Der große Ball – Test

Der große Ball-Test
Der große Ball-Test

Kennt ihr das? Ihr habt so viele Bälle im Schrank, dass ihr euch gar nicht entscheiden könnt, mit welchem ihr lieber spielen wollt?

Kein Problem. Ich habe ein paar Bälle für euch unter die Lupe genommen und kann euch nun verraten, worauf ihr am Besten achten solltet.

Meine Testkandidaten

Zu jedem Test braucht man natürlich Testkandidaten. Bei mir sind das im Folgenden:

Meine Testkandidaten
Meine Testkandidaten
  • Ein pinker Ball von Fetch & Woof, den wir seit 2011 haben (unser allererstes offizielles Testspielzeug!)
  • Den Grinz-Ball von ROGZ
  • Ein No-Name Ball in blau der uns mal zugerollt ist
  • Der Chuckit Glow in the Dark Ball

Ihr seht, ich habe es mir nicht einfach gemacht! Das sind schon 4 Top-Kandidaten! Wir legen also mal los.

Der Test

Getestet wurde in 5 Kategorien:

  1. Welchen Ball möchte ich sofort Apportieren?
  2. Welcher Ball springt am Besten?
  3. Welcher Ball hat die perfekte Maulgröße?
  4. Welcher Ball lässt sich am besten quetschen?
  5. An welchem Ball bleibt der meiste Sabber hängen?

Der Testaufbau

Natürlich gehört zu jedem richtigen Test auch der Testaufbau. Frauchen hat das so gemacht:

Das ist doch eine Falle, oder?
Das ist doch eine Falle, oder?
  1. Sie hat mir alle 4 Bälle hingelegt und ich sollte mir einen aussuchen. HAH! Wenn das mal nicht eine Falle ist! Nee, war es nicht. Aber ich konnte mich trotzdem nicht so richtig entscheiden. Deswegen habe ich einfach mal alle angeschlabbert. Hmm. Aber irgendwie finde ich den blauen Ball ganz gut…
  2. Alle 4 Bälle wurden vom Frauchen geworfen. Nacheinander. Und ich musste sitzen bleiben und warten. Grummel… Als das Kommando kam, „LAUF“, sollte ich schnell hin und meinen Lieblingsball apportieren. Na, das hat ja fein geklappt. Apportiert habe ich nichts, WEIL ICH DAS NÄMLICH NICHT WUSSTE! Du hast „Lauf“ gesagt und nicht „Brings“, jaha!
  3. Alle 4 Bälle wurden einer Kauprobe unterzogen.

    Quetschtest
    Quetschtest
  4. Alle 4 Bälle wurden NACHEINANDER vom Frauchen geworfen, mehrfach. Ja, Frauchen, ich werde sicherer in meiner Entscheidung.
  5. Bist du dir sicher, Moe? JA! Ok. Dann geht es an die Wertung.

Herzenverteilung für die Bälle

  • Fetch & Woof in Pink

    Der Fetch&Woof Ball
    Der Fetch&Woof Ball
  1. Gerne apportiert? ♥♥♥♥
  2. Springt er gut? ♥♥♥♥♥
  3. Perfekte Maulgröße? ♥♥♥♥♥
  4. Lässt er sich gut quetschen? ♥♥♥
  5. Bleibt extra viel Sabber hängen? ♥♥

Insgesamt 19 von 25 möglichen Herzen.

  • Grinz-Ball in rot

    Der Grinz Ball
    Der Grinz Ball
  1. Gerne apportiert? ♥♥♥
  2. Springt er gut? ♥♥♥
  3. Perfekte Maulgröße? ♥♥
  4. Lässt er sich gut quetschen? ♥♥♥♥
  5. Bleibt extra viel Sabber hängen? ♥♥

Insgesamt 14 von 25 möglichen Herzen.

  • No-Name Ball in blau

    Der blaue Ball
    Der blaue Ball
  1. Gerne apportiert? ♥♥♥♥♥
  2. Springt er gut? ♥♥♥♥♥
  3. Perfekte Maulgröße? ♥♥♥♥♥
  4. Lässt er sich gut quetschen? ♥♥♥♥♥
  5. Bleibt extra viel Sabber hängen? ♥♥♥♥♥

Insgesamt 25 von 25 möglichen Herzen.

