Danke, dass wir euch kennenlernen durften.

Danke, dass wir euch kennenlernen durften.

Oder: Nie hätte ich gedacht, dass eine ungeplante Blogparade solche Kreise zieht.

Die Rede ist natürlich von den 10 Fakten, bzw. der Wahrheit über uns. Ende Mai habe ich die Zeilen niedergeschrieben, mit der Resonanz aber niemals gerechnet. Unfassbar! Und ich freue mich so sehr, dass ihr euch uns angeschlossen habt und auch so wahnsinnig ehrlich gewesen seid.

Viele Zeilen haben mich sehr berührt. Bei einigen habe ich entweder Moe oder mich sofort wiedererkannt. Und deswegen muss ich euch jetzt mal eine Zusammenfassung geben, einfach, weil ich es so toll finde, dass ihr alle mitgemacht habt!

Die ganzen Beiträge zu dem Thema habe ich übrigens unter dem besagten Artikel zusammengefasst. Sollte ich wen vergessen haben, war das ganz sicher keine böse Absicht, schickt mir gerne den Link oder postet ihn unter diesen Artikel, dann trage ich euch nach!

So, und nun legen wir mal los.

Frauchen ist ein Morgenmuffel.
Frauchen ist ein Morgenmuffel.

Morgenmuffelalarm. Das haben Silvana vom Kalte Schnauze Blog, Sonja von Hundebengel Charly und ich absolut gemeinsam. Ehrlich, warum müssen manche Menschen schon so früh gute Laune haben? Wird mir ein ewiges Rätsel bleiben. 🙂

Askan von Verwauzt und Zugebellt, Micky und Moe teilen die Angst vor ihren eigenen Ausdünstungen – warum auch immer diese Rüden sich so anstellen müssen. 😉

Charlie von Dreipunktecharlie ist neugierig: Überall, wo ein Karton steht, wird die Nase hinein gesteckt. Das gleiche Verhalten kenne ich auch von Moe: Egal wie gruselig, wenn man hinein schauen kann, wird das auch getan. Notfalls wird die Nase auch in die Kamera gesteckt – neugierig halt! Übrigens war der Beitrag von Charlie, Lis und Sandra einer der Artikel, die mich am meisten berührt haben. Danke fürs Niederschreiben!

Anika von den Warnow Tatzen und ich können uns bei einer lästigen Geschichte abklatschen: Ebenso wie sie bin ich ein absoluter Paddel und lasse keine Gelegenheit aus, mich zu verletzen. Mein blödestes Erlebnis: In dem elterlichen Wohnzimmer wurde Parkett gelegt. Bis auf eine Leiter stand wirklich nichts mehr im Raum. Ich nutze das, um den sterbenden Schwan zu tanzen – mit dem Ergebnis, dass ich mit einem gebrochenen Zeh ins Krankenhaus musste.

Moe ist ein Pfotentier
Moe ist ein Pfotentier

Das Moe etwas mit dem Indianermädchen gemeinsam haben würde, hätte ich nie gedacht. Denn Emmely ist alles das, was Moe nicht ist. Vor allem: Extrem schlau und ein richtiger Trickhund! Trotzdem haben sie etwas gemeinsam: Sie sind beide Pfotentiere. Moe versucht alles zunächst einmal mit der Pfote, erst wenn das keinen Erfolg bringt, nutzt er sein Maul. Plietscher Kerl! 🙂

Auch mit Sabrina von Die tut nichts teile ich eine Gemeinsamkeit: Wir lieben Chips! Während man das Sabrina nicht ansieht, ist das bei mir auf jeden Fall so. Aber ich liebe diese gesalzenen Dinger! Gerne auch scharf! Ich würde jede Tafel Schokolade sofort gegen Chips eintauschen. Oder Salzstangen. *yummy*

Moe ist sehr tolerant und teilt gerne – mit seinen Menschen. Denn mit anderen Hunden wird nichts geteilt. Schon gar nicht das Spielzeug oder das Frauchen. Chilli denkt da zum Glück ähnlich! 🙂

Bei Dani, Inuki und Skadi musste ich auch sehr schmunzeln: Während das Frauchen und ich uns wohl sehr gut über Serien austauschen könnten (wir sind beide Serienjunkies), teilt Inuki Moes Angst vor Wind.

Becki hat mich daran erinnert, öfter dankbarer für meine Spülmaschine zu sein. Genauso wie sie ekle ich mich total vor Essensresten (nicht vor dem Fleisch von Moe, das ist was anderes 😉 ). Mein Horrortrip war das Aushelfen bei einer Konfirmation, als ich 40 oder mehr Teller von der gesamten Gesellschaft spülen musste – ohne Gummihandschuhe und Spülbürste. Wenn ich daran denke, muss ich immer noch würgen.

Keine Gemeinsamkeit, aber etwas, was ich richtig, richtig toll finde: Diana von Hundekind Abby hat mal im Walt Disney World gearbeitet. Ein Kindheitstraum!

Timmy und Moe teilen die Leidenschaft für Eis. Nie kann man das in Ruhe essen, immer wird gesabbert, bis der letzte Rest bei Moe im Schnuti landet! 🙂

Christina und ich haben uns schon für’s Dinos ausbuddeln verabredet – jetzt müssen wir nur noch Zeit und Ort festlegen, dann kann es losgehen. 😉

Eis? WO?
Eis? WO?

Das Wuschelmädchen Shiva ist genauso eine Wasserratte wie Moe, das hat sie bei ihrem Besuch hier ja auch absolut unter Beweis gestellt!

Jessi ist ein Leinenrüpler – Moe war einer. Zum Glück haben wir das mittlerweile gut im Griff und solange Moe nicht belästigt wird, ist alles gut. Meistens lässt er sich nicht einmal durch Gekläffe von der anderen Straßenseite provozieren. Meistens, nicht immer. 🙂

Manuela von MeinHund24 hat den Beitrag übrigens verwendet, um das erste Mal wirklich etwas Persönliches auf ihrem Blog zu schreiben und ich freue mich darüber sehr! Spannend finde ich, dass Manuela tatsächlich hauptberuflich Bloggerin ist – total cool.

Nachtrag: Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an Labrador Scott und sein Frauchen, die über Facebook mitgemacht haben und die ich Depp vergessen habe! Hier kommt ihr zu ihren 10 Fakten.

Und auch Paula und Lotta haben mitgemacht, ihre 10 Fakten findet ihr hier.

Wie gesagt, wenn ich jemanden vergessen habe, tut es mir sehr Leid. Meldet euch einfach bei mir, ich trage euch nach.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Ich freue mich sehr, dass wir uns alle dadurch besser kennen lernen konnten! 🙂

error: Content is protected !!