Ans Meer mit Henrys Seemannsgarn

Ans Meer mit Henrys Seemannsgarn
Ans Meer mit Henrys Seemannsgarn

Das ich einen kleinen Halsbänder- und Leinentick habe, ist sicherlich kein Geheimnis. Trotzdem kommt bei mir längst nicht alles in die Hand, bzw. an den Hundehals. Im besten Fall ist das Halsband so robust und pflegeleicht, dass Moe damit alles machen kann: Sich im Modder wälzen, in der Ostsee schwimmen und sich am Strand abtrocknen.

Die Leine sollte auch so ziemlich alles das abkönnen, sie sollte gut in der Hand liegen, leicht und flexibel sowie verstellbar sein. Da trifft es sich gut, dass im Moment Tau so in Mode gekommen ist: Es passt einfach wunderbar hier ans Meer und: wenn es Schiffe und Boote aushalten kann, Wind und Wetter trotzt, dann sollte es ja auch ein Hundeleben überstehen.

Ahoi bei Henrys Seemannsgarn

Maritime Kombi
Maritime Kombi

Letztes Jahr habe ich Henrys Seemannsgarn entdeckt. Das ist ein Mensch- Hund- Unternehmen ganz nach meinem Geschmack, denn Henry, ein Golden Retriever, ist der Produkttester und natürlich Model, Susanne Quentin stellt die Leinen und Halsbänder aus Tau in Handarbeit her.

Die beiden sind ein tolles Team und Susanne hat wirklich schöne und kreative Ideen was die Verarbeitung vom Tau angeht. Mittlerweile kann man bei den beiden nicht nur schöne Halsungen und Leinen erwerben, auch Spielzeug aus Tau und Ketten, Halsbänder und Schlüsselanhänger stehen für das Zweibein zur Auswahl.

Zugegeben: Es war wieder sehr, sehr schwer, sich für eine Kombination zu entscheiden. Susannes Markenzeichen sind die gespleißten Enden bei den Halsungen und Leinen – das bedeutet, dass ein zweites Tau an den Enden mit „eingeflochten“ wird. So löst sich die Verbindung nicht auf. Das zweite Tau kann dann in der gleichen Farbe sein oder der Spleiß ist in einer zweiten Farbe gehalten.

Dank Susannes Hilfe haben wir uns für rot als Grundfarbe entschieden, an den Enden weiß gespleißt und marineblaue Taklinge. Rot haben wir noch überhaupt nicht und gerade die Kombination mit weiß und blau ist sehr maritim und passt perfekt zu uns. Im Übrigen haben wir uns dieses Mal bewusst für eine Zughalsung entschieden, weil ich es super praktisch finde, das Halsband nicht immer öffnen zu müssen. Susanne hat aber auch normale Halsungen im Programm, für alle, die mit Zughalsungen nichts anfangen können.

Die Leine

Unsere Leine aus 10 mm Tau
Unsere Leine aus 10 mm Tau

Bei der Leine war mir wichtig, dass sie verstellbar ist. Tatsächlich finde ich das immer sehr sinnvoll, nicht nur, weil man damit die Länge verstellen kann, sondern, weil sie sich auch besser umhängen und tragen lässt. Unsere Leine ist aus 10 mm Tau und 2 Meter lang – für uns die ideale Länge. So schleift sie nicht am Boden.

Was mir direkt aufgefallen ist, ist die Leichtigkeit. Das hätte ich bei Tau nicht erwartet, aber sie hat wirklich kaum Gewicht. Zudem ist sie überhaupt nicht rau und liegt perfekt in der Hand. Wir haben uns übrigens bewusst FÜR eine Kombination und GEGEN eine Moxonleine entschieden. Moe sollte immer ein Halsband um haben (zur Sicherheit) und daher sind für uns Moxonleinen leider nicht gut geeignet.

Eine Überraschung waren für mich die Verschlüsse: Die Leine hat Schnappschäkel, die ich so bisher noch nicht gesehen habe. Hinten am Verschluss steckt ein kleiner Stift, dieser wird gezogen um den Schäkel zu öffnen. Zu Anfang dachte ich, dass sich das wohl mit einer Hand schwierig gestalten würde, aber das stimmt nicht: Die Schnappschäkel sind genauso leicht zu öffnen wie ein normaler Karabiner. Aber sie sehen definitiv interessanter aus.

Mal abgesehen von den wunderschönen, weiß gespleißten Enden und den marineblauen Taklingen in die ich ganz verliebt bin, finde ich die kleinen Details, sowohl an Halsband als auch Leine süß: Ausgestattet mit einem kleinen Anker und dem Logo von Henrys Seemannsgarn wird die Kombi zu einem tollen Hingucker – auch auf den zweiten Blick.

Ganz schön maritim!
Ganz schön maritim!