  • Chuckit Ball in weiß

    Der Glow in the dark-Ball
    Der Glow in the dark-Ball
  1. Gerne apportiert? ♥♥
  2. Springt er gut? ♥♥♥♥
  3. Perfekte Maulgröße? ♥♥♥♥♥
  4. Lässt er sich gut quetschen? ♥♥
  5. Bleibt extra viel Sabber hängen? ♥♥♥

Insgesamt 16 von 25 möglichen Herzen.

TADA! Der Gewinner ist der blaue No-Name Ball, der mir mal zugekullert ist. Er matscht und quietscht einfach so toll, wenn ich an ihm knabbere. Und er ist immer herrlich mit weißem Sabber bedeckt, manchmal klebt auch ein Grashalm länger an ihm dran.

Trotzdem möchte ich noch kurz festhalten, dass es in diesem Test keinen wirklichen Verlierer gab.

Manche Bälle sind richtig toll an bestimmten Tagen und an bestimmten Orten: Den roten Ball findet das Frauchen zum Beispiel super am Strand wieder. Der pinke Ball passt perfekt in meine Ballschleuder und pfeift beim Werfen. Und der weiße Ball leuchtet im Dunklen, einfach so!

Ich liebe meinen blauen Ball
Ich liebe meinen blauen Ball

Verratet ihr mir, welcher euer Lieblingsball ist und nach welchen Kriterien ihr ihn euch ausgesucht habt?

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

21 Gedanken zu „Der große Ball – Test“

  1. Mein (Deco) Lieblingsball ist der orange Grinze Ball.
    Bei deinen Herzchen zum Grinze Ball musste ich ganz klar mit dem Kopf schütteln… den er springt einfach suuuper gut und kann auch wunderbar pfeifen wenn er durch die Luft fliegt :).
    Und das nicht so viel Sabber dran hängt findet Frauchen tauuusend mal besser, als ein vollgesabbertes Ding ! *iiih*

    P.S. Drauf rumkauen kann man auch 1A 🙂
    Wuff, Deco + Pippa (die es mit Bällen nicht so hat, eher Dummys)




    0
  2. Hallo Moe,
    Da hast du aber eine sehr süßen Test durchgeführt☺️

    Mein Lieblingsball ist von Trixie, eigentlich spiele ich nicht gerne mit Bällen aber da dort Leckerlies rauskommen ist er super attraktiv für mich. Den Ball Rolle ich dann wie Eine Fußballfrau in schnellster Zeit durch die Küche und ins Wohnzimmer!

    Aber du hattest ja auch sichtlich Spaß gehabt dein Frauchen zu veräppeln?

    LG Tonia von toniasdogblog




    0
  3. Ahhh, wie cool! Speziell der „Sabber-Test“!

    Wir hatten bisher einen großen Ballverschleiß. Entweder kaputtgebissen oder ins Jenseits befördert;)

    Nachdem wir viel ausprobiert haben, vor allem, was die Haltbarkeit betrifft, sind wir auf den bite-me-Ball von Wolters gestoßen! Er ist angeblich unkaputtbar (bis jetzt stimmt das). Er springt und schwimmt. Obwohl beim Schwimmen gibt es einen Abzug: Da er etwas schwerer ist, sinkt er immer etwas und Frieda findet ihn im Wasser nicht wieder (deshalb haben wir bereits einen Verlust zu melden). Er fliegt auch super, weil er ein leichtes Gewicht hat. In der Mitte ist ein Loch. Dort kann man dann auch noch zur Belohnung ein wenig Leberwurst oder ähnliches reinfüllen. Wenn wir dann zum Pause machen auf der Wiese sitzen, ist das ne tolle Beschäftigung. Man kann ihn ja zum Glück abwaschen;) Und Frieda kann ohne Probleme drauf rumkauen…

    Es gibt ihn in rot und blau. Wir sind begeistert. Da er etwa 8 Euro kostet, muss man allerdingst aufpassen mit dem „ins Jenseits befördern“ *hust*;)

    Danke für deinen Test Moe!

    Liebe Grüße,

    Jule mit Frieda




    0
  4. Uiiiiiiiiiiiiii Moe,

    Nach so vielen Testläufen erholst Du Dich jetzt bestimmt erst mal. Toll, dass Du auch den Sabberfaktor nicht vergessen hast,

    Aber sag mal, Moe, dass Du manchmal eine gro0e Klappe hast, konnte ich hier ja schon öfter mal lesen. Wie groß ist die denn nun genau? Ich bin, wie Dir Dein Frauchen vielleicht erzählt hat Dackelfan. Die haben zwar auch eine große Klappe (ich nenne das Größenwahn) aber könntest Du vielleicht noch mal sagen, was wie groß bei Dir „perfekte Maulgröße ist?

