Die chemische Kastration-und nun?

Moe bekam im Januar seinen Kastrationschip, damit wir abschätzen können, ob er und wir dadurch Vorteile haben würden. Nun ist über ein halbes Jahr vergangen, die Wirkung lässt nach und es war Zeit, ein Fazit zu ziehen.

Lange haben wir hin und her überlegt, was denn das Beste wäre- vor allem natürlich für Moe. Ein treffender Satz war für mich dann der Auslöser, mich von der Idee, ihn kastrieren zu lassen, zu verabschieden. “ Eine Kastration macht den Hund schlagartig zum Rentner“. Und genau diese Erfahrung machten wir mit Moe. Unser sowieso sehr ruhiger Hund wurde noch ruhiger, lag den Tag über herum und war zum Spiel mit anderen Hunden kaum noch zu begeistern. Natürlich genossen wir, dass er sowohl draußen als auch drinnen sehr anhänglich und auch recht gut abrufbar war. Allerdings legte er auch 2 Kilo zu und hatte ständig Hunger.

Unsere Hoffnung, dass Moe besser mit anderen Rüden klar kommen würde, hat sich auch zerschlagen.  Schwarze Hunde mag er nicht, selbst schwarze Hündinnen findet er nicht so klasse. Auch bei gewissen Hunderassen wissen wir mittlerweile das er mit ihnen nicht klar kommt und Dominanz zeigt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Moe ein Charakterkopf ist, der eben nicht jeden leiden mag. Wir werden aus ihm nie einen verspielten und netten Labbi machen, so sehr wir uns das vielleicht erhofft haben. Durch dieses Eingeständnis kommen wir nun aber viel besser mit seinen Macken klar. Wir wissen, was wir ihm zumuten können und um welche Hunde wir einen Bogen machen. Sobald wir dem Ärger allerdings aus dem Weg gehen statt ihn auf engstem Raum mit einem potentiellen „Feind“ zu konfrontieren und ihm das Gefühl geben, die Situation unter Kontrolle zu haben, ist Moe ein unkomplizierter Hund der sich nicht provozieren lässt.

Aus diesen Gründen haben wir uns erst einmal gegen eine endgültige Kastration entschieden und ich glaube, dass Moe auch ganz zufrieden damit ist, nicht wieder zum Tierarzt zu müssen.

Folge uns bei Pinterest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*