Für euch getestet: Die Pfötchenbox

Die Pfoetchenbox im Test
Die Pfoetchenbox im Test

Wundertüten habe ich als Kind immer sehr gemocht. Klar, dass ich den Trend zu diesen Überraschungsboxen aus dem Internet toll finde. Man bekommt ein Päckchen mit Produkten, die man (hoffentlich) noch nicht kennt, sie ausprobieren kann und das alles zu einem günstigeren Preis als wenn man es einzeln kaufen würde.

Die Pfötchenbox ist eine Überraschungsbox für den Hund. Es gibt sie in 3 verschiedenen Größen (S-L), ist monatlich bestellbar, jederzeit kündbar und soll mit Produkten gefüllt sein, die qualitativ hochwertig sind. Ich war gespannt, ob uns die Pfötchenbox tatsächlich überraschen kann, schließlich haben wir schon die ein oder andere Box getestet.

Außerdem war meine Hoffnung, dass die Pfötchenbox anders als die Superbox von Zooplus kein Futter enthält (das würden wir nicht testen) und das bitte, bitte kein Verlegenheitsspielzeug à la „Taue/Bälle mag jeder Hund“ drin sein würde.

Die Verpackung

5 tolle Überraschungen
5 tolle Überraschungen

Das Päckchen war in rotem Plastik verpackt, auf dem die Größe der Box (bei uns war es „L“) drauf stand. Sah erst einmal nicht so hübsch aus und für die Umwelt ist es nicht gerade super, aber: Besser sicher verpackt als die Hälfte verloren. 😉 Die Pfötchenbox selber ist sehr liebevoll: Die Produkte waren in buntem Papier eingeschlagen und auf Stroh gelagert. Da macht schon das Auspacken Spaß!

Inhalt der Pfötchenbox

In unserer Box war drin, naa? Genau, ein Ball.

Zum Glück nicht irgendein Ball, den man so überall kaufen kann, sondern ein quietschgrüner Ball mit dem klangvollen Namen „Sprong“. Quietschen tut übrigens nicht nur die Farbe, sondern auch der Ball. UND WIE! Er ist mega-laut und eigentlich nur draußen zu verwenden.

Warum er Sprong heißt? Ich nehme mal an, weil er so witzig in der Gegend herumspringt, die Macher sich aber das Wort „Springen“ nicht sichern können. 🙂 Der Ball ist ganz flauschig und hat eine relativ ungewöhnliche Form mit seinen großen Noppen. Diese sorgen auch dafür, dass der Ball unkontrolliert hopst, was Moe sehr gut gefällt. Allgemein war die Pfötchenbox mit diesem Produkt für Moe der größte Gewinn.

Moe mit dem Sprong Ball
Moe mit dem Sprong Ball

Was mich an dem Ball stört: Erstens hatte ich Probleme, das Plastikstück der Verpackung vom Ball zu lösen – letztendlich habe ich es IN den Ball gedrückt. Das Zweite, was mich stört, ist die flauschige Oberfläche des Sprong-Balls: Sie ist extrem schmutzempfindlich und saugt auch den Hundesabber ein – bäh.

Schwimmen können soll er auch, das habe ich noch nicht testen können. Das werden wir aber so schnell wie möglich nachholen.

Dann war noch ein Gugelhupf mit Frischkäse von DilliDog drin, unnötig zu erwähnen, dass der superschnell weg war, oder? 🙂 Er ist auch nur eine Woche haltbar, deswegen gab es ihn auch gleich komplett – als ob ich so schnell sein und ihn Moe rechtzeitig aus der Schnute ziehen könnte.

Lecker Schmecker Gugelhupf
Lecker Schmecker Gugelhupf

Die Kekse sind von HovHov, mit Lamm und riechen extrem lecker. Schön, dass bei solchen Produkten auch auf die menschliche Nase Rücksicht genommen wird. Auch diese Kekse hat Moe super angenommen und gerne gefressen.

Als viertes Produkt war noch ein Roller von Trixie mit Bacon-Geschmack enthalten. Viele Bloggerkollegen, die die Pfötchenbox getestet haben, haben das Produkt verteufelt und es direkt weggeworfen. Ich hatte vor ein paar Wochen den Roller mit Lachs gekauft und war doch überrascht, dass Moe es anscheinend total eklig fand – also landete er auch im Müll. Ich meine: Seht euch mal sein Gesicht an!

Purer Ekel vor dem Lachs-Roller
Purer Ekel vor dem Lachs-Roller

Den mit Bacon-Geschmack wollte ich aber doch ausprobieren und siehe da: Bacon-Geschmack geht wunderbar. Es ist allerdings auch nur Geschmack & der Geruch von Bacon in dem Roller, den eigentlich ist dort Huhn enthalten. Naja. Wenn der Roller leer ist, versuche ich ihn mal anders zu füllen.

Der Bacon-Roller schmeckt aber!
Der Bacon-Roller schmeckt aber!

Jetzt kommen wir zu der richtigen Überraschung, zumindest für mich: In der Pfötchenbox lag ein Geweihstück. Dieses war nicht ganz, sondern einmal in der Mitte zerteilt.

