Analdrüsen-Probleme – und wie wir sie in den Griff bekommen haben.

Analdruesenprobleme Hund

Moe hat seit ungefähr 3 Jahren Probleme mit der Analdrüse. Seit 3 Jahren haben wir diverse Dinge versucht, um Moe auf alle erdenklichen Arten zu helfen – Futterumstellungen, Zusätze, Medikamente… Nichts hat geholfen.

Nun haben wir aber doch wahrscheinlich etwas gefunden. Ich schreibe das unter Vorbehalt – denn: Es ist eigentlich zu schön, um wahr zu sein und ich traue dem Frieden noch nicht zu 100%.

Dennoch möchte ich euch erzählen, was wir bisher für einen Weg hinter uns haben – und was uns aktuell wirklich hilft. (Wer den langen Text nicht lesen möchte, springt einfach direkt zum letzten Absatz!)

Ein großes Dankeschön geht hier an Sandra von Shiva Wuschelmädchen. Sie hat uns erst auf die richtige Spur gebracht und mich noch mal angehalten, in einer anderen Richtung zu recherchieren.

Also: Ich wusste ja schon vorher, dass du ein Goldstück bist, aber das war echt großartig. Danke liebe Sandra! <3

Analdrüse: Das stinkige 4 Wochen Problem.

Bei Moe fing vor ca. 3 Jahren alles damit an, dass sich plötzlich an seinem Rutenansatz eine richtige Kruste bildete. Diese war braun, stank bestialisch und er konnte nicht mehr aufhören, daran zu knabbern.

Analdruesenprobleme Hund
Plötzlich war es passiert: Die Analdrüse war voll.

Vorher ist uns aufgefallen, dass Moe ein paar Schuppen hatte, mehr aber nicht. Ich dachte, es käme von der Futterumstellung, die wir zu dieser Zeit durchmachten (von Happy Dog Trockenfutter auf Markus Mühle).

Diese Kruste bildete sich sehr schnell. Innerhalb von 2 Tagen war es groß, braun, stinkend und teilweise blutig. Also ging es für uns zum Tierarzt. Ich dachte nach wie vor, es wäre eine Futterunverträglichkeit.

Aber nein: Der Tierarzt stellte fest, die Analdrüse ist voll. (Selbstverständlich kann trotzdem das Futter ein Grund für die volle Analdrüse sein!)

Moe hat weder die klassischen Anzeichen (Schlittenfahren, am Po lecken) gezeigt noch wäre ich jemals auf die Idee „Analdrüse“ gekommen. Seine Analdrüse leerte sich nicht selbstständig beim Kot absetzen. Sie war aber nicht verstopft oder entzündet.

Der Tierarzt sagte uns damals, dass es wahrscheinlich eine einmalige Geschichte sein würde. Oh, wie er sich irrte.

Danach waren wir regelmäßig beim Tierarzt. Immer, wenn Moe Veränderungen auf der Haut zeigte, also meist alle 2-3 Monate.

Für Moe war das belastend. Er hasst es, zum Tierarzt zu müssen. Ich las mich schlau, wie wir das Problem in den Griff bekommen könnten.

Mit BARF geht das alles weg – keine Analdrüsen-Probleme mehr dank Knochen & Co.

So zumindest lauteten viele Tipps. Sofort Futter umstellen! Wir fingen an zu Barfen. Moe hat es geliebt, vor allem das ganze stinkige Zeug. Natürlich bekam er auch Knochen, um den Kot schön fest zu halten und damit „mehr Druck“ auf die Analdrüsen ausüben zu können.

Analdruesenprobleme Hund
Ob Barfen funktioniert?

Fester Kot – weniger Analdrüsensekret? Nö. Nicht bei uns.

Lange Zeit versuchten wir es, aber es hatte keinen Erfolg. Das Fell war zwar schön, Moe hat die Abwechslung geliebt. Aber trotzdem mussten wir weiterhin zum Tierarzt.

Zusätze zum Futter lösen das Problem.

Also konsultierten wir wieder unseren Tierarzt und hörten auch andere Meinungen an. Leinsamen waren ein Tipp, auch diese machen den Kot fester.

Nun, diese brachten nicht den gewünschten Erfolg. Auch die Zusätze, die uns empfohlen wurden, brachten rein gar nichts. Wir mussten immer in regelmäßigen Abständen zum Tierarzt.

Ein Mittelchen aus der Zeit ist uns dennoch geblieben, obwohl es nicht gegen das Analdrüsen Problem geholfen hat: Sanofor von grau.

