Kong Produkttest und meine Qietsch-Sau

Dreamteam
Dreamteam

Neulich haben wir mal wieder mein persönliches Fach im Schrank durchforstet und haben 3 Produkte gefunden, die wir euch noch gar nicht vorgestellt haben. Eines davon ist direkt nach der Inspektion in den Müll geflogen (oh ja, auch das muss leider mal sein!), und eines haben wir verschenkt.

Das Produkt, das Frauchen echt aufgeregt hat, war die Kong Leberpastete Stuff’N. Eigentlich ein cooles Produkt, schmeckt lecker und sah auch noch ganz cool aus in der Flasche. Außerdem wirbt sie mit „Easy Treat“, also einfache Belohnung. Die Anwendung ist aber ganz und gar nicht einfach! Von der Aufmachung erinnert sie an die Flaschenschlagsahne für Menschen, ist aber nicht so leicht zu dosieren. Der Kopf oben ist Frauchen sogar abgebrochen. Danach kam natürlich keine leckere Pastete mehr heraus.

Stattdessen kaufen wir lieber die leckere Tubi Dog Leberwurst, bei der passiert sowas nämlich nicht.

Das zweite Produkt, das ich für euch getestet habe, ist auch von Kong, und zwar der Goodie Bone. Der ist eigentlich ganz toll, er ist auch beim Draufrumknabbern nicht zu zerstören gewesen. Allerdings fand ich ihn auch ziemlich langweilig, wenn kein Leckerlie drin war. Zum Herumtragen war er viel zu schwer. Deswegen habe ich ihn meiner Freundin Tola geschenkt, die findet den ganz prima und ich habe Platz im meinem Schrank für neue Dinge.

Wer kommt denn da?
Wer kommt denn da?

Zum Beispiel die Quietsch-Sau, wie ich sie liebevoll nenne. Frauchen meint zwar, so wie die grunzt, ist es eher ein Eber, aber das glaube ich nicht. Ich knabbere doch viel lieber an kleinen Schweinedamen herum…

Die Quietsch-Sau habe ich von Frauchens Schwester bekommen und ist bisher zum Einen das einzige Quietschie, das ich behalten durfte (Frauchen mag das nicht, wenn Spielzeuge Krach machen) und zum Anderen habe ich es noch nicht zerstört! Obwohl es so ein Spaß macht, darauf herum zu kauen…

Habt ihr auch Lieblingsspielzeuge die ordentlich Krach machen?

Dreamteam
Dreamteam

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

1 Gedanke zu „Kong Produkttest und meine Qietsch-Sau“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*