Ist mein Hund verwöhnt?

Übertreibt es das Frauchen?
Übertreibt es das Frauchen?

Neulich habe ich einen sehr interessanten Artikel bei der lieben Kerstin von 2&4 unterwegs gelesen. Da ging es um das Thema, ob man vielleicht ein bisschen zu sehr übertreibt was den eigenen Hund angeht. Ich habe mir also angefangen, meine Gedanken darüber zu machen.

Was bedeutet Übertreiben?

Laut Definition bedeutet Übertreiben: Über das Ziel hinaus schießen, mehr tun, als gut oder nötig ist.
Und was bedeutet das nun in der Hund-Mensch-Beziehung? Da scheiden sich sicher die Geister.

Fragt man meinen Vater, an welcher Stelle ich bei Moe übertreibe, würde als erstes kommen: Ein Hund gehört nach draußen und nicht in die Wohnung.

Also, meine Übertreibung Nummer 1: Moe hat seinen Schlafplatz IM Haus. In einem Körbchen, manchmal auf der Couch, ab und und zu im Bett. Aber immer bequem, nicht zugig und schon gar nicht ungepolstert.

Übertreibung Nummer 2: Moe besitzt Spielzeug. Ja, damals hatten die Hunde nichts. Vielleicht mal einen Ball, wenn sie Glück hatten. Moe hat eine ganze Menge, einfach, weil ich unheimlich gerne teste, Moe auch seine Erfahrung sammeln lassen möchte und weil wir Spaß daran haben! Er spielt einfach gerne. Und ich kann ihm das ermöglichen.

Übertreibung Nummer 3: Ich achte auf Moes Ernährung und Gesundheit. Unglaublich, aber wahr, manche Menschen sehen das als Übertreibung. Wenn man sich überhaupt mit dem Thema Futter auseinander setzen muss, reicht doch bei Stiftung Warentest reinschauen, oder? Die sind genauso zuverlässig wie der ADAC, und das, was die sagen, wird schon stimmen.

Übertreibung Nummer 4: Ich habe Moe gerne so oft wie möglich um mich herum und beschäftige mich mit Hundethemen. Dieser Blog ist eine Art, mich auszuleben. Ich lese Bücher zum Thema Hund, ich rede gerne über diverse Themen rund um den Hund, ich lese andere Hundeblogs und wenn ich spende, geht es an die Tiertafel oder das Tierheim. Ja, und so manchmal ziehe ich Hunde einfach den Menschen vor. Außerdem würde ich auch gerne in Zukunft etwas mit Hunden machen.

Übertreibe ich es?

Der beste Platz im HausJa, vielleicht. Man kann sicher immer weniger machen. Für mich ist es aber wichtiger, glücklich zu sein und dem Hund auch gerecht zu werden. Und Moe geht es gut, da bin ich mir ziemlich sicher. Wir sind sicher nicht das perfekte Rudel, ab und zu gibt es Ärger. Aber wir halten immer zusammen. Moe wird sicher nicht übermäßig von mir betüdelt, er darf Hund sein und auch mal seine 5 Minuten haben. Genauso genieße ich es aber auch, wenn er abends mit mir auf der Couch liegt.

Bei der Wohnungsauswahl war uns wichtig, dass Moe keine Treppen steigen muss und Auslauf hat, beim Urlaub achten wir darauf, dass er meistens dabei sein kann, bei Ausflügen schauen wir, dass wir alle etwas davon haben. Ja, alles dreht sich um den Hund. Aber nicht nur. Und so lange wir eine Balance haben, ist alles gut und ich kann für mich sagen: Ja, ich übertreibe. Manchmal. 🙂

Wie steht es bei euch, übertreibt ihr?

error: Content is protected !!