Die Halsung

Unsere Zug-Stopp Halsung sollte natürlich zu der Leine passen – klar, ein Set sieht immer besser aus. 😀 Daher ist natürlich auch die Halsung aus 10 mm Tau mit weiß gespleißten Enden und marineblauen Taklingen. Wie schon bei der Leine beschrieben, ist auch hier ein kleiner Anker und das Logo von Henrys Seemannsgarn zu finden. Aber nicht nur Anker sind möglich: Ob Herzen, Kleeblätter, Sterne oder Pfoten – hier habt ihr die Wahl, euer Set noch ein bisschen individueller zu gestalten.

Wie oben schon erwähnt, gibt es bei Henrys Seemannsgarn nicht nur Zug-Stopp Halsungen und normale Halsbänder aus Tau, sondern ihr könnt auch Schmuckhalsungen erwerben.

Das perfekte Outfit für den Hafenmeister
Das perfekte Outfit für den Hafenmeister

Diese sehen wahnsinnig schön aus und erinnern mich mit ihrem filigranen Muster total an Windhund- Halsbänder. Allerdings sehen sie auch unheimlich hübsch an Henry aus! Nur für uns wäre das wohl nichts, denn Moe und filigran – nun ja, das passt einfach nicht.

Wir gehören eher zu der „robusten Outdoor-Fraktion“ und setzen den Fokus auf Funktionalität. 🙂 Genau das haben wir bei unserem Set gefunden.

Auch eine Sorge hat sich schnell verflüchtigt: Wie macht sich Moes (im Winter sehr langes) Fell in Kombination mit der Halsung, bleibt etwas hängen, werden die Haare gar stumpf oder brechen? Aber all‘ das konnte ich nicht feststellen. Weder reißt das Tau die Haare heraus, noch verfilzen die Haare unter dem Tau, selbst wenn er damit schwimmen war. Das liegt daran, dass das Tau sehr glatt ist und daran nichts hängen bleiben kann.

Sylt, Wendtorf – Nächstes Ziel: Die Welt.

Passt das Halsband nicht perfekt zum Leuchtturm?
Passt das Halsband nicht perfekt zum Leuchtturm?

Unser Set von Henrys Seemannsgarn hat schon eine ordentliche Reise mitgemacht, denn wir haben es mit nach Sylt genommen (von der Reise berichten wir auch noch). Damit haben nicht nur wir, sondern auch das Tau Nordsee-Luft geschnuppert. Die Fotos in diesem Beitrag sind allerdings alle bei uns an der Ostsee entstanden. 🙂 Und mal ehrlich: Wie genial passt denn die Halsung zu dem Leuchtturm? Sogar die Spielzeuge werden bei uns farblich abgestimmt. *lach*

Moe und ich sind der festen Überzeugung, dass uns dieses Set sehr lange begleiten wird. Und irgendwann werden wir dann irgendwo in der Welt sitzen und ein Foto zeigen, wie diese Kombi immer noch leuchtet – denn das wird sie sicherlich tun (es lässt sich wunderbar in einem Wäschesäckchen in der Waschmaschine waschen).

Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise...
Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise…

Aber bevor es so richtig in die weite Welt hinausgeht, muss 1. ich mir noch das passende Armband dazu gönnen und 2. noch einiges an Geld verdient werden. Aber dann… 😉

Ihr seht, Henrys Seemannsgarn sorgt selbst bei mir als Küstenkind für Fernweh. Und es gibt doch nichts Schöneres, als von fernen Stränden zu träumen, oder?

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Susanne, für das Anfertigen, Beraten, Nachfragen und bei Henry, für die sorgsame Qualitätskontrolle und die Anprobe. Henry hat das Set nämlich auch wunderbar gestanden. 🙂

Sind wir hier jetzt fertig?
Sind wir hier jetzt fertig?

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

4 Gedanken zu „Ans Meer mit Henrys Seemannsgarn“

  1. Achja, wenn ich Moe immer sehe dann wünsche ich mir auch einen schwarzen Hund :).
    So ein hübscher schwarz-weißer Kerl kann ja wirklich jede Farbe tragen 🙂 *schwärm*

    Das Rot steht euch wirklich ausgezeichnet.
    Wuff, Deco und Pippa




    0
  2. Die Farbe rot steht Moe wirklich super! Ich suche schon seit längerem nach einer neuen Leine. Danke für den Tipp.

    Und Moe als kleinrer Hafenjunge ist soooo süß!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly




    0
  3. Das maritime Set steht Moe wirklich ausgezeichnet. Da komm ich schon wieder in Kauflaune.
    Flauschige Grüße

    Sandra & Shiva




    0

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Sponsor des Monats: Henrys Seemannsgarn | Hundeblog Moe and Me
  2. Reisen mit Handgepäck und Hund | Hundeblog Moe and Me

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*