Intelligenztest beim Hund

Intelligenztest beim Hund
Intelligenztest beim Hund

Frauchen hat sich mal wieder den weltgrößten Unsinn ausgedacht: Ein Intelligenztest.

Naja, ok, genau genommen war das nicht ihre Idee, sie hat es in irgendsoeinem „Wir-verstehen-Hunde“ Magazin gelesen und musste das ausprobieren. Nicht an sich selber, war ja klar. Der Leidtragende war mal wieder ich.

Versuchsaufbau

Frauchen hat sich also meinen Ball geschnappt und ein Bändsel durchgeführt. Dann verknotet, so dass ich quasi einen Wurfball hatte. Den hat sie aber nicht wirklich geworfen. Den hat sie unter die Couch gekullert. UNTER DIE COUCH! Wie soll ich denn da jetzt rankommen?

Ich hab es echt versucht. Ich habe tief eingeatmet, weil ich dachte, das hilft vielleicht. Ich hab es mit der Schnauze versucht und mit der Pfote. Nichts hat geholfen!

Und wisst ihr, was das Schlimmste ist? Statt mir zu helfen, hat Frauchen einfach nur Fotos gemacht. Irgendwann hat sie sich erbarmt und an dem Band gezogen. Hey, da ist er ja, mein Ball!

Was macht sie nun? Da schiebt die den Ball doch ganz dreist wieder unter das Sofa! Spinnt die denn? Wir hatten den doch gerade wieder, warum macht sie denn das?

Menno, ich finde das ist so ein richtig doofes Spiel, dass sich das Frauchen da ausgedacht hat. Das ist so frustrierend, dass ich ein bisschen jammern muss. Aber es hilft nichts: Der Ball bleibt verschwunden. Frauchen meint, ich soll die Lösung finden und nicht immer gleich nach Hilfe schreien. Hmpf. Dann eben nicht.

Die Lösung

Nach gefühlten 5 Stunden (in Wahrheit waren es 5 Minuten) und ein paar Mal zeigen und probieren, bin ich auf die Lösung gekommen: Das Band! Maaaaaan, warum bin ich denn nicht gleich darauf gekommen? Ich muss das einfach nur mit meinen Pfoten ziehen und schon ist er da- mein Ball. Naja, ich hoffe, das war jetzt eine einmalige Sache und passiert nicht so häufig wie das Training mit dem Trixie Futterautomat.

Frauchen hätte den Intelligenztest garantiert auch nicht bestanden, wenn ich den mit ihr gemacht hätte. Oder was meint ihr?

Geschafft!

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

19 Gedanken zu „Intelligenztest beim Hund“

  1. Hallo ihr beiden,

    das ist ja mal ein toller Test. Und auch richtig schwer, liebe Moe, fünf Minuten bis zur Lösung halte ich da für eine Glanzleistung!

    Mit Lucy brauche ich diesen Test nicht machen. Sie ist einfach zu unmotiviert für sowas. Wenn der Ball/Knochen/Käsestück (egal was auch immer unter das Sofa gerollt wird) nicht sofort und freiwillig hervor kommt, geht sie einfach weg, legt sich irgendwo hin und das war’s dann.

    Vielleicht mach ich den Test doch mal, nur um zu sehen ob ich recht habe. ^^

    Liebe Grüße, Anja und Lucy




    0
  2. Oh! Das ist ja eine tolle Idee!!!!
    Das werde ich mit Ren und Stimpy auch mal ausprobieren…
    Mal sehen wie die beiden sich anstellen 🙂

    LG Steffi mit Ren & Stimpy




    0
  3. Ich finde es klasse, dass Hunde ihre Halter nachahmen. Ich habe im Sommer ein Seminar zum Thema „Do as I do“ gebucht, weil ich das Thema so spannend finde.

    Intelligenz eines Hundes ist so eine Sache. Egal, wie der Hund das Ziel ( durch Nachahmung, durch Ausprobieren, durch Hilfe durch den Halter) erreicht, zeigt seine Intelligenz. Und dies gilt für mich auch, wenn er seinen Menschen die Aufgabe für ihn lösen lässt….