    Apportierst Du eigentlich lieber harte Bälle oder weiche?




    0
    • Aaaaalso, meine perfekte Maulgröße: Der Ball sollte ungefähr einen Durchmesser von 7,5 cm haben, dann hat er die perfekte Maulgröße: Eben so, dass ich ihn auf keinen Fall verschlucken kann. Da macht sich mein Frauchen immer Sorgen.
      Und harte Bälle finde ich voll doof. Die müssen schön weich sein, damit man sie knautschen und quetschen kann. Wir hatten mal einen Vollgummiball, aber der war viel zu schwer und Frauchen kann auch nicht werfen. Wenn sie mich damit getroffen hat, tat das ganz schön weh… Also Pfoten weg von Vollgummi. 😉

      Liebe Grüße
      Moe




      0
  5. Oooooh! Ein Balltest!! Bälle können niemals nicht verlieren. Sie sind alle toll. Die Herzchenverteilung finde ich ja süß. Aber bei mir ist der Grinseball klar auf Platz 1… aber vielleicht irre ich mich auch und müsste auch mal einen Balltest durchführen. So einen richtigen mit den wichtigsten Kriterien…

    Flauschige Umpfötelung
    Balljunkie Shiva Wuschelmädchen




    0
    • Nee verlieren können die auch niemals nicht. Aber manche sind besser als andere in gewissen Situationen. Wenn du verstehst, was ich meine. 😀

      Mach doch auch mal einen Balltest, ich bin gespannt!

      Liebe Grüße
      dein Moe




      0
  6. Aaaalso, mein Lieblingsball ist der Leckerliball. Der hat die richige Größe und sieht genauso aus wie dein blauer Ball. Auf den kann man so schon rumkauen und er bleibt trotzdem heil. *hi hi*

    Den Test hast du supertoll gemacht, lieber Moe. Das würde ich auch liebendgerne einmal machen ….

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly




    0
  7. Hallo ihr zwei,

    „Ein No-Name Ball in blau der uns mal zugerollt ist“ haben wir auch 😉
    Nun, wir haben ja fast ausschließlich Fundstücke, aber auch genau so einen wie ihr.
    Sparta kann sich Moe da nur anschließen. Das ist so ein toller Ball.
    Wir verstehen gar nicht, warum er auf der Hundewiese zurückgelassen wurde.
    Erstaunlicherweise, hat er auch für Sparta eine gute Größe, naja, so klein ist Sparta ja auch gar nicht. Wir waren eben erst wieder mit dem tollen blauen Ball unterwegs. Es wurde erfolgreich auf ihm rumgekaut und man darf natürlich nicht unterschlagen, dass er auch schwimmen kann.

    Wir wünschen euch noch viel Spaß beim Spielen
    Grüße
    Nadine, Sparta und Emily




    0
    • Oh, er kann schwimmen??? DEN Test habe ich ausnahmsweise nicht gemacht, das traue ich mich manchmal nicht. Ich kann zwar tauchen, aber stellt euch mal vor, der würde plötzlich von einer Möwe weggeschnappt weil sie den Ball auch so toll findet? Oder Delfine kommen und spielen damit? Nee, ich glaube, den Schwimmtest mache ich lieber nicht… 🙂

      Liebe Grüße
      euer Moe




      0
  8. Der blaue no name Ball ist also Moes Sieger, was in einem wirklich lustigen und sabberfreundlichen Test herauskam. Wir sind begeistert.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke, die Produkttest dieser Art richtig witzig findet




    0
  9. Interessanter Test. Lyko ist auch ein Balljunkie. Wir haben neulich einen Chuckit Ball auf dem Feld gefunden. Es ist ein Wheesler (er pfeift beim Fliegen), zudem leuchtet er im Dunkeln & er schwimmt.
    DAS ist Lykos absoluter Lieblingsball…

    Gruß Silke + Lyko




    0
  10. Hallo ihr beiden, wirklich toller Test 🙂 Moe fand das bestimmt auch sehr lustig! Emil mag leider keine Bälle, mal sehen was Bliss dazu meint 🙂 lieben Dank für die Impulse! Liebe Grüße Tine




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*