Moe und das Kuriositäten-Kabinett

Moe und das Kuriositäten-Kabinett

Freunde, nach langer Zeit darf ich mal wieder in die Tasten hauen. Das Frauchen hat ihr schwanzloses Hinterteil aus dem Weg bugsiert und ist in die Kachel-Abteilung gegangen.

Ich darf euch also endlich mal wieder ungeschönt berichten, was mich in letzter Zeit wundert.

Die Welt der Zweibeiner ist schon ganz schön kurios. Ach was sage ich: Die Zweibeiner sind’s, über die ich mich wundere! Ständig passieren Dinge, bei denen sich mir das Fell sträubt. Oder ich mir denke: Geht das nicht auch einfacher?

Unsere Hütte zum Beispiel (Frauchen sagt, ich soll Wohnung dazu sagen. Aber so klein, wie das Teil ist – ehrlich, niemand würde das Wohnung nennen!) liegt oben.

Moe und das Kuriositäten-Kabinett
Warum sind die Zweibeiner so merkwürdig?

Also nicht ganz oben, da wo die Möwen sitzen. So irgendwo dazwischen. Vom Balkon aus sieht der hässliche Rüde von gegenüber jedenfalls kleiner aus, als er in Wirklichkeit ist. Aber auch nicht so ganz klein… Ihr versteht mich schon. Wir wohnen halt oben.

Es gibt einen Weg. Nach unten und nach oben. Genau genommen 2 Wege, ABER wir halten das heute mal einfach. Es gibt also einen Weg. Manchmal führt der Berg hoch und manchmal runter – ich vergesse manchmal, ob ich runter oder hoch laufen muss. Spielt aber auch keine Rolle.

Jedenfalls gibt es da auch so einen silbernen Kasten. Frauchen und Herrchen nennen das „Aufzug“, ich nenne das: Zeitverschwendung.

Denn: Ich gehe da rein, Tür geht zu. Ich drehe mich einmal um, Tür geht auf. Und schon sind wir quasi da, wo wir hinwollen. Ich muss mich nur einmal drehen! Frauchen bezweifelt meine Zauberkraft übrigens vehement.

Und trotzdem ist das Zeitverschwendung. Bis die Tür zu und wieder auf ist, vergeht kostbare Piescher-Zeit! Frauchen meint, wir müssen in den silbernen Kasten, damit ich nicht so viel „Treppe“ laufe, also Berg runter und hoch.

Machen wir draußen komischerweise ständig. Zum Muskelaufbau, sagt sie. Da ist dann allerdings kein silberner Kasten. Ich sag ja: Kurios ist das!

Oder, nehmen wir mal das Tüten-Szenario. Habe ich bei anderen Vierpfötlern noch nie gesehen!

Moe und das Kuriositäten-Kabinett
Achtung: Künstler bei der Arbeit.

Wenn ich mir richtig Mühe mit meinem Haufen mache, den ordentlich im Weg platziert habe, damit wirklich jeder dran schnuppern kann, dann macht sie ihn weg. Allein das ist schon ein bodenlose Frechheit, ich gebe mir schließlich Mühe.

Aber ich weiß, warum sie das macht. Deswegen sei das nun für jetzt und alle Zeit entschuldigt. Denn sie reicht mein Kunstwerk bei der „KfbgH“ (Kunstakademie für besonders großartige Haufen) ein. Damit ich doch noch berühmt werde und niemals Leckerchen-Not leiden muss.

Was aber wirklich stört: Während ich meinen Haufen mache, raschelt die so doof!

Moe und das Kuriositäten-Kabinett
Offizielle Bewerbung, falls auf dem Postwege verloren gegangen.

Ritschratsch- geht das an der Jacke. Ich denk im ersten Moment immer: Juchu, Leckerchen flieg! Aber, ach nee. Falsche Seite. Das ist die Tütenseite.

Egal – kann ja beim Zaubern im Hocken auch nicht Essen. Künstler bei der Arbeit, ihr versteht.

Und dann geht das Rascheln los. Bis sie die Tüte auf hat. Und dann brabbelt sie auch noch.

Öh, schon wieder falsche Seite. Wo ist denn hier die Öffnung? Was sind das für doofe Tüten?“ und so weiter.

Hand in die Tüte, wartender Blick. FRAUCHEN, GUCK WOANDERS HIN!

Irgendwann bin ich dann mit meinem Kunstwerk fertig. Frauchen zermatscht es mit der Hand (so ein Kretin!) und der Tüte und bringt es zum Kunstakademie-Briefkasten (meist so ein großer, silberner Kasten mit runder Öffnung. Manchmal ist da auch ein Deckel drauf, der sich nur durch Winken mit der Kunstwerk-Tüte öffnen lässt. – Leider habe ich bisher noch keinen Aufnahme-Bescheid bekommen. Liegt wahrscheinlich daran, dass FRAUCHEN ALLES ZERMATSCHT! Sie wartet ja auch noch auf einen Brief aus Hogwarts. Ich bin sicher, beides kommt zusammen bei uns an.).

