Mein Besuch bei Floristan und Dustin

Neulich habe ich einen ganz besonderen Auftrag als Hundesitterin bekommen: ich durfte Dustin und Floristan besuchen.

Die beiden hatte ich vorher kennen gelernt und war sofort begeistert: Dustin ist ein fröhlicher, großer Hund, ich vermute ein Leonberger. Er ist unheimlich lieb und tobt gerne, was ich natürlich mitgemacht habe. Floristan ist, wie ich vermute, ein weißer Schäferhund und eher zurückhaltend. Aufgrund seines Alters und einer nicht lange zurückliegenden OP ist Flo eher eingeschränkt in seinen Bewegungen, aber die Streicheleinheiten hat er doch sehr genossen (fast wäre er auf meinem Knie eingeschlafen). Beide sollte ich in den Garten entlassen, damit sie ihr Geschäft verrichten konnten. Floristan wollte allerdings recht zügig wieder rein, denn an dem Tag hatten wir Schneeregen und es war alles andere als angenehm draußen.

Darum habe ich beide drinnen ein wenig beschäftigt, mit Dustin habe ich ein Suchspiel gemacht, Leckerlis versteckt oder geworfen und er durfte hinterher laufen beziehungsweise mit der Nase suchen. Da Floristan nicht so mobil ist, habe ich die Leckerlis in einer meiner Hände versteckt und er sollte dann mit der Nase zeigen, wo die Kekse sind. Das hat auch gut geklappt.

Nach einer knappen Stunde habe ich die beiden Fellnasen wieder allein gelassen, aber ich hoffe, dass ich sie nochmal besuchen darf, denn beide sind absolut wunderbare und tolle Hunde.

Falls Ihr auf der Suche nach einem Hundesitter seid, dann könnt ihr euch gerne bei mir melden! Moe und ich freuen uns auf euch. Unsere Kontaktdaten findet ihr hier: Hundesitting Kiel


Folge uns bei Pinterest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*