Dies ist ein naturreines Moor und besteht aus organischer Substanz von Urpflanzen. Sanofor unterstützt den Magen-Darm-Trakt und hilft bei uns sehr gut bei der Neutralisierung von überschüssiger Magensäure.

Morgens hat Moe vor allem während unserer Barf Erfahrung häufig das Problem mit zu viel Magensäure gehabt, und das Moor hat hier wunderbar geholfen.

Auch heute noch bekommt er dann und wann einen kleinen Esslöffel ins Futter, wenn ich das Gefühl habe, dass er es braucht (gut daran zu erkennen, wenn er sehr viel grast oder wenn er morgens doch mal Übelkeit zeigt).

Aber gegen volle Analdrüsen half es nicht.

Medikamente, wenn gar nichts mehr hilft…

Analdruesenprobleme Hund
Analdrüsenprobleme beim Hund

Und wieder konsultierten wir unseren Arzt. Wir wollten Moe doch so gerne helfen… Ich hätte wissen können, was als Nächstes kommt.

Medikamente. Eine Creme, die über einen Zeitraum von 4 Wochen auf die Analdrüsenregion aufgetragen werden sollte.

Ich gebe zu: Hier war mein Bauchgefühl Schuld. Vielleicht hätte sie geholfen, vielleicht nicht. Nach 3 Tagen habe ich es gelassen. Medikamente geben, obwohl Moe nicht krank ist? Das schien mir nicht richtig. Warum sollte eine Creme die Analdrüsen daran hindern, vollzulaufen?

Ich fand mich damit ab. Nur wurden die Abstände kürzer. Mittlerweile mussten wir einmal pro Monat zum Tierarzt, weil sich sonst sofort die Kruste am Rutenansatz bildete.

Mir tat Moe so Leid. Er quälte sich so sehr beim Tierarzt, hatte Schmerzen beim Ausdrücken, schrie, zitterte. Und die Abstände waren mit 4 Wochen echt kurz!

Ich wollte das Entleeren eigentlich selbst lernen, um es wenigstens in Ruhe zu Hause machen zu können und nahm mir nach dem letzten Tierarzt-Termin fest vor, mir das Entleeren der Analdrüsen zeigen zu lassen.

Hilfe dank Alternativen.

Dann kam sozusagen Sandra auf ihrem weißen Pony daher geritten und offenbarte uns eine neue Möglichkeit. Sie empfahl uns warme Wickel mit Schafgarbenkraut. Hatte ich noch nie von gehört und es schien mir erst mal etwas merkwürdig, Moe mit Wickeln am Po zu versorgen…

Schafgarbe hilft bei Entzündungen und wirkt sowohl äußerlich in Form von Sitzbädern oder Wickeln, wird aber auch als Tee bei Krämpfen etc. eingesetzt. Das wollte ich ausprobieren.

Außerdem fing ich an, weiter zu suchen. Und siehe da: Auch andere nutzen Schafgarbenwickel, mit Erfolg. Außerdem gab es eine weitere Möglichkeit zur Vorbeugung: Schüßler Salze.

Analdruesenprobleme Hund
Schüssler Salze Nummer 1 und 11

Gegen Analdrüsen-Probleme sollten wir Folgendes geben: 3 x Nummer 1 morgens, 3 x Nummer 11 abends.

Ich gebe zu: Ich kenne mich absolut nicht mit alternativer Medizin, Schüßler Salzen oder ähnlichem aus. Ich vertraute hier völlig Dr. Google, obwohl man genau das nicht tun sollte. Und deswegen zitiere ich im Folgenden diesen Herrn Doktor nur:

Schüßler Salz Nr. 1: Calcium fluoratum

Das Funktionsmittel Calcium fluoratum benötigt der Körper für den Aufbau von Muskeln, Bändern, Knochen, Zähnen, Sehnen und Nägeln. Zudem härtet und festigt es diese zugleich. Als Weich- und Hartmacher festigt es erschlafftes Gewebe und macht verhärtetes Gewebe wieder weich.

Bis der Normalstand von Geweben wieder hergestellt ist, reguliert dieses Calcium Fluoratum also die Spannungsverhältnisse. Es stärkt Bindegewebe, Knochen, Nägel, Bänder und Sehnen, glättet Hautfalten und Narben. Außerdem hilft Calcium fluoratum bei übermäßiger Hornhautbildung (wenn zu viel Hornstoff aus dem Gewebe austritt).“ (Quelle)

Weiter steht dort, dass es unter anderem bei Hämorrhoiden und Analekzemen Anwendung findet.

