Ich finde dich wieder – Heimfinder von Henrys Seemannsgarn | Werbung

Heimfinder-Henrys Seemannsgarn

Werbung Eine absolute Horrorvorstellung: Der eigene Vierbeiner erschreckt sich vor irgendetwas und läuft weg. Gerade im Ausland würde ich es in so einer Situation wohl richtig mit der Angst zu tun bekommen.

Sicher: Moe ist gechippt und die Wahrscheinlichkeit, dass er wirklich einmal wegläuft und nicht mehr zurück findet, ist eher gering – Moe entfernt sich nur selten weit von uns, wenn er erschrickt, kommt er zu uns, wenn er jagt, gibt er es schnell auf.

Heimfinder-Henrys Seemannsgarn
Weglaufen? Ich doch nicht.

Dennoch ist mir das Risiko zu groß, wenn wir auf Reisen sind – aber auch, wenn wir „nur“ zu Hause sind.

Normalerweise hat Moe draußen immer sein Halsband um. Aber zu Hause nehme ich ihm das grundsätzlich ab, weil es doch etwas größer und schwerer ist. Außerdem ist es ein Ritual: „Wir sind zu Hause, du kannst dich entspannen.“

Heimfinder-Henrys Seemannsgarn
Draußen unterwegs: Halsband und Heimfinder von Henrys Seemannsgarn

Auf den ersten Touren mit dem Wohnmobil behielt Moe sein Halsband oder sein Geschirr um. Zu groß war mir das Risiko, dass er doch mal stiften geht und ich ihn nicht rechtzeitig packen kann.

Aber bequem für ihn fand ich das nicht. Glücklicherweise konnte uns Susanne von Henrys Seemannsgarn weiterhelfen.

Heimfinder-Henrys Seemannsgarn
Heimfinder und Lieblingshund

Der Heimfinder

Wer Susanne, Henry und ihren Shop noch nicht kennt: Hier haben wir die beiden schon einmal vorgestellt. Unser Lieblings-Leinen und Halsband Set ist nämlich von den beiden. 🙂

Nun hatte Susanne die Idee für den Heimfinder und ganz ehrlich: Seitdem wir ihn haben, hat Moe ihn nicht mehr abgelegt.

Heimfinder-Henrys Seemannsgarn
Der Heimfinder im Detail

Was ist der Heimfinder?

Der Heimfinder ist im Grunde eine dünne Schlupfhalsung, die der Hund genauso wie ein Halsband trägt. Dabei ist er eher schmal und zierlich gehalten, damit auch jederzeit noch ein normales Halsband oder ein Geschirr getragen werden kann.

An dem Edelstahl-Ring oder Schäkel lässt sich prima eine Hundemarke anbringen – schon ist der Hund immer geschützt.  So simpel und doch so clever! Achtung: Der Heimfinder ist kein Ersatz für ein Halsband, sondern ein Zusatz!

Heimfinder-Henrys Seemannsgarn
Lieblingsfoto – Er ist schon ein Charakterkopf.

Den Heimfinder gibt es in diversen Farben und in 2 Materialien, entweder mit Trimmleine oder aus Tau. Der Heimfinder wird nach deinen (Farb-) Wünschen gefertigt, bei unserem habe ich Susanne freie Hand gelassen.

Sie hat ihn passend zu unserem Set in unseren Lieblingsfarben blau, weiß und rot (wer da direkt an die Schleswig Holstein Fahne denkt, liegt gar nicht so falsch 😉 ) angefertigt und er passt Moe wie angegossen.

Heimfinder-Henrys Seemannsgarn
Moe kann auch fröhlich.

Übrigens: Die Marke ist nicht dabei, diese könnt ihr euch selbst gestalten/ vielleicht habt ihr sogar noch eine. Wir hatten keine, daher hat Moe eine neue bekommen (und am Ende des Textes* verrate ich dir auch, woher wir diese haben).

Seit Mitte April ist Moe also nun mit seinem Heimfinder ausgestattet – höchste Zeit, dass ich euch mal ein paar Fotos zeige!

