DIY: Hundeeis

Hunde Eis selbst gemacht
Hunde Eis selbst gemacht

Als wir neulich unser Spezial-Kong-Rezept vorgestellt haben, hatte ich euch gefragt, was ihr denn so in euren Kong füllt. Viele haben geantwortet, dass sie im Sommer Eis im Kong herstellen, also Joghurt oder Quark vermischt mit Obst. Das machen wir auch sehr gerne.

Leider ist aber noch Winter halber Frühling und für einen ganzen Kong mit Eis reichen die Temperaturen noch nicht aus. Zudem hat Moe beim letzten Wiegen wieder 500 Gramm draufgelegt und das, obwohl er abnehmen muss. Also: kein Grund, auf Hundeeis zu verzichten- aber in Maßen.

Darum habe ich mir, plietsch wie ich bin, gedacht: du hast doch neulich bei Dalmatiner Lilly diese tollen Gummifischchen gesehen. Und die hat sie in so einer Ikea-Eiswürfelform gemacht. Warum also nicht Hundeeis in der Form herstellen?

Hundeeis-Form

Die Fisch-Form habe ich auch, allerdings brechen unsere Eiswürfel darin immer. Deswegen habe ich  mich, ach wie herzig, für die Herzen entschieden.

Das Hundeeis besteht aus Speisequark mit Apfel, alles fein püriert und abgefüllt. Keine große Sache, für Moe aber eine Delikatesse. Ich werde nun noch ein bisschen ausprobieren und vielleicht auch mal welche mit Gemüse oder anderen Obstsorten herstellen. Oder mal mit Tunfisch?
So oder so ist das Hundeeis eine super Leckerchen-Alternative, der Hund ist etwas beschäftigt, aber die Portion hält sich in Grenzen.

Schleck!Super ist natürlich der Zeitaufwand: zieht man die Zeit im Tiefkühler ab, hat man kaum Arbeit damit, im Gegensatz zum Backen. Und Moe bettelt vielleicht einmal weniger an der Eisdiele…

Habt ihr auch schon Hundeeis hergestellt? Wie macht ihr das?

 

error: Content is protected !!