Hitze hoch 3 – Der Wochenend-Rückblick

Moe genießt das bisschen Regen
Moe genießt das bisschen Regen

Alter Schwede, was ist das warm geworden! Letzte Woche noch 14 Grad und nun haben wir  locker das doppelte. Ich weiß, eigentlich kein Grund, sich zu beschweren: Unsere Höchsttemperatur lag bei 29 Grad, ich weiß von vielen, dass woanders die Temperaturen bei weit über 30 Grad lagen. Aber glaubt mir: Für Moe war auch das kein Spaß.

Temperaturen, bei denen ich mich in der Sonne aale und sie so sehr genieße, versetzen Moe in Slow-Moetion, sprich: Nichts geht mehr. Außer Hecheln. Die Runden wurden immer kleiner, sogar früh morgens und spät abends wollte mein Flauschbär gar nicht mehr aus dem Garten.

Schattenparker
Schattenparker

Sogar der Weg zum Meer wird zur Qual, weswegen wir es bei wirklich kurzen Spaziergängen rund um den See belassen, mit gelegentlichem Pfoten kühlen.

Statt Wasser von unten gibt es Wasser von oben in Form eines nassen Badetuchs. Dank eines Tipps bei Instagram habe ich das mal ausprobiert und siehe da: Moe fühlt sich gleich viel besser damit. Während er auf dem Badetuch oder eben drunter liegt, hechelt er nicht mehr.

Super-Moe mit Cape
Super-Moe mit Cape

Zum Glück gibt es für zwischendurch auch noch die Fliesen im Wintergarten. Wenn nichts mehr geht –  die Fliesen sind kühl und genug Luft zieht auch rein. Trotzdem: Am Liebsten ist Moe draußen.

Abkühlung auf den Fliesen
Abkühlung auf den Fliesen

Heute gab es ein Hunde-Eis für Moe, dass auch sofort verschlungen wurde. Babygläschen mit Himbeere, Erdbeere und Banane, gestreckt mit Wasser und einem kleinen Schuss Sojamilch. Dazu eine Fleischeinlage mit getrockneter Ente – ja, das war wohl superlecker. So superlecker, dass die Schüssel und der Deckel auch ausgeschlabbert werden mussten.

Hundeeis mit Enteneinlage
Hundeeis mit Enteneinlage

Zum Glück für Moe soll es ab nächster Woche wieder etwas kühler werden. Dann bleibt vielleicht wieder mehr Zeit für Kuschelmomente, so wie Samstag morgen auf unserer Outdoor-Couch.

Wie stellt ihr euch der Hitze? Oder sind eure Hunde Sonnenanbeter?

Kaffee, Couch & Hund
Kaffee, Couch & Hund

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

27 Gedanken zu „Hitze hoch 3 – Der Wochenend-Rückblick“

  1. Mit 29°C bin ich ja fast neidisch auf euch! Wir hatten 40°C. Ich hab das Thermometer sogar Mal kurz in die Sonne gehalten, da ist es auf 48°C geklettert….
    Das mit dem nassen Tuch (oder auch kühle T-Shirts, was ich bei Momo grad immer mache, weil die arme ja trotz Affenhitze was gegen das Kratzen tragen muss) wird übrigens immer stark umstritten. Einige Leute meinen, dadurch würde es schlimmer weden, weil sich darunter die Hitze stauen würde. Ich meine aber schon, dass das nasse Shirt bei uns eher hilft als schaded. Ist zumindest mein eindruck, Momo hört dann auch auf zu hächeln. Demnächst wickle ich mir Mal im Selbstversuche in nasses Handtuch ums Bein, Mal sehen was dabei rauskommt… 🙂 Interessieren würde mich ja schon, ob was wahres dran ist, oder das nur wieder so eine Panikmache ist.




