eine Spur zu legen und das Beste: der Hund liebt es. Ich glaube um das wieder zu bekommen, würde Moe eine Menge tun. Deswegen wird das bei unserer nächsten Wandertour auf jeden Fall im Rucksack landen.

Danke Alsa Hundewelt für die Möglichkeit zum Testen!

 

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

2 Gedanken zu „Moe testet: Alsa Hundewelt“

  1. Nassfutter Kamel mit Hirse und Aprikose. Sehr spannend, hatte ich bislang auch noch nicht gesehen. Ich bin mir sicher, Linda würde es auch fressen. Momentan bekommt sie allerdings BARF, weil bei ihr der Output mit ihrem gelähmten Stummelschwänzchen ausschlaggebend ist, d.h., er muss fest sein und mit BARF klappt das derzeit bestens. Auch Fleisch für unterwegs brauchen wir eher nicht, da die kleine Linda ein sehr sehr sehr guter Futterverwerter ist. Ganz im Gegenteil zu meinem vorherigen Hund. Bei Linda muss ich immer schauen, dass sie nicht zu dick wird, denn Fressen ist ihre größte Leidenschaft. Deshalb mache ich ihr kleine Leckerli immer noch kleiner, denn sie super knapp zu halten, das schaffe ich nicht… 😉

    Moe weiterhin guten Appetit mit seinen Leckerreien

    LG Andrea und Linda




    0
  2. Wow Moe, bist du ein Glückspilz! Gefüllte Lachs-Kekse!? So etwas habe ich noch nie bekommen! Und püriertes Geflügelfleisch, das man letzten Endes sogar von Frauchens Fingern lecken muss klingt für mich nach dem Hundeparadies schlechthin. Was ich wohl anstellen muss, um von meinem Frauchen auch so etwas zu bekommen?
    Ich bekomme seit ein paar Tagen auch ein neues Futter – Platinum, vielleicht kennst du das – und darüber habe ich mich schon gefreut wie ein Schneekönig, aber mit diesen abgefahrenen Leckereien kann mein Trockenfutter natürlich nicht mithalten.
    Lass es dir schmecken!
    Deine Lotta




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*