Das war unser Jahr 2016.

Unser Jahr 2016

Unser Jahr 2016. Wenn ich es auf ein paar Worte beschränken müsste, wären das: Wenig Schlaf, viel Arbeit, viele Abenteuer, große Liebe, Strand, Hunde, Fotografie, neue Freunde, Abschied, Neuorientierung, durchwachte Nächte, zu viel Naschkram, zu wenig Reisen.

Das Jahr 2016 war durchwachsen. Es ist wie im Flug vergangen. Manche Pläne wurden verwirklicht, andere sind gescheitert.

Große Liebe, große Veränderungen
Große Liebe, große Veränderungen

Moe und ich sind noch fester zusammen gewachsen. 2016 war prägend. So viel Zeit am Stück habe ich schon lange nicht mehr mit ihm verbracht, wenn überhaupt jemals.

Die längste Trennung 2016 war im Januar, als wir 2 Tage und eine Nacht auf der DogLive unterwegs waren und Moe bei meiner Mama ließen.

Moe hatte einige Weh-Wehchen. Die Kralle musste zwei Mal gezogen werden, er hatte Liegeschwielen, humpelte. Er schlitzte sich die Pfote am Briefkasten auf, er rubbelte sich alle Pfoten am Strand auf. Moe wird alt, seine HD wird stärker. Er wird langsamer, träumt mehr, genießt die Ruhe.

Mein armer, alter Hund
Mein armer, alter Hund

Wir versuchten uns im Clickertraining, was bis heute immer noch geübt wird. Wir versuchten uns am Trick „Halten“, was scheiterte, genauso wie das Mantrailing, das Snifflen und der Schnüffelteppich. Wir übten, den Maulkorb attraktiv zu machen.

Moe futterte sich durch mehrere Testpakete, Moe testete ein Hotel, eine Ferienwohnung. Wir gingen vier Mal auf Reisen, Sylt (2x), Mirow, Dänemark. Wir testeten Halsbänder, Leinen, Boxen, Geschenksets, Duschtabletten, Staubsauger.

Moe testete - zum Beispiel das Geschenk von Wuschelknoten
Moe testete – zum Beispiel das Geschenk von Wuschelknoten

Wir lernten, geduldig Bahn zu fahren, uns mit wenig zufrieden zu geben. Suchten das Glück nicht mehr im Materiellen, sondern in uns. Wir gingen Geocachen. Verloren uns an geheimen Orten. Gingen wieder heim.

Wir hatten fleißige Schreiberlinge auf dem Blog. Allen voran Isabelle, die alle toppte. Aber auch alle anderen sind nicht vergessen. Ich danke euch, dass ihr eure Spuren bei uns hinterlassen habt.

Die Fotografie begleitete mich durch das Jahr.
Die Fotografie begleitete mich durch das Jahr.

Die Fotografie begleitete mich das ganze Jahr. Und das meine ich wörtlich. Kaum ein Tag, an dem ich die Kamera nicht zumindest dabei hatte. Sie ist wie mein drittes Auge.

Ich habe viele Hunde fotografiert. Mein Highlight: Seit letzter Woche darf ich einen Wurf Boston Terrier Welpen begleiten. Auf den ersten Bildern sind die Augen noch zu, nach Weihnachten wird das schon ganz anders aussehen. Ich bin unheimlich glücklich, dass ich daran teilhaben darf.

Boston Terrier Welpen
Boston Terrier Welpen

Ich habe euch auf diesem Blog an meinen Gedanken teilhaben lassen. Vielleicht zu ehrlich, auf jeden Fall ganz anders als vorher. Ich hatte keine Lust mehr auf einen oberflächlichen Blog. Ich wurde weicher, offener und gleichzeitig härter. Wer uns nicht mag, der kann gehen.

Moe machte sich hier nur wenig Gedanken. Ich schaffe es nicht mehr, aus seiner Sicht zu schreiben. Alles klingt platt und hohl. Vielleicht, weil Moe und ich uns anders verständigen als in Worten.

Das Frauchen schreibt, Moe hört zu.
Das Frauchen schreibt, Moe hört zu.

Buchvorstellungen gab es nur mehr in der ersten Jahreshälfte. Das bedeutet nicht, dass ich nicht mehr lesen würde. Im Gegenteil. Aber selten nur noch Hundebücher. Und die (Hunde-) Bücher, die mich bewegen, tja, irgendwie weiß ich nicht ob die Kategorie wirklich noch Bestand hat.

Denn meine Bücher sind fast alle weg. Eine Autofahrt hat es gedauert. Nun sitze ich auf knapp 20 Büchern, die noch ungelesen sind. Vermissung? Noch nicht. Und doch immer wieder. Aber es muss ja sein.

Reich beschenkt von Sabrina
Reich beschenkt von Sabrina

Ich habe neue Blogs kennen gelernt. Bekannte Blogs besser kennengelernt. Mich von anderen verabschiedet. Und die Menschen hinter den Blogs kennengelernt. Und auch einen Menschen, der keinen Blog mehr hat. Andrea, nächstes Jahr muss es weiter gehen mit unseren virtuellen Treffen!

Naschis von Food & Gut
Naschis von Food & Gut

Wir wurden reich beschenkt. Von Alex, die uns ein wundervolles Wichtelpaket schickte (danke auch an Steffi für die tolle Orga!) und dabei sogar von mir geliebte Pasta hineinlegte, von Sabrina, die uns überhäufte mit schönen Dingen, die mich glücklich machte mit Rucksack und Leckerliebeutel, von unseren Freunden von Food & Gut, die Naschi für uns beide schickten.