    0
    • Ja, genau das habe ich auch gelesen, dass sich unter den nassen Sachen die Wärme stauen soll. Dagegen spricht meines Erachtens, dass man ja auch Wadenwickel bei Fieber macht, um zu Kühlen. Zur Sicherheit habe ich Moe das Badetuch aber auch immer nur oben drauf gelegt und die andere Seite des Hundes lag auf der Terrasse. Oder Moe legt sich einfach auf das Badetuch drauf. Hauptsache, dem Hund geht es besser. Und mal ehrlich: Wenn sich die Hitze wirklich stauen würde, könnte er weggehen. 🙂

      Liebe Grüße
      Nicole




      0
  2. Huhu,

    bei uns geht gerade gar nichts mehr. Früh noch kurz auf die Terrasse und dann wird alles dunkel gemacht. Viel hilft es nicht, aber besser als draußen ist es dank Ventilator doch… Aber zum laufen hab ich gar keine Lust. Alleine pullern ist schon anstrengend…

    Liebe Grüße Abby




    0
  3. Bei uns waren es in der Sonne über 40 Grad, so dass wir nur früh um 6 draußen waren und Timmy sich den restlichen Tag von einer Stelle zur anderen geschleppt hat auf dem kühlen Laminat. Normalerweise liebt er die Sonne und bis zu 30 Grad will er auch immer in der prallen Sonne liegen. Aber das war ihm diesmal viel zu viel. Ab 18 Uhr waren wir am See, damit er sich im Wasser ein bisschen austoben konnte. Da war die Hitze dann auch etwas erträglicher.

    Liebe Grüße




    0
  4. Lach, wir gehen forsch voran. Das bisschen Hitze hält uns nicht auf… 😉

    Nein, im Ernst, uns macht das Wetter momentan wirklich nicht so viel aus. Natürlich gehen auch wir tagsüber nicht vor die Tür in die pralle Sonne, aber am Wochenende Morgens noch 2 – 4 Stunden Gassi, das geht schon. Linda ist auch nicht so viel anders wie sonst. Will beschäftigt werden und ansonsten chillen wir auf dem überdachten Balkon mit Markise. Und wenn es dunkel wird, dann wagen wir uns wieder raus…

    Einzig und allein die Rückwege letzte Woche vom Büro nach Hause waren in Zeiten praller Mittagshitze inmitten der Stadt etwas unerträglich. Und obwohl wir Schattenhopping gemacht haben, wo wir nur konnten, wollte Linda immer stehen bleiben und nicht weiter. Ich konnte ihr aber verständlich erklären, das „Verdampfen“ auch keine Lösung ist… 😉

    Haltet aus, das nächste Donnerwetter kommt bestimmt…

    LG Andrea und Linda




    0
    • Tatsächlich ist das Donnerwetter schon da, aber leider ohne Regen! Hier kommt nur schwüle. drückende Luft an. Ihr seid ja echt tapfer, Moe geht wirklich keinen Schritt mehr, außer es ist absolut lebensnotwendig (Futter und so 😉 )
      Liebe Grüße
      Nicole




      0
  5. Es ist wirklich extrem warm im Moment, meine mögen es auch nicht. Ich habe auch gehört/gelesen, dass man mit dem Tuch vorsichtig sein sollte. Ich halte es so, dass ich denen das Tuch meist kurz an den Bauch und die Beine halte, ich finde schon, dass es schnell warm wird, aber das ist nur mein Empfinden 🙂 Und so toll finden meine Beiden es dann auch nicht, sie bevorzugen die kühlen Küchenfliesen 🙂 Ganz liebe Grüße, Julia mit Jack & Jessy 🙂




    0
    • Ich habe vorhin gelesen, dass die eine einen Selbstversuch gestartet hat- mit dem Ergebnis, dass die Körpertemperatur um 1 Grad gesunken ist. Kein Hitzestau oder ähnliches. Aber wenn deine beiden es sowieso nicht leiden mögen, gibt es sicher Alternativen (Eis zb. 😉 )
      Liebe Grüße
      Nicole




      0
  6. Die Zweibeiner finden die wärme gut … ich nicht! Ich weiß gar nicht wohin mit mir! Am liebsten in kalten Wasser abkühlen und dann rein auf die kalten Fliesen. So ein nasses Handtuch habe ich auch bekommen, aber das hilft nur kurz.

