Dänemark mit Hund – Teil 4

Oh man, was ist das hier nur für ein Sauwetter. Es regnet schon den ganzen Tag, der Himmel ist grau und die Fotos sehen auch alle doof aus. Trotzdem: wir hatten für heute einen Ausflug geplant und den wollten wir machen. Unsere erste Station war das Wikingermuseum in Bork Havn. Obwohl das Herrchen und ich internetaffin sind, haben wir nicht geschaut, ob das Museum überhaupt geöffnet hat. Hatte es nicht. Wir haben euch trotzdem ein Foto von außen mitgebracht.

WikingerdorfSchade, das hätte ich sehr gerne gesehen. Aber dafür müssen wir wohl mal im Frühjahr wieder kommen, verständlich, dass es bei dieser Jahreszeit geschlossen hat. Weiter ging es, an den Hafen von Bork. Dort gab es außer Ufer, einem See und einem großen Stein auch nicht viel zu sehen.

Naja, das stimmt auch nicht so ganz. Immerhin gab es dort noch eine Reihe mit hochmodernen Hausbooten, die sehr interessant aussahen und eine Katze. Die war allerdings so schnell, dass ich sie nicht fotografieren konnte. Moe wollte gleich hinterher. 🙂

Hausboote

Aber ihr seht schon: das Wetter ist so trüb und eklig, das keine vernünftigen Fotos entstehen können. Dementsprechend sind wir auch schnell wieder heim gefahren, damit Moe noch eine Runde mit uns am Strand drehen konnte. Wir hoffen jetzt einfach, dass es morgen zumindest wieder trocken wird. Drückt uns die Daumen und Pfoten.

Wir haben auch noch ein anderes Anliegen an euch: Seit dem 01.01.2015 gibt es einen neuen Hundeblog und zwar von der lieben Rebecca und ihrem Mops Molly. Schaut doch mal rein! Die beiden freuen sich gerade jetzt in der Anfangsphase über viele neue Leser und liebe Kommentare.

error: Content is protected !!