Beleidigte Leberwurst: Warum auch Hunde schmollen

Hunde können beleidigt sein
Hunde können beleidigt sein

Können Hunde beleidigt sein? Ich sage ja. Und möchte euch heute eine kleine Geschichte erzählen, wie die beleidigte Leberwurst zu Moe passt und das Moe die Königsdisziplin des Schmollens ganz hervorragend beherrscht.

Es war irgendwann um 1992 herum, vielleicht auch 1993, als ich auf den Nachbarsjungen traf und wir sofort Freunde wurden. Er stellte mir seine heulende und verrotzte Schwester vor, die „beleidigte Leberwurst“. Dieser Begriff wurde fortan zu einem geflügelten Wort, immer wenn ich jemanden sah, der wegen irgendetwas weinte, war er eine beleidigte Leberwurst.

Warum ausgerechnet die Leberwurst beleidigt sein soll, erschloss sich mir nicht. War aber auch nicht wichtig. Dass Hunde beleidigt sein könnten, konnte ich mir nicht vorstellen.

Beleidigter Hund für einen Tag

Dann zog Moe ein und nach ein paar Wochen war ihm sein Trockenfutter nicht mehr genehm. Also bekam er immer wieder ein paar Leckereien drunter gemischt, wenn der erste Napf nicht gut genug war, gab es den zweiten mit Hüttenkäse und so weiter. Irgendwann habe ich mir dann einen Futtermäkler heran gezogen, der nicht den erstbesten Napf leer gefuttert hat, sondern auf den zweiten oder dritten „Besseren“ wartete. Literatur musste her und das Internet. Ich lernte: Manchmal muss man Dinge aussitzen. So schwer es fällt.

Und da erlebte ich es das erste Mal: Moe war schwer beleidigt! Und wie! Ich wurde nicht mehr angeschaut, dieser Hund wollte nichts mehr mit mir zu tun haben und legte sich tödlich beleidigt in sein Körbchen. Zwischendurch schnaufte er sein Seelenleid heraus, aber mehr war mit diesem Hund an dem Tag nicht mehr zu machen.

Am Abend war alles wieder in Ordnung, Moe kann nicht allzu lange beleidigt sein. Als dann das gleiche Futter vom Vormittag wieder im Napf landete, war alles wieder gut und es wurde anstandslos gefressen. Der Hunger treibt’s rein, der Geiz behält’s drin.

Die beleidigte Leberwurst passt gerade heute wieder wie die Faust auf’s Auge, denn: Es gab Hühnchenleber. Roh und ohne Apfel, Joghurt oder irgendwas. Und ratet mal, zu wem Moe geworden ist? Genau, zu unserer beleidigten Leberwurst – passend zum vollen Napf.

Tödlich beleidigt Vol. 2

Nachdem wir das Futterthema und das Mäkelig sein irgendwann so weit durch hatten, war das Thema „Beleidigte Leberwurst“ noch lange nicht durch. Immer wieder gab es Situationen, nach denen Moe beleidigt war. Das geflügelte Wort „Beleidigte Leberwurst“ wurde zu lang und es gab einen neuen Spitznamen: Schmolli.

Schmolli erlebten wir das erste Mal, als wir ihn von seiner Hundesitterin abholten. Kein freudiges Schwanzwedeln, kein Anstupsen mit der Nase. Kopf hoch, Schwanz hoch, mit Imponiergehabe ab ins Auto und nach Hause. Dort wurde sich direkt ins Körbchen gelegt und mit jeder Faser seines Seins zeigte Schmolli, was er für uns empfand: Ihr habt mich alleine gelassen. Ich kann euch nicht mehr leiden.

Was für ein Glück, dass auch diese Phase nicht lange anhielt. Manchmal ist eine Mütze Schlaf das Beste, um aus Schmolli wieder Moe zu machen. 🙂

Du kannst mich mal
Du kannst mich mal

Der Umgang mit Schmolli

Was wir dagegen tun, wenn unsere Leberwurst beleidigt ist und den Schmolli raushängen lässt? Genau. Aussitzen. Früher oder später ist er wieder der Alte und lässt sich streicheln.

Auch wenn es schwer fällt, ich weiß ja, dass Moe nicht zu Schaden kommt, wenn er mal einen Tag auf Futter verzichtet. Oder mal einen Tag nichts mit uns zu tun haben möchte. Auch wir haben schlechte Tage, an denen wir lieber alleine sind und Gesellschaft von anderen eher lästig ist.

Kommen wir aber mal zu der Eingangsfrage:

Können Hunde tatsächlich beleidigt sein?

Meine Meinung dazu kennt ihr ja. Die Wissenschaft ist der Auffassung, dass es so etwas wie beleidigt oder eingeschnappt sein bei Hunden nicht gibt, sondern es eher ein Beschwichtigungssignal ist, wenn der Hund sich weg dreht und sich der Situation entzieht.

Mich würde interessieren, wie das bei euren Hunden ist: Habt ihr eine beleidigte Leberwurst zu Hause und aus welchem Grund? 🙂

Schmolli in Bestform
Schmolli in Bestform
error: Content is protected !!