    Moe hat das super gemacht. Socke hat mehr Geduld als ich und verscuht immer mich als Hilfsmittel zur Lösung heranzuziehen. Sie hat gelernt, dass sie so zum Ziel kommt.

    Wir haben so etwas schon in der Hundeschule mit einem Gitter und einem Handtuch gemacht. Socke hat es nicht geschafft, hat sich auf die Konstruktion gelegt und geschlafen. Das sie nicht intellegent ist, ist damit nicht gesagt. Ihr war das Leckerchen in dem Moment wohl nicht wichtig. Zudem warteten ja noch anderen Hunde darauf , die Aufgabe zu lösen. So mussten wir das Leckerchen unter dem Gitter rausnehmen und Socke hat es für eine andere Übung bekommen.

    Ein spannendes Thema. Toll…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke Schlitzohr




    0
  4. Ihr immer mit euren blöden Ideen. Ihr wisst doch, dass meine Mama immer auf die Idee kommt, sowas nachmachen zu müssen. Aber Gott sei Dank weiß ich jetzt ja, wie es geht.. aber vielleicht tu ich dann so, als ob ich es nicht mehr wüsste.

    Auf jeden Fall finde ich auch, dass das voll schwer ist. Da hätte dir das Frauli ruhig mal mehr helfen können.

    Liebe Grüße
    Abby




    0
  5. Oh nein, Moe, musstest du hier so ausführlich von diesem blöden Test berichten? Ich sehe schon, wie es in Frau Zweibeins Kopf rattert. Die überlegt jetzt schon, wie sie an meinem Ball auch eine Schnur befestigen kann. So ein Mist…
    Im Übrigen finde ich, dass du den Test prima gemeistert hast!
    Liebe Grüße
    Lotta




    0
  6. Ich mag solche Tests ja sehr – besonders, weil ich dabei oft beobachten kann, wie unterschiedlich die Hunde damit umgehen.
    Was bei mir sehr beliebt ist, ist etwas hinter eine bis zum Anschlag geöffnete Glastür zu legen … und zu beobachten, wie welcher Hund sich da verhält. Oder auch bewusst etwas hinter das Sofa zu werfen um zu sehen, ob die Hunde um das Sofa rum gehen oder eher auf dem Sofa suchen (oder wie Cara einfach über die Rückenlehne runterspringen)!

    Wobei wir oft auch gezielt das trainieren, was Socke von sich aus macht … das Hilfe holen beim Menschen!

    Ich fand euren Test sehr gelungen und muss es mit so etwas auch mal probieren!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara




    0
  7. Frauchen hat den Test schon vor längerer Zeit mit mir gemacht. Und ich kann stolz verkünden, ich habe ihn sofort bestanden. Na ja, nicht sofort. Aber du liegst gut in der Zeit, lieber Moe. Und dein Frauchen kann gut reden, sie hat die Lösung ja gelesen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly




    0
  8. Den Test probieren wir doch gleich mal aus – wie unsere Fellnasen darauf reagieren werden?

    Ach, wir haben uns noch gar nicht vorgestellt! Wir, das sind Lisa & Jérôme – die Zweibeiner von den Vierbeinern Luna & Sharly. Wir waren gerade auf der Suche nach neuen, interessanten Blogs und sind auf dich gestoßen.
    Wir haben dich doch mal direkt in unsere Leseliste hinzugefügt und schnüffeln hier mal weiter rum :-D.

    LG Jérôme




    0
  9. Das ist ja mal eine ganz neue Art von Intelligenztest. Muss ich gleich mal schauen wie unser das Thema aufnimmt 😛 Wir machen ja schon von kleinauf eine Menge Intelligenzspiele, aber das ist definitiv mal eine interessante Art für einen Test. Danke dir dafür 😉




    0

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Links KW 12 - Canistecture

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*