    Schlabbergrüße Bonjo




    0
    • Ach Bonjo, stimmt, du hast ja auch so viel Fell wie ich. Da können wir uns zusammen tun. Die 2-Beiner sind schon echt merkwürdig, dass sie diese Hitze gut finden…

      Liebe Grüße
      Moe




      0
  7. Guten Abend,
    Hamburg zeigt sich auch mal von seiner heißen Seite 😉 Aber wir genießen es. Morgens geht es einmal rum um die Alster, da können Apple und Brooklyn sich in einer Tour abkühlen – ich muss joggen (hat einer Mitleid mit mir 😉 ).
    Danach heißt es gemütliches chillen zu Hause und abends eine gemütliche Runde. Gehechelt wird dann auch ein bißchen aber das hält sich in Grenzen. Also der Labrador scheint Hitzegeprüft zu sein 😉

    Lieben Gruss Mel




    0
    • Haha, ja Mitleid bekommst du. 😉 In Hamburg staut sich die Hitze ja noch mehr, das habe ich letzte Woche gemerkt (ich arbeite da und hab dann immer den direkten Vergleich mit zu Hause). An der Alster lasst es sich sicher gut aushalten, aber das die Beiden die Hitze so gut vertragen, ist ja echt enorm! Liegt das vll an eurem Lauftraining?

      Liebe Grüße
      Nicole




      0
      • Haha, das kann gut sein. Die beiden sind echt zwei Kampfschweine 😉 Labrador eben, der angeborene Will to Please. Aber morgens um 8.00h ist’s noch gut auszuhalten und es weht dann immer eine kleine Brise. Jetzt regnet es gerade.
        Liebe Grüße Mel




        0
      • Hier gewittert es, aber an den Temperaturen hat sich bisher nichts geändert. Schauen wir mal, was der Tag morgen bringt. Habt noch einen schönen Abend!




        0
  8. Wir hatten heute auch so um die 35 Grad — Mit gelegentlichem Abkühlen ist Emmely fit und aufgedreht wie eh und je — hier im Garten gibt es eine steinernde Badewanne, da ist sie zwischendurch reingehüpft und ansonsten hat sie heute eine Runde Frisbee eingefordert. Nachmittags am See konnte sie es auch nicht sein lassen und hat mit ihrem Spiely getobt —
    Nur hier im Haus ist es ihr zu warm zum Schlafen 😀

    Liebe Urlaubsgrüße
    Lizzy und das Indianermädchen




    0
  9. Das Eis sieht ja wirklich lecker aus 🙂 Pauline liebt die Sonne und es macht ihr gar nichts aus, den ganzen Tag draußen im Schatten zu liegen. Ich muss sie schon überreden mal rein zu gehen. Sie würde auch nachmittags um vier Gassi gehen- aber das machen wir natürlich nicht… Insgesamt halten wir die Hitze recht gut aus 😉
    Liebe Grüße
    Anja und Pauline




    0
  10. Ach je, du siehst ja wirklich bemitleidenswert aus, Moe! Aber sogar ich, die ja immer die Sonne sucht, ist es momentan zu heiß. Ich wandere im Haus von Steinplatte zu Steinplatte und suche immer die kühlste aus. Bloß nicht nach draußen.
    Liebe Grüße
    Lotta




    0
  11. Wir halten es ähnlich wie ihr -nasse Handtücher, schwimmen, Schatten… eigentlich ist Buddy ein Sonnenpinscher aber bei solchen Temperaturen kapituliert auch er 😉
    Heut morgen sind’s bei uns nun frische 14 Grad -Zeit zum durchschnaufen bevor die nächste Hitze kommt.

    Liebste Grüße & einen schönen Wochenstart ♥
    Melody und Herr Zwerg




    0
  12. Hallo!