Schüßler Salz Nr. 11: Silicea

„Das Funktionsmittel Silicea ist das „Kosmetikum der Biochemie“. Es ist wichtig für den Aufbau und die Festigung von Haut, Haaren, Nägeln, Knochen, Bändern, Sehnen und Gefäßen. Das Salz ist an der Entstehung der Eiweißsubstanz Kollagen beteiligt, welche zur Bildung und Stabilisierung von Bindegewebe, Knochen, Knorpel und Sehnen benötigt wird.

Außerdem verbessert Silicea die Heiltendenz der Haut nach Verletzungen und verhindert Störungen, bei der Knochenbildung während des Wachstums. Auch vorzeitig gealterte Haut kann durch das Salz wieder straff und elastisch werden.

Des Weiteren ist es unentbehrlich bei eitrigen Entzündungen und Blutergüssen, hält die Blutgefäße elastisch und schützt dadurch vor Arterienverkalkung. Zusätzlich regt die Kieselsäure die Fresszellen des Immunsystems dazu an, gegen eingedrungene Krankheitserreger anzukämpfen.“ (Quelle)

Ich setze bei Beiden auf die Schüßler Salze von DHU. Moe bekommt Nr. 1 morgens ins Futter und Nr. 11 abends. Und siehe da: Es hilft!

Analdruesenprobleme Hund
Dazu Wickel mit Schafgarbentee

Alle 2 Wochen machen wir zwei bis drei Tage warme Wickel, um eventuellen Entzündungen vorzubeugen. Dazu gibt es regelmäßig die Schüßler Salze. Seitdem gab es keine Hinweise mehr auf Analdrüsenprobleme!

Wir sind jetzt 3 Wochen über unserem „Entleerungstermin“. Das erste Mal seit einem Jahr haben wir geschwänzt. 🙂 Nun könnte man sagen: Vielleicht verzögert es sich auch nur etwas, und das stimmt.

Vielleicht kann ich noch nicht zu 100% Entwarnung geben, aber: Die Analdrüse leert sich zumindest teilweise beim Kotabsetzen, der normale Zustand der Analdrüse ist nun einmal „voll“ – und Moe hat weder Hautveränderungen, noch riecht er, noch bildet sich bisher die Kruste.

Für uns ist es auf jeden Fall ein toller Teilerfolg, der echt Hoffnung macht. Natürlich müssen wir schauen und beobachten, ob es weiterhin so bleibt, aber ich bin doch zuversichtlich.

So einen Erfolg hatten wir bisher mit nichts anderem.

Schlagt ihr euch auch mit dem stinkigen Problem herum und habt ihr etwas gefunden, was euch geholfen hat?

Kurze Anmerkung zum Schluss: Wie oben geschrieben, bin ich keine Expertin für alternative Heilmethoden und habe einfach ausprobiert, ob das für uns funktioniert – das bedeutet nicht, das es bei euch die gleiche Wirkung haben muss!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Folge uns bei Pinterest

Kommentieren

13 Gedanken zu „Analdrüsen-Probleme – und wie wir sie in den Griff bekommen haben.“

  1. Hach, wunderbar. Ich freu mich so, dass es bei euch so toll gewirkt hat.

    Shiva hat ihr Problemchen auch über 1 Jahr mit sich rumgeschleift und ich wage zu hoffen, dass es jetzt ein Ende hat. Bisher sieht es gut aus und wir waren seit Januar nicht mehr zum Ausdrücken, ab und zu leckt oder knabbert sie kurz, aber nach dem nächsten Häufchen ist alles wieder im Lot.

    Ich drücke die Daumen und Shiva ihre Pfötchen, dass es bei Moe nun auch alles ein Ende hat und er wieder unbelastet durchs Leben schreiten kann.