Wir haben liebe Worte erhalten. Worte, die mich gestärkt haben, die mich glücklich und ein bisschen heile gemacht haben.

Allen voran Sabine, die immer irgendwie da ist, genau die richtigen Worte findet und dabei selber doch so viel mehr liebe Worte meinerseits verdient hätte. Herzlichen Dank für deine Weihnachtskarte!

Weihnachtskarte von dem Sockemädchen und Sabine
Weihnachtskarte von dem Sockemädchen und Sabine

Ja, einige von euch haben meine, unsere Welt ein großes Stück besser gemacht. Sabrina, die ich wirklich immer fragen kann. Sandra und ihr Wuschelmädchen, die ich ins Herz geschlossen habe. Andrea, die live genauso lustig ist wie erwartet. Und noch so viele mehr.

Danke sagen möchte ich auch Isabelle und Kim, die den Spaß mitgemacht und vor allem dicht gehalten haben: Die tollen Mützen, mit denen ihr Moe seht, kommen nämlich von den beiden (Einhorn = Kim (im Video zu sehen), Weihnachtsmütze = Isabelle).

Schlussendlich geht mein Dank an alle, die hier ihren Kommentar hinterlassen. Auch wenn ich sehr schludrig bin und häufig die Kommentare nicht beantworte: Ich freue mich über jeden. Sei es Lob, Kritik, Anregung: Ich suchte förmlich danach, ich brauche das, ich freue mich, dass ihr an unserem Leben teilhabt.

Danke, dass ihr uns begleitet
Danke, dass ihr uns begleitet

Was kommt 2017? Große Veränderungen, in jedem Fall. Im Mai ziehen wir um. Bis dahin versuchen wir, so ruhig wie möglich zu bleiben, auch wenn es kribbelt. So vieles muss noch getan, so vieles geplant, so viel erledigt werden. Wir halten uns ran. Und wir nehmen euch mit – wenn ihr mögt.

Wir haben jetzt noch, ganz kurz vor Schluss, einen kleinen video-fotografischen Jahresrückblick für euch. Viel Spaß beim Schauen!

Jetzt geht es für uns allerdings erst einmal in die verlängerte Weihnachtspause. Spätestens am 10. Januar werdet ihr wieder hier von uns lesen – und zwischendurch werden wir sicherlich immer mal wieder auf Facebook oder Instagram aktiv sein. Wir können ja gar nicht anders. 😉

Frohe Weihnachten!
Frohe Weihnachten!

Wir wünschen euch eine wundervolle, zauberhafte, gemütliche Weihnachtszeit mit euren Lieben. Bleibt gesund, kuschelt euch mit euren Vierbeinern auf die Couch oder wohin auch immer ihr mögt.

Verbringt Silvester so stressfrei wie möglich und kommt gut in das neue Jahr! Wir freuen uns, euch im Januar hier wieder zu lesen. ♥

Kommentieren

8 Gedanken zu „Das war unser Jahr 2016.“

  1. Wow – was für ein Jahr!
    Ich bin schon sehr gespannt auf Euer nächstes Jahr und fiebere schon sehr mit 🙂

    Liebste Grüße und Drücker 🙂
    Anna und die Canistecture Pappnasen <3




    0
  2. Ein schöner Rückblick!
    Ich bin schon sehr gespannt auf Euer nächstes Jahr, das wird bestimmt im wahrsten Sinne des Wortes abenteuerlich.
    Und ich mag Deinen offeneren Stil sehr gern und freue mich auf mehr von Euch.
    Habt zauberhafte Feiertage!
    Herzliche Grüße
    Stephie mit Enki und Luna




    0
  3. Ein schöner Jahresrückblick auf ein echt aufregendes Jahr!

    Auch wir wünschen Euch ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!!!!!

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy




    0
  4. Der Rückblick ist klasse! Schön zu lesen!

    Fühl dich und deinen Bollerkopf geknutscht :-* Wir wünschen euch auch hier noch mal schöne Feiertage. Sollte eine eurer Reisen auch in den Pott verschlagen schrei laut hier… 🙂

    Ganz liebe Grüße und eine trotz aller Aufregung ruhige Zeit,
    Alex & Micky




    0
  5. Vielen Dank Nicole, dass du deine Gedanken und euer Leben mit uns teilst. Wunderschöne Worte die bewegen! Wir freuen uns jetzt schon auf viele weitere Geschichten aus eurem gemeinsamen Leben 🙂

    Wir wünschen euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Liebe Grüße,
    Laura




    0
  6. Auch wir bedanken uns herzlich für diesen wunderbaren Rückblick und wünschen euch ein aufregendes 2017, was es mit Sicherheit auch wird! 🙂

    Euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🙂

    Liebe Grüße aus Österreich,
    Cornel, Joy & Keana




    0
  7. Ich wünsche euch ein ganz tolles, neues Jahr und bewundere euren Mut, einen total neuen Weg einzuschlagen. Ich bin erst in diesem Jahr auf deinen Blog gestoßen und lese ihn unglaublich gern. Ich freue mich jetzt schon darauf, das wir euch ein wenig in euer bevorstehendes Abenteuer begleiten dürfen.
    Herzliche Grüße und ein gesundes, glückliches neues Jahr 2017.
    Maren & Eddie.




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*