Heimfinder-Henrys Seemannsgarn
Der Heimfinder mit Marke – eine Traumkombination

Moe findet ab sofort immer zurück.

Für mich hat der Heimfinder einige Vorteile.

  1. Er ist schnelltrocknend.
    Ganz ehrlich: Moe ist so oft im Wasser und ich habe keine Lust, ihm ständig sein Halsband auszuziehen und es in die Sonne zum Trocknen zu legen. Ab sofort behält Moe im Wasser nur seinen Heimfinder an – alles andere braucht er nicht mehr!
  2. Er ist leicht.
    Eigentlich ist für uns Gewicht nicht sooo ein großes Thema – Moe ist schließlich ein großer Hund. Trotzdem soll er sich auch beim Schlafen wohlfühlen. Mit dem Heimfinder kein Problem, der ist ihm nicht im Weg.
  3. Die Marke hängt dort, wo sie soll.
    Wie oft hatten wir das Thema: Wenn das Halsband ab ist, hat Moe auch keine Marke mehr um – ergo: Wenn er wegläuft, ist er nur noch über den Chip zu identifizieren. Und das dauert! Eine Privatperson hat ja normalerweise keinen Scanner dabei. 😉 Also entweder jedesmal, wenn das Halsband oder Geschirr gewechselt wurde, auch die Marke umhängen. Nervig! Und für jedes Halsband eine Marke kaufen fand ich auch nicht zielführend. Mit dem Heimfinder hat Moe seine Marke IMMER um.
  4. Wir können abends wieder die Moxonleine nutzen – yeah!
    Für ganz kurze Wege um den Block habe ich Moe oft nur eine Moxonleine umgehängt. Wenn ich dann doch mit ihm ans Wasser ging, hatte ich die Wahl: Kein Halsband (Risiko) oder nicht ins Wasser lassen (trauriger Hund). Mit dem Heimfinder kein Thema mehr.
Heimfinder-Henrys Seemannsgarn
Grüße an Henry und Susanne!

Außerdem finde ich den Heimfinder mit Marke einfach unheimlich passend zu Moe. Manche Fotografen machen ihren Hund komplett nackig, bevor sie ihn fotografieren – ich richte einmal den Heimfinder an Moes Hals, damit er auch JA zur Geltung kommt.

Definitiv ist der Heimfinder mehr als nur ein hübsches Accessoire. Für uns ist es ein Stück mehr Sicherheit – und Moe sieht einfach nur fantastisch damit aus.

Danke liebe Susanne und Henry – der Heimfinder passt perfekt zu uns!

Heimfinder-Henrys Seemannsgarn
Perfekt ausgestattet

*Der Artikel entstand in Kooperation mit Henrys Seemannsgarn – der Heimfinder wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unberührt.
**Die Marke ist von RedDingo und ich bin schwer begeistert: Trotz Sonne, Sand und Meer (also: Viel Meer!) hat sie keinerlei Abnutzungsspuren. Außerdem klappert sie nicht und passt perfekt zu unserem maritimen Outfit.

Werbung

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

2 Gedanken zu „Ich finde dich wieder – Heimfinder von Henrys Seemannsgarn | Werbung“

  1. Das ist wirklich eine tolle Idee! 😊 Und sieht total schick aus!
    Das freut mich, dass Dir die Hundemarke auch so gut gefällt! 😊 Wir sind auch nach etlichen Jahren noch sehr zufrieden damit!

    Liebe Grüße von Juna und mir 😊
    (bei uns ist gerade Ausnahmezustand – Klärchens Nieren versagen und wir werden sie wahrscheinlich in den nächsten Wochen bis wenigen Monaten zu Mara über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen 😥 Es ist so unwirklich – vor 2,5 Monaten ist sie noch voller Lebenslust und Freude bei unserem Fotoshooting über die Dünen gefetzt und jetzt sollen wir sie mit nur 5 Jahren verlieren? Es ist total schrecklich 😭)

    1

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*