Ich hoffe übrigens sehr, dass ihr die Geschichte mit der KfbgH vertraulich behandelt – ich habe auch so schon sicherlich sehr große Konkurrenz und möchte nun nicht noch gegen einen von euch und sein besseres, weil größere Hände habendes, Frauchen/Herrchen, antreten müssen!

Weiter im Text. Denn: Leider ist es hier noch nicht zu Ende.

Das ich gewissermaßen Pech und nur ein wenig Glück mit meinen Zweibeinern habe, wisst ihr ja nun. Aber auch die Inneneinrichtung unserer Hütte hat sich gegen mich verschworen.

Damals, in unserem Palast, konnte ich auf dem Boden schlittern. Naja, auch nicht immer, weil mir Doof-Frauchen immer die Haare an den Pfoten gestutzt hat (bei ihr und bei Herrchen dürfen die unkontrolliert wachsen! Eine Frechheit! Ich prangere das an! Die dürfen schlittern und ich nicht!).

Jetzt nicht mehr. Einerseits, weil kein Platz (ist ja nur eine Hütte). Andererseits: Weil da mein Schubberteppich liegt. Das ist zwar grundsätzlich ok, weil irgendwo muss ich mir ja die Schnute abputzen. Nur: So kann ich jetzt nicht schlittern! Doof sowas.

Und noch was, bevor ich jetzt echt zum Ende kommen muss (Futter ruft!): Das Bett. Das Bett ist eine einzige Katastrophe. Damals, als noch alles gut war (ihr erinnert euch: Der Palast!), konnte ich niemalsnie unter dem Bett verschwinden. Jetzt schon. Es frisst mich auf.

Manchmal ist es sooo warm, dann muss ich aus dem Bett. Und lege mich dann in mein Körbchen, welches sich in unmittelbarer Nähe befindet. Und irgendwie kommt es dann, dass das Bett mich unter sich zieht. Ich schwöre! Das ist magnetisch und frisst mich auf!

Moe und das Kuriositäten-Kabinett
Menschlinge. Was soll man dazu noch sagen?

Glaubt ja nicht, dass Herrchen und Frauchen meine Hilferufe hören. Nee. Da muss ich schon richtig trampeln, damit die mich retten. Das Bett wird dann hochgeklappt und ich kann ENDLICH wieder in die Freiheit.

Das ist mir schon so oft passiert. Dieses merkwürdige Bett ist echt fies.

Wenn ich nun weiter drüber nachdenken würde, würde mir sicherlich noch mehr einfallen. Aber das soll es erst mal wieder gewesen sein (wie gesagt:Futter ruft!).

Erzählt doch mal: Habt ihr solche Kuriositäten bei euch auch schon erlebt oder geht es nur mir so? Und: Bitte die Info mit der KfbgH wirklich top secret halten. Mein Ernst!

MerkenMerken

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

7 Gedanken zu „Moe und das Kuriositäten-Kabinett“

  1. Ach lieber Moe,
    ich verstehe deinen Schmerz. Meine Zweibeiner bekommen das mit der Tüte auch immer nicht hin. Ich denk mir immer, was ich alles erleben könnte in dieser blöden Wartezeit. Peinlich wird’s, wenn die Menschen den Beutel dann noch ewig wie eine Trophäe herum tragen und überall rum zeigen 😉
    Seit Monaten wohne ich nun schon im grauen Kasten und werde durch Europa kutschiert. Ein Platzwunder ist das Teil auch nicht. Du siehst, bist mit deinem „Leid“ nicht allein. Meine Menschen haben sehr gekichert, als ich ihnen deinen Beitrag vorgelesen habe. Deine Leidensgenossin Kira 🙂




    1
  2. Armer Moe!
    So sind sie, die Frauchens. Kommen auf blöde Ideen und wir müssen es ausbaden. Und diese klitzekleinen Hände. Ja, da kann ich auch ein Lied davon singen, viel zu klein zum richtig Kraulen.
    Hmm… das mit den Haufen macht mein Frauli auch. Die sammelt die ein. Ich dachte aber immer, dass sie die einfach wegschmeißt. Ich geb mir so ne Mühe und Frauli schmeißt sie weg! Jetzt wo du es sagst… Hmmm… weißte, ich bin ja ein bisschen blond.
    Dein Bett frisst dich? Das ist aber voll gefährlich! Was passiert denn dann, wenn Herrchen und Frauchen dich nicht retten? Unter unser Bett würde ich nicht passen, weil Frauli so viel Kram drunter stellt. Da wird echt alles drunter geschoben, was grade im Weg steht (Frauli nenn das Aufräumen). Ich hoffe, sie schiebt mich nie drunter…
    Du kannst zaubern? *bewunderndschau* Ich weigere mich immer in Aufzüge zu gehen. Die rumpeln und sind gruselig. Mit dir zusammen wäre das aber kein Problem. Wenn das im Moeumdrehen schon vorbei ist. Hach…

    Flauschige Umpfötelung
    Shiva Wuschelmädchen




    0
  3. Hi Moe,

    ich habe auch so ein komisches Exemplar von Menschling zu Hause. Die macht sich Essen (erstmal nichts ungewöhnliches, nur frech, dass die sich viel häufiger Essen macht als mir!) und dann, dann schlingt sie das nicht in sich rein, sondern drapiert das irgendwo schön und schiebt es hin und her und drapiert es nochmal woanders und dann holt die dieses Apfel-Teil vor, was die ständig in der Hand hält und wuselt mit dem Teil um ihr Essen rum. Total bekloppt, oder?