    Flauschige Grüße
    Sandra & Shiva




    0
  2. Ich freue mich auch soooo sehr für Euch und hoffe von Herzen, dass es so gut bei Euch bleibt. Ich finde es toll, dass Sandra Dir helfen konnte. Die wunderbare Welt der Blogger….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke




    0
  3. Hallo Nicole
    Das hoert sich gut an.Unser Paul hat auch Probleme mit der Analdruese.Die Schuesslersalze sind speziel fuer Tiere?
    L.G.Jacqueline




    0
  4. Wir haben auch das Problem, nur dass unsere Fannie stinkende Tropfen auf der Decke hinterlässt. Wir waren alle 4-6 Wochen beim ausdrücken. Trotz gutem Kotabsatz gab es Probleme. Wir geben jeden Tag einen Teelöffel Flosamenschalen ins Futter (gequollen) und haben den Abstand des Ausdrücken auf 1-2 mal im Jahr runterschrauven können. Damit können wir leben.
    Lg




    1
  5. Ich habe noch etwas interessantes gefunden:Kur zu Erholung der Analdrüsen beim Hund
    Die Erholung des Analdrüsen wird erreicht durch eine Kur von ca. 3 Wochen Dauer

    Dickdarm-Flora-Aktivierung: Kräuterhefe (Flüssigkeit zur Beigabe ins Futter);
    chronische / schwierigere Fälle: Zusätzlich noch darm-dyn Gel (Bio Booster-Tropfen zur Beigabe ins Futter)
    Entsäuerung: Zeo-dyn (Pulver zur Beigabe ins Futter, Ziel: Toxin- und Säure-Bindung)
    Dynamisierung des Darmwand-Zellstoffwechsels: Traubenkernöl (Flüssigkeit zur Beigabe ins Futter)
    Verbesserung der Ernährungsstrategie: Erste Phase während der Kur das Krokettenfutter „Care“ als Basis, einmal täglich, morgens. Im zweiten Schritt (sollte das Verfahren mit Erfolg gesegnet sein) kann dann eventuell der Fortschritt durch schrittweise Umstellung auf kaltgepresstes 5E-Futter dauerhaft stabilisiert werden.




    0
  6. Warnlampe für den Dickdarm
    Die Analdrüsen arbeiten im gesundheitlichen Sinn wie eine Art Warnlampe für den Zustand des Dickdarms. Ist die Dickdarmflora übersäuert, wird die Analdrüse mit Säuren und Toxinen überschwemmt. Falls es gut geht, geschieht eine verstärkte Ausscheidung; falls nicht, wird das Drüsensekret verdickt und zäh, so dass es seinen Ausgang nicht mehr findet. Dann sollte etwas geschehen, dass das Sekret sich verflüssigen und erholen kann.

    Ausdrücken ist nur eine Notlösung
    Das Ausdrücken ist nur eine Art Notlösung und sollte auf jeden Fall mit später genannten Regularien nachbearbeitet werden.

    Aber: Das Gerücht, das sogenannte „Schlittenfahren“ (auf dem Hintern rutschen) käme von zu vollen Analdrüsen, ist meist unbegründet. Auf dem Popo (und auf den gespannten Drüsen) zu rutschen, würde zu viel Schmerz erzeugen.

    Die Ursache dafür ist also eher in der Säurebelastung der Afterschleimhaut zu suchen, und die juckt eben so, dass mechanisches Reiben Linderung bringen kann.




    0
  7. Ursachen abklären lassen!
    Zu volle Analdrüsen bitte nicht routinemäßig ausdrücken lassen (die empfindliche Drüse reagiert auf diesen starken Reiz nur mit noch mehr Produktion von Sekret), sondern unbedingt die Ursache klären, beziehungsweise die Ernährungsstrategie verbessern.

    Eventuelle lokale Behandlung: Calendula Wundsalbe

    Natürlich sollte eine eitrige Entzündung bis hin zum Analdrüsenabszess medizinisch behandelt werden, wobei unser Rat für die Antibiotika-Gabe in die Richtung „Mahnung zur Sparsamkeit“ geht. Optimal in meiner Betrachtungsweise erscheint das Konzept aus dem Trias Dickdarm-Kur + externe Lasertherapie + homöopathische Medikation Arnika D 5 + Tarantula D 8 + Myristika sebifera D 8.




    0
  8. Hallo Nicole,

    auch wir haben Probleme mit den Analdrüsen und ich würde das auch gerne ausprobieren. Nun meine Frage – Wie hast du die Wickel am „Hinterteil“ den gemacht bzw. wie hast du die befestigt? Vielleicht eine blöde Frage, aber bevor ich jetzt lange herum probiere dachte ich, ich frage einfach mal nach.




    0
    • Moin Nicole,

      befestigt wird da nichts. 😀 Ich lege ihm den warmen Wickel auf den Anusbereich und halte ihn fest. Das sind ja nur 10-15 Minuten, währenddessen wird Moe gestreichelt und er genießt das richtig. 🙂




      0

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*