Beschäftigung für draußen

Wollen wir starten?
Wollen wir starten?

Wir gut informierten Hundebesitzer versuchen unseren Hund bestmöglich zu versorgen. Damit meine ich nicht nur, dass unser Hund gut ernährt wird, sondern das er auch beschäftigt wird und ausreichend Bewegung bekommt.

Leider klappt Letzteres aus verschiedenen Gründen nicht immer, zumindest bei uns. Aus Zeitgründen kann es schon einmal passieren, dass beispielsweise die Mittagsrunde etwas kürzer als sonst ausfällt und eben nur 20-30 Minuten statt eine Stunde dauert. Um Moe trotzdem auszulasten und ihn unterwegs zu beschäftigen, haben wir uns ein paar Sachen ausgedacht, die wir euch heute zeigen möchten.

Auf unserer kleinen Runde gibt es eine Menge Möglichkeiten, kurze Übungen einzubauen. Sitz an der Ampel, Slalom durch die Fahrradständer oder Hopp auf die Bank.

Wenn wir an einer größeren Mauer vorbei kommen, wird davor Sitz oder Platz gemacht. Dann lege ich ein paar Leckerlies auf die Mauer und Moe darf sie dann auf Kommando herunterholen. Da er nicht genau sieht, wo die Kekse liegen, muss er erst seine Nase und dann auch den ganzen Körper einsetzen, um seine Belohnung zu erhalten. Das Spiel macht ihm riesigen Spaß und es fordert ihn.

Dann geht es weiter auf unserem Spaziergang. Neben den ganzen Tricks, die man zwischendurch abrufen kann, kann auch Frauchen sich mal betätigen: Wie wäre es mit Bein hochheben und Hund darunter durch laufen lassen?

Drunter durchEine Parkbank oder andere Sachen eignen sich da sonst auch, falls der Hund zu groß oder man selber nicht so gelenkig ist. 😉 Von hinten durch die Beine und dazwischen sitzen bleiben (einparken) oder durchlaufen (Kuckuck) klappt auch immer wieder gut und macht auch mir Spaß- mit Wintermantel ist es aber im Moment nicht so einfach.

Dafür klappt im Winter etwas Anderes ganz toll: Wie schon erwähnt, liebt Moe Suchspiele. Also: Kekse in den Schnee drücken und Hund darf sie suchen.

Leckerliesuche

 

Natürlich zwischendurch nicht das Pipi-Machen und Häufchen setzen vergessen! Aber nach solchen kleinen (Denk-) Sporteinheiten ist Moe auch nach kleineren Runden hundemüde und verkrümelt sich in sein Körbchen.

Ab und zu wartet dann auch schon ein gefüllter Kong auf ihn. Was da so bei uns drin ist, zeigen wir euch morgen.

Was macht ihr denn so auf kürzeren Spaziergängen? Habt ihr noch ein paar Ideen für uns? Schreibt es doch in die Kommentare. 🙂

error: Content is protected !!