Zugegeben, kaufen wollte ich schon lange eines. Abgehalten hat mich bisher nur der Preis und die Erfahrungen mit der Torgas Kauwurzel. Ich wollte nicht schon wieder viel Geld für etwas ausgeben, dass dann schlussendlich von Moe nicht beachtet werden würde.

Kurzum, ich ahnte, dass es mit dem Geweih und Moe nichts werden würde. Und wurde überrascht: Moe findet das Geweihstückchen ultralecker. Er hat ausgiebig darauf herum gekaut und es sich selbstständig immer wieder geholt. Wenn das mal nicht überzeugt! In Onlineshops habe ich diese Stücke für 9-15 Euro gesehen. Die gesamte Pfötchenbox kostet, bei einer 1-Monats-Bestellung, 19,90 € und es waren in diesem Fall noch 4 weitere Produkte drin. Das hat sich doch gelohnt! 🙂

Geweih von Farm Food Antlers
Geweih von Farm Food Antlers

Die Pfötchenbox im Abo

Die Box gibt es für einen Monat, für 6 Monate (18,50 € / Box) oder für ein gesamtes Jahr (17,90 € / Box). Dabei reduziert sich der Preis immer mehr. Was in der Box enthalten ist, könnt ihr vorab auf der Seite sehen, falls ihr euch nicht überraschen lassen wollt (deswegen erwähne ich es hier nicht, ich möchte euch nicht die Überraschung vermiesen :-)). 10 % des Erlöses für die Pfötchenbox kommen übrigens Tierschutzorganisationen zu Gute, diese findet ihr auch immer aktuell auf der Seite unter „Guter Zweck“.

Falls ihr jetzt so überzeugt seid wie wir oder es einfach nur mal ausprobieren möchtet, könnt ihr bei eurer ersten Box 10 € sparen (das heißt, ihr bekommt die Juli-Box für 9,90 €, der Versand ist kostenlos). Wenn ihr den Code Moe10 bei der Bestellung eingebt, bekommt ihr eure Box günstiger und wir freuen uns auch, denn wir erhalten eine kleine Provision. Diese wird unserer Tiertafel in Kiel zu Gute kommen.

Was haltet ihr von solchen Überraschungsboxen? Sind diese für euch interessant oder kauft ihr nur das, was euch vorab überzeugt?

Moe bekommt nicht genug von dem Sprong
Moe bekommt nicht genug von dem Sprong

EDIT: Mittlerweile hat die Pfötchenbox stark nachgelassen. Wenn ihr mehr dazu wissen sollt, lest euch unseren aktuellen Artikel dazu durch: Pfötchenbox – Die Enttäuschung.

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

8 Gedanken zu „Für euch getestet: Die Pfötchenbox“

  1. Die Testberichte sind ja alle sehr unterschiedlich – und interessant. Für uns ist es zwar nichts, aber als Geschenk vielleicht eine Überlegung wert.
    Es freut mich, dass Moe viel Spaß mit dem Geweih hat – die sind bei uns ja auch sehr beliebt … wir besorgen uns immer die ganzen Geweihe in Tierparks 🙂

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara




    0
  2. Wenn ich, der Herr Bohne, meinen Geburtstag kennen würde, dann würde ich mir solch eine Box zum Geburtstag wünschen. Einmal mit Extra-Bacon-Roller bitte, „jawoll-ja-ja“!




    0
  3. Schade, dass sich der Ball mit Sabber vollsaugt, er soll doch fürs Wasser geeignet sein. Die Pfötchenbox hört sich sehr interessant an. Schön, dass Moe das Geweih so gut schmeckt. Charly liebt diese Dinger auch total.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly




    0
  4. Schöner Bericht, hat mich dazu veranlasst dieser Box mal genauer unter die Lupe zu nehmen und bestelle mir vielleicht auch eine.
    Herzliche Grüße,
    Julia mit Jack & Jessy




    0
  5. Danke für den tollen Beitrag.
    werde mir überlegen, ob ich die Box auch mal für meine Sheperd Hündin bestellen werde. Sie hat sicherlich viel Spaß damit.
    Liebe Grüße
    Malte




    0
  6. Ich kann die Box zwar vom Inhalt empfehlen, aber wenn man kündigt, bekommt man trotz der schriftlichen Bestätigung weiter Geld abgebucht und Boxen zugesandt. Sie entschuldigen sich immer und machen bei der nächsten Box wieder dasselbe. Kann die Box daher nicht empfehlen. Man hat mehr Ärger als Freude damit! Nie wieder!




    0
  7. Hat noch jemand anderes Erfahrungen wegen der Kündigung? Kann man in diesem Fall das Geld einfach zurcükbuchen? Ich hatte nämlich ein 6-monats-Abo bei Groupon erworben und zahle seit dem zweiten Monat trotzdem 19€ an die?




    0

5 Trackbacks & Pingbacks

  1. Pfötchenbox - Hundeblog Canistecture
  2. Persönlich getestet – die Pfötchenbox | HundeReisenMehr
  3. Vielen Dank für eure Unterstützung! | Hundeblog Moe and Me
  4. Schlingen ja, Kauen nö?! | Hundeblog Moe and Me
  5. Pfötchenbox - Die Enttäuschung | Hundeblog Moe and Me

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*