    Ja, wir gehören zu den leidgeplagten, die gestern 38° C hatten!!!
    Das ist nicht mehr witzig und nicht schön!
    Indoor waren es dann auch bereits 29° und es wurde nicht kühler, weil wir nach kaum Abkühlung oder Wind hatten…

    Gestern hat es dann mal gewittert und heute morgen war es dann 17° man konnte endlich mal lüften!

    Gruß Silke + Lyko




    0
  13. Hallo liebe Nicole,

    wir gehören auch zu denen, wo das Thermometer nicht mehr weit von der 40 Grad Marke entfernt war. Ich sehe das aber auch eher entspannt, schließlich haben wir uns den ganzen Winter über auf Sommer gefreut. Und ich bin der gleichen Meinung wie Rudi Carrell und möchte gerne „richtigen Sommer“.

    Lucy indess, die ja mit einem ziemlich dicken „Pelz“ ausgestattet ist, hat die letzten Tage hauptsächlich im kühlsten Raum unserer Wohnetage verbracht – dem Büro. Wir haben unsere Hunde einfach weitestgehend in Ruhe gelassen und sind nur Morgens auf Tour gegangen, wenn es noch nicht so warm war.

    Trotz dieser (zu Untätigkeit verdamender) Hitze hoffe ich persönlich, dass das Sommerwetter noch anhält. Wird ja früh genug wieder unser Einheitswetter 15 Grad und Regen geben 😀 …

    Wünsche euch weiterhin einen schönen Sommer!!

    Liebe Grüße
    Anke




    0
  14. Wir hatten gestern auch 42 Grad und das soll noch nicht alles gewesen sein. Charly verbringt viel Zeit im Garten, wo ein Planschbecken für ihn bereit steht. Unsere Gassirunden fallen zur Zeit eher kurz aus, darum beschäftige ich ihn mit Suchspielen im Haus. Das klappt ganz gut. Ich hoffe, dass Moe nicht mehr allzu lange leiden muss.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly




    0
  15. Ich kann Moe voll und ganz verstehen!! Wir sehnen uns dem Mittwoch entgegen, da soll es nämlich „nur“ 25°C haben, anstatt 39°C wie die ganzen Tage! Molly kann Nachts schon gar nicht mehr richtig schlafen, es ist kaum mehr auszuhalten…

    Liebste Grüße von uns beiden ♥




    0
  16. Also wir sind froh, dieses Wetter überstanden zu haben. Nun bleibt zu hoffen, dass es nicht mehr so heiß wird.

    Im Übrigen legen wir Socke kein kühles Tuch auf das Fell, weil wir Sorge haben, dass diese Feuchtigkeit Sockes Unterwolle verfilzen lässt, was dann wirklich die Luftzirkulation hemmen würde. Bei einem kurzhaarigen Hund würde ich es vielleicht auch versuchen und prüfen, ob das Hand kühlt oder sich die Hitze staut.

    Auf eine kühle Woche und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke




    0
  17. Denkt bei diesen Temperaturen vor allem immer an die „Todesfalle Auto“. Am vergangenen Wochenende starb ein Mops auf der Hundeausstellung in Meisdorf den Hitzetod, weil der Besitzer den Hund im Auto ohne Aufsicht zurück lies.

    Der zweite Mops der sich im Auto befand konnte von einer anwesenden Tierärztin gerettet werden.

    Man kann diese Warnung nicht oft genug aussprechen, denn schon wenige Minuten im überhitzten Auto können für einen Hund tödlich sein.

    Näheres zu diesem tragischen Todesfall und der Gefahr für Hunde im Auto unter Mopsclub CfdM




    0
  18. Wir haben unserem liebsten jetzt für knapp 50 Euro einen eigenen aufblasbaren Hundepool gekauft. Ich glaube das war das beste Geschenk was unser Charly jemals bekommen hat. Er ist da kaum mehr rauszubekommen und hat schon seine kompletten Spielzeuge im Pool untergebracht.




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*