    Wuffige Grüße
    Marley

    P.S. Das Geraschel der Tüten nervt wirklich!




    1
  4. Hi Moe!
    Schön, von Dir zu hören! Ach, die Zweibeiner… Vor kurzen erzählt sie mir noch, wir würden an einen einsamen Strand ziehen, mit Euch als Nachbarn, und ich denk schon „boah,ey, wie cool! Wann geht’s los???“, und dann war das scheinbar nur ein Witz. Seltsamer Humor. Genau so findet sie es scheinbar lustig, 20 mal am Tag den großen, silbernen Kasten aufzureißen (du weißt, der wo die Würstchen gelagert werden), und ihn wieder zu schließen, BEVOR ich da bin! Verarsche. Dabei beeil ich mich doch eh schon. Was gibt es wohl noch für einen Grund, die Wust-Lager-Box zu öffnen, wenn man seiner „Lieblingsnase“ kein Stückchen Wurst geben will ??? Eben. Keinen. Am meisten nervt es, dass mein Frauchen immer wenn ich ein Nickerchen machen will (naja, sehr oft. Es fühlt sich an wie IMMER), mit diesem krachmachenden Teil um die Ecke kommt, das mir immer alle Krümel wegschnappt. Neulich hab ich es drauf ankommen lassen und bin im Liegestreik geblieben. Hey, das Ding wollte mich glatt mit einsaugen !!!!!!!!!!!! Unglaublich. Lebensgefährlich hier.
    Meine kleine Mitbewohnerin hat scheinbar auch schon gemerkt, dass Frauchen sich manchmal seltsam verhält. Sie checkt das jetzt mal seit einiger Zeit, woran das liegen könnte und „stalkt“ sie die ganze Zeit. Komplett. Ich glaub Frauchen findet das doof. Sie faselt was von „Verfolgungswahn“ und so, aber die Kleene ist da echt penetrant. Jaaaaa, manchmal bin auch ich derjenige, der sich zurücklehnt und grinst….
    Ich wünsch Dir was !
    PS: Das Thema Tütengeraschel hab ich abgeschafft. Ich mach nur noch dort hin, wo Frauchen nicht hinkommt. Brennessen, Dornengestrüpp oder so. Da muss sie dann Ihre Finger weg lassen. So. Wäre ja auch noch schöner. Ist ja schließlich meins…..




    1
  5. Und ich würde so gerne wissen, ob Moe irgendetwas in der Art wirklich von Euch denkt oder, ob er ein viel größerer Menschenversteher / – flüsterer ist als wir so denken.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke




    0
  6. Hmmm… von der KfbgH hab ich noch nie gehört. Ich glaub die gibt’s in Österreich gar nicht. Vielleicht kannst du dich da ja mal bei deinem Frauchen erkundigen. Aber ich find’s auch immer total nervig wenn ich immer ewig auf die Alte warten muss, weil die meint meinen Haufen mitnehmen zu müssen. Dafür hab ich aber eine super Lösung gefunden. Ich geh einfach ins Unterholz, da hat sie keine Lust rein zu gehen (also so wichtig kann ihr der Haufen gar nicht sein)und dann können wir gleich weiter, sobald ich fertig bin.
    Wir sind vor einiger Zeit in einen Palast umgezogen mit richtig hartem Schlitterboden. Find ich aber richtig blöd, weil der Weg nach draußen so verwinkelt ist und mich die blöden Ecken immer in die Seite knuffen, wenn ich schnell raus will. Frechheit sowas. Und dann werd immer ich geschimpft, dabei sind die doch die Bösen! Dafür hat unser Palast im Boden ein großes Loch, wo man noch weiter runter gehen kann. Da ist es auch im Sommer schön kühl. Perfekt für Nickerchen wenn es zu heiß zum raus gehen ist. Aber die bleiben nie mit mir unten. Da muss ich sie eindeutig noch besser erziehen, wenn das nur nicht so viel Arbeit wäre.
    Das Bett hört sich echt gefährlich an. Ich würd da an deiner Stelle nicht mehr zu weit ran gehen. Hat es spitze Zähne? Bin ich froh das unserem Bett das Maul gestopft wurde.
    Ich drück dir die Pfoten, dass du es an die Kunstakademie schaffst! Meine Kunstwerke zerstört ja immer das Saugemonster. Noch dazu mit Julias Unterstützung! Da wälze ich mich immer stundenlang auf den Teppichen, um möglichst abstrakte Gebilde aus Haaren zu hinterlassen und die lässt das Saugemonster die einfach alle fressen. Aber wehe wenn ich einfach was vom Boden fresse. Schon unfair!
    Schöne Grüße von deinem Leidensgenossen,
    Odin




    0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*