Hundekekse backen: So geht’s!

Ja, ich gebe es zu: ich backe lieber für meinen Hund als für meinen Freund.

Das liegt aber daran, das mein Moe sich nicht Käsekuchen oder andere Dinge wünscht- er ist einfach damit zufrieden, was er bekommt.

Wer auch Lust hat, seinem Hund etwas Gutes zu tun und Hundekekse backen möchte, dem lege ich diese Rezepte ans Herz.  Moe zumindest war begeistert von den selbstgebackenen Hundekeksen.

Karotten-Leckerli

  • 150 g Babygläschen Karotte (es darf auch eine andere Geschmacksrichtung sein, Broccolirahm haben wir auch schon ausprobiert)
  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Eigelb
  • etwas Öl

1. Alle Zutaten zu einem Teig verrühren (Achtung: bei manchen Sorten streikt der Handmixer).

2. Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und mit Formen die Kekse ausstechen.

3. Die Hundekekse dehnen sich beim Backen aus. Deshalb in ausreichendem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 150 °C ca. 30 Minuten backen, bis sie mürbe sind. Die fertigen Hundekekse anschließend zum Auskühlen auf ein Gitter legen.

Karotten-Leckerli

Wurst-Kekse

  • 225 g Paniermehl
  • 225 g Wurstbrät
  • 80 ml lauwarmes Wasser

1. Das Paniermehl und das Wurstbrät gut miteinander verrühren. Dann langsam das Wasser zugeben, bis ein weicher Teig entstanden ist.

2. Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche etwa 5 Millimeter dick ausrollen und mit den Formen Kekse ausstechen.

3. Die Hundekekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 150 °C etwa 30 Minuten backen (bei mir waren sie nach 20 Minuten schon fertig). Die Kekse sind fertig, sobald sie goldgelb und mürbe sind. Dann zum Auskühlen auf ein Gitter legen.

Weitere Rezepte um Hundekekse selber zu backen, findet ihr hier: Hundekekse selber backen Teil 3.

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

2 Gedanken zu „Hundekekse backen: So geht’s!“

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Neue Rezepte: Hundekekse selber backen | Hundeblog